Seit Samstag läuft im Hilton Prague Hotel das Pokerfestival der European Poker Tour (EPT) in Prag und es gibt den ersten prominenten Sieger zu vermelden, denn PokerStars Ambassador Sam Grafton hat das €10.200 NLHE Bounty gewonnen.

Insgesamt wurden bei diesem Turnier 57 Entries registriert, sodass €267.900 in Form von Preisgeldern und €285.000 in Form von €5.000-Bounties ausgespielt wurden. Die deutschsprachigen High Roller konnten sich leider nicht in Szene setzen, der Österreicher Thomas Mühlöcker und Sirzat Hissou verabschiedeten sich deutlich vor dem Final Table.

Bei noch neun Spielern schied der Ungar Andras Nemeth an der Moneybubble gegen Daewoong Song aus Südkorea aus, der dadurch die Führung vor Grafton und Niklas Astedt übernahm. Die drei machten auch den Sieg unter sich aus, allerdinge führte Grafton mittlerweile deutlich mit 3,6 Millionen Chips, vor Astedt (1,62 Millionen) und Song (550.000).

Der seit geraumer Zeit in Brasilien lebende Brite ließ sich den Sieg dann auch nicht mehr nehmen. Zunächst gewann er einen Coinflip gegen Song (€37.510 Preisgeld), in der vierten Hand Heads-up gegen Astedt fiel dann die Entscheidung. Der Schwede stellte mit K♥7♠ seine 1,4 Millionen per 3-Bet All-in, Grafton callte mit 10♦10♠ und das Board änderte nichts.

Astedt kassierte als Runner-up €58.130 plus Bounties, Grafton bekam als Champion €80.360 Prämie ausbezahlt und ebenfalls die erzielten Bounties. Und in diesem Fall wissen wir, dass Grafton mindestens sieben Spieler vom Tisch genommen hat.

Das Ergebnis:

Entries: 57
Regulärer Preispool: €267.900
Bounty-Preispool: €285.000
Bezahlte Plätze: 8

POS NAME COUNTRY STATUS PRIZE
1 Sam Grafton United Kingdom PokerStars Ambassador €80,360.00
2 Niklas Astedt Sweden €58,130.00
3 Daewoong Song South Korea €37,510.00
4 Teun Mulder Netherlands €28,400.00
5 Alex Kulev Bulgaria €21,970.00
6 Gab Yong Kim South Korea €17,150.00
7 Alexandros Theologis Greece €13,660.00
8 Zhong Chen Netherlands €10,720.00

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...