EPT Barcelona: Sensationelle Rekordzahlen beim ESPT Main Event!

August 12, 2022inPokerStars News

Beim Main Event der Estrellas Poker Tour im Rahmend er EPT Barcelona wurde am Freitag ein neuer Rekord erzielt. Zudem feierte ein Spieler seinen zweiten Turniersieg. Die News im Überblick.

Event #06: €1.100 ESPT Main Event

Starttag 1A: 812 / 122
Starttag 1B: 358 / 54
Starttag 1C: 1.596 / 239
Starttag 1D: 723 / 108
Starttag 1E: 1.736 / 253
Starttag 1F: 1.088 / 162
Gesamt: 6.313 Entries / 938

Beim €1.100 ESPT Main Event zogen die Spielerzahlen am Donnerstag tatsächlich noch einmal an, sodass mit insgesamt 6.313 Entries und einem Preispool in Höhe von €6.060.480 ein sensationeller Rekord erzielt wurde. Die alte Bestmarke datiert aus dem Jahr 2019, als bei der €1.100 EPT National 4.682 Entries und €4.541.540 zu Buche schlugen.

An der Spitze des Chipcounts hat es dann auch einen Wechsel gegeben. Anthony Barerra aus Frankreich schraubte seinen Stack an Tag 1E auf 860.000 und löste David Urban (833.000) auf Platz eins ab.

Insgesamt haben 938 Pokerspieler die bezahlten Plätze und den zweiten Spieltag erreicht, der heute bei Blinds 4.000/8.000/8.000 mit Level 18 beginnt. Dann werden auch die Payouts veröffentlicht.

Aus deutschsprachiger Sicht sind noch 77 Spieler im Rennen, am besten lief es bisher für den Schweizer Xhavit Berisha, während der Österreicher Alex Glogar ganz weit unten im Tableau zu finden ist.

Updates zum weiteren Turnierverlauf und die kompletten Chipstände findet ihr bei den Kollegen von PokerNews.

Die Übersicht der DACH-Spieler:

Name Country Chips
Xhavit Berisha Switzerland 761.000
Jack Sinclair Austria 575.000
Nadi Nasser Luxembourg 536.000
Franz Ditz Germany 478.000
Tom Channir Germany 410.000
Josef Huber Germany 410.000
Sihao Zhang Luxembourg 385.000
Mathias Metzler Austria 345.000
Jeff Kirsch Luxembourg 339.000
Thomas Rauhut Germany 336.000
Thomas Vieth Germany 300.000
Max-Dilschad Hissou Germany 278.000
Manuel Fritz Austria 257.000
David Pisch Germany 241.000
Cihan Bicik Switzerland 234.000
Emil Bise Switzerland 230.000
Bekim Murtezi Switzerland 227.000
Fabian Rolli Switzerland 223.000
Youssafi Khalil Germany 217.000
Rui Da Costa Dias Luxembourg 209.000
Loris Corbelli Switzerland 205.000
Kurt Radinger Austria 204.000
Basile Guidetti Switzerland 202.000
Pieter Theelen Austria 196.000
Fabio Di Blasi Switzerland 193.000
Andrea Roner Switzerland 192.000
Alexander Baronjan Germany 188.000
Mattia Ruebenstrunk Germany 184.000
Mohammad Zormati Germany 182.000
Alexander Wurz Austria 176.000
Jeff Damit Luxembourg 174.000
Aurelien Schnidrig Switzerland 172.000
Constantin Meyer Germany 169.000
Tanja Hild Germany 161.000
Sebastien Soldati Switzerland 158.000
Alain Ferrari Switzerland 149.000
Marc-Benjamin Tusch Germany 145.000
Stefan Jedlicka Austria 143.000
Andreas Putz Germany 141.000
Sirwan Hissou Germany 137.000
Predrag Vulovic Germany 135.000
Martin Wendt Germany 135.000
Mathias Bayer Germany 133.000
Fabio Sperling Germany 123.000
Bjorn Bruns Germany 121.000
Michael Schmitz Germany 118.000
Dirk Benz Germany 118.000
Luc Thimmesch Luxembourg 116.000
Konstantin Farber Germany 115.000
Jan Dentler Germany 114.000
Thorben Vellrath Germany 113.000
Marc Meden Germany 103.000
Alexander Moser Austria 103.000
Adi Rajkovic Austria 100.000
Fabian Gumz Germany 92.000
Nedim Salcin Switzerland 91.000
Feroz Ahmadi Germany 90.000
Gerald Eisele Switzerland 84.000
Fabian Guzzo Germany 82.000
Sascha Manns Germany 76.000
Asdren Berisha Switzerland 71.000
Faustus Korn Germany 67.000
Sam Hilger Luxembourg 64.000
Nicola Karl Germany 60.000
Kai Rasmussen Germany 58.000
Cihan Eren Germany 56.000
Oliver Huber Germany 55.000
Leonid Poles Germany 54.000
Steven Houghland Germany 53.000
Salim Alibas Germany 50.000
Allan Teusch Austria 48.000
Ji Zhang Germany 45.000
Eike Wonsak Germany 39.000
Tiago Cochard Switzerland 32.000
Peter Mikschik Germany 27.000
Alexandra Radinger Austria 24.000
Alex Glogar Austria 12.000

SO VERFOLGST DU DIE KOMPLETTE ACTION ZUR EPT BARCELONA


Event: #11: €25.000 NLH Unlimited Re-Entry

Entries: 50 (42 plus 8)
Preispool: €1.200.500
Bezahlte Plätze: 7

Beim €25.000 High Roller Event gab es am Final Table zunächst keine Überraschungen, denn mit Jean-Noel Thorel und Adrian Mateos schieden zunächst die beiden Shortstacks aus und gingen komplett leer aus. Überraschender war da schon der Bustout von Erik Seidel auf Platz sechs, schließlich war der US-Amerikaner als Führender in das Finale gestartet.

Im weiteren Verlauf war dann Francisco Benitez der dominierende Spieler. Der Gewinner des Mystery Bounty konnte mit Kings gegen Jacks von Artur Martirosian verdoppeln, nahm den Russen und danach auch Paul Phua aus Malaysia vom Tisch und führte Heads-up gegen Ramiro Petrone mit 1,58 Millionen zu 920.000 Chips. Die beiden einigten sich dann auf einen ICM-Deal, ließen danach eine Hand über den offiziellen Sieger entscheiden und auch hier setzte sich Petrone durch.

Francisco Benitez

Das Ergebnis:

POS NAME COUNTRY PRIZE DEAL
1 Francisco Benitez Uruguay €390.160,00 €341.565,00
2 Ramiro Petrone Argentina €258.110,00 €306.705,00
3 Paul Phua Malaysia €174.070,00
4 Artur Martirosian Russia €132.060,00
5 Pedro Garagnani Brazil €102.040,00
6 Erik Seidel USA €81.030,00
7 Timothy Adams Canada €63.030,00

 


Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18


 

 

 

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...