Willkommen zum fünften Stopp der European Poker Tour Season 10, diesmal melde ich mich aus dem französischen Seebad Deauville. Austragungsort für das EPT Pokerfestival ist das Casino Barriere bzw. das direkt gegenüber gelegene Deauville International Centre. Heute wird der €5.300 EPT Main Event mit Spieltag 4 fortgesetzt, regelmäßige Updates zum Abschneiden der verbliebenen Spieler aus Deutschland findet ihr wie gewohnt hier im Blog.

Spieltag 4

Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 5 Level (je 90 Minuten)
Teilnehmer: 671/16

Level 24 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

20:40 Uhr: Tag 5 beginnt Freitag 12 Uhr

Für heute ist hier Schluss, ich melde mich am Freitag pünktlich zu Beginn von Spieltag 5 wieder. Vielleicht ist dann ja Dimitri Holdeew endlich auch im Livestream zu sehen.

Bis dahin!

20:25 Uhr: Tolonko wird 17. für €27.680

Hier der Nachtrag zum letzten Bustout des Tages. Es sind Situationen, denen man als Shortstack nicht mehr aus dem Weg gehen kann. Konstantin Tolonko bekam 7♥7♣ gedealt und die Möglichkeit am Button für 50.000 zu eröffnen. Chun Ho Law, der im Level zuvor ordentlich aufgebaut hatte, spielte aus dem Small Blind die 3-Bet auf 140.000 und callte den Push von Tolonko für rund 800.000 mit A♥K♣.

Das Board brachte dann 2♠9♦K♠4♣2♦, Ho Law schnappte sich auch diesen Pot, liegt damit im Chipcount nur hauchdünn hinter Sotirios Koutoupas aus Griechenland. Tolonko bekommt für Rang 17 €27.680 Preisgeld.

Die Chipcounts:

Sotirios Koutoupas – 2.695.000
Chun Ho Law – 2.579.000
Tatu Maenpaa – 1.921.000
JP Kelly – 1.801.000
Florian Ribouchon – 1.719.000
Alex Goulder – 1.365.000
Oliver Price – 1.275.000
Eli Heath – 1.191.000
Alexandre Amiel – 1.174.000
Eugene Katchalov – 1.002.000
Anthony Lerust – 839.000
Dimitri Holdeew – 637.000
Rustem Muratov – 548.000
Jean-Yves Malherbe – 476.000
Carlo de Benedittis – 417.000
Bahram Chobineh – 327.000

Die restlichen Payouts:

1. €614.000
2. €379.500
3. €271.200
4. €207.800
5. €164.600
6. €128.200
7. €93.000
8. €63.900
9. €50.530
10. – 11. €41.200
12. – 13. €34.350
14. – 15. €31.000
16. €27.680

Sotirios Koutoupas_deauville_4.JPG

Sotirios Koutoupas

20:10 Uhr: Tag 4 beendet

Während ich das letzte Update geschrieben habe ist im Turniersaal ein Spieler ausgeschieden. Dimitri war es auf jeden Fall nicht, alles weiteren Infos folgen gleich.

20:05 Uhr: Dimitri baut ab

Das wird doch nicht noch eng für Dimitri Holdeew? Zur Pause hielt er rund 840.000 Chips jetzt sind es aber keine 700.000 mehr. Im Battle of the Blinds zeigte der Flop 2♣10♥10♠, Dimitri (Small Blind) spielte 24.000 an, Tatu Maenpaa callte, die 6♥ am Turn checkten beide. Nach der Q♠ am River versuchte es Dimitri noch einmal mit 65.000, der Finne callte mit Q♣7♦, Dimitri zeigte K♠5♦.

19:45 Uhr: Einer geht noch

Der letzte Level steht an, aber wir gehen davon aus, dass das Feld vorzeitig auf 16 Spieler reduziert wird.

Level 23 – Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

19:25 Uhr: Sweeney wird 18.

Der Nächste, bitte! Dimitri Holdeew raiste aus erster Position auf 40.000, dahinter erhöhte Tatu Maenpaa auf 100.000, ehe Andrew Sweeney aus dem Small Blind seine rund 700.000 Chips All-in stellte. Dimitri foldete umgehend, aber der Finne snappte mit A♦A♥. Sweeney zeigte 9♠9♦ das Board brachte A♠7♥10♥K♣3♠. Der Ire kassiert €24.450 Preisgeld.

Die letzte Pause steht an, noch 17 Spieler.

19:10 Uhr: Boukhalfa und Amaouche ausgeschieden

Noch wenige Minuten in diesem Level und wir sind runter auf 18 Spieler.

Kamel Boukhalfa investierte seine letzten 320.000 Chips mit A♣J♠, musste gegen A♦A♠ von Anthony Lerust ran und verfehlte das 5♥K♠8♥5♦Q♦-Board.

Mustapha Amaouche dagegen wurde ein brutales Aus serviert. Er war mit A♦8♥ gegen 4♥4♣ von Chun Ho Law All-in, traf den A♥5♦6♣-Flop und am Turn sogar das A♠ für Trips. Doch die 4♠ am River holte ihn innerhalb von Sekunden auf den Boden zurück, Mustapha war sichtlich schockiert. Innerlich schien ein Vulkan zu brodeln, doch er verabschiedete sich fair per Handschlag von seinen Mitspielern und ließ sich zum Cashout führen.

18:45 Uhr: Noch 20 Spieler

Ein weiterer Bustout! Javed Abrahams verlor seine letzte Hand mit Ace-Jack gegen Pocketnines von Alexandre Amiel. Auch der Brite bekommt €22.120, alle anderen haben jetzt €24.450 sicher.

18:35 Uhr: Jan-Yves Malherbe im Wechselbad…

… der Gefühle. Der Belgier callte gegen den Push von Oliver Price (Small Blind) für 271.000 aus dem Big Blind All-in, war Favorit mit A♦7♥ vs. K♣3♣. Der 8♠10♥4♣-Flop war gut für Malherbe, der K♦ am Turn wirkte aber wie ein Stich ins Herz. Der River brachte dann aber noch das rettende A♠ und er konnte seine Jacke wieder über die Stuhllehne hängen.

18:30 Uhr: Zimnan Ziyard wird 22. für €22.120

Der letzte EPT-Champion ist gefallen. Zunächst callte er auf einem 8♦Q♠K♣4♦4♠-Board eine Bet für 100.000 von Alexandre Amiel mit K♦J♠ und verlor gegen A♠A♣.

Ein paar Hände später open-raiste er auf 85.000, hatte damit nur noch ein paar Chips dahinter und callte nach dem Push von Carlos de Benedittis auch zum All-in. Mit 4♦4♣ lief er gegen A♠A♦, das Board brachte 7♦10♠9♠10♣3♣.

ziyard_deauville_4.JPG

17:50 Uhr: Chipcounts

Sotorios Koutoupas – 2.347.000
Alex Goulder – 2.032.000
JP Kelly – 1.499.000
Oliver Price – 1.373.000
Florian Ribouchon – 1.358.000
Eugene Katchalov -. 1.278.000
Tatu Maenpaa – 1.255.000
Dimitri Holdeew – 1.061.000
Alexandre Amiel – 876.000
Chun Ho Law – 815.000
Mustapha Amaouche – 770.000
Kamel Boukhalfa – 758.000
Andrew Sweeney – 736.000
Eli Heath – 657.000
Bahram Chobineh – 583.000
Konstantin Tolonko – 544.000
Anthony Lerust – 499.000
Rustem Muratov – 399.000
Zimnan Ziyard – 364.000
Carlos de Benedittis – 341.000
Javed Abrahams – 275.000
Jean-Yves Malherbe – 251.000

17:25 Uhr: Pause

22 Spieler haben Level 22 beendet und jetzt 30 Minuten Pause.

Level 22 – Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

17:15 Uhr: Marko Laine ausgeschieden

Noch 22 Spieler! Marko Laine open-pushte seine letzten 210.000 mit 7♦7♣ All-in, Alexandre Amiel pushte mit A♠Q♥ für insgesamt 650.000 drüber, alle anderen Spieler foldeten. Der K♦4♥J♦-Flop brachte Amiel noch den Gutshot und er sagte es an: “Turn is a ten, sorry. Ah, wait. River is a ten.” Turn 5♣, River 10♣ und damit €21.220 für Laine.

Zimnan Ziyard hatte sich etwas hochgearbeitet, ehe er erneut von Alex Goulder eine Breitseite bekam. Zimnan raiste vom Cut-off auf 33.000, Goulder re-raiste aus dem Small Blind auf 83.000. Es folgten die 4-Bet auf 196.000 und das All-in. Ziyard foldete und ist wieder zurück bei 420.000.

16:50 Uhr: Double-Ups

Zwei Verdoppler gibt es zu vermelden. Konstantin Tolonko open-pushte 239.000 Chips mit 5♠5♦, Rustem Muratow callte aus dem Big Blind mit A♠K♥. Das Board fiel mit 3♥7♠6♦5♥K♦.

Tolokno – 500.000
Muratov – 485.000

Dann war auch Chun Ho Law vor dem Flop All-in für 395.000 Chips. K♦K♠ hielt gegen A♣Q♣ von Alex Goulder auf 6♣10♥3♥7♦6♠.

Goulder – 2.100.000
Ho Law – 830.000

16:30 Uhr: Noch 23 Spieler

Shortstack Jeffrey Hakim musste sich auf Rang 24 verabschieden. Mit A♣K♦ bekam er seine Chips gegen 4♠4♦ von Oliver Price in den Pot, der Brite floppte prompt J♦8♦4♥ zum Set. Turn 10♥, ein wenig Hoffnung für den Libanesen, doch die 10♣ am River besiegelte das Aus.

Alex Goulder hat seinen Stack dagegen auf rund 2,6 Millionen ausgebaut. Vor allem Zimnan Ziyard musste etwas bluten. Zunächst riverte Goulder mit 9♣8♣ eine Straight, callte aufgrund des gefährlichen Boards am River nur die Bet von Ziyard, der A♥A♥ für das Overpair zeigte.

Eine Hand später gab es weitere Chips gegen Ziyard mit einem gefloppten Set Sixes. Am 6♠A♣8♥-Flop checkten Goulder (Small Blind), Aggressor Marko Laine (UTG) und Ziyard (Cut-off), die 9♠ spielte Goulder für 55.000 an. Laine foldete, aber Ziyard raiste auf 113.000 und Goulder callte. Die 7♣ checkte Ziyard behind und muckte gegen 6♥6♦.

Erst im dritten Versuch ging dann ein Pot an den Gewinner der EPT8 Loutraki. Zimnan Ziyard hält noch ca. 500.000 Chips.

Dimitri Holdeew hat zuletzt keine größere Hand gespielt, seinen Stack leicht auf 1,1 Millionen ausgebaut.

15:55 Uhr: Chipcounts

Tatu Maenpaa – 2.322.000
Alex Goulder – 2.063.000
Sotorios Koutoupas – 1.711.000
Eugene Katchalov -. 1.566.000
JP Kelly – 1.478.000
Alexandre Amiel – 1.024.000
Dimitri Holdeew – 986.000
Florian Ribouchon – 856.000
Rustem Muratov – 811.000
Kamel Boukhalfa – 801.000
Eli Heath – 785.000
Oliver Price – 712.000
Andrew Sweeney – 660.000
Zimnan Ziyard – 632.000
Chun Ho Law – 556.000
Jean-Yves Malherbe – 512.000
Bahram Chobineh – 489.000
Anthony Lerust – 465.000
Javed Abrahams – 431.000
Marko Laine – 367.000
Konstantin Tolonko – 299.000
Carlos de Benedittis – 241.000
Mustapha Amaouche – 234.000
Jeffrey Hakim – 142.000

15:35 Uhr: Nächste Pause

20 Minuten Pause.

Level 21 – Blinds: 6.000/12.000, Ante: 2.000

15:25 Uhr: Redraw

Noch 24 Spieler! Jose Carlos Garcia hat seine letzten Chips mit A♦8♣ vs. A♠9♣ von Chun Ho Law verloren, bekommt für Rang 25 €18.200 Preisgeld.

Diese Summe geht auch an Miha Gabric, der mit A♠K♦ vs. A♣Q♠ von Rustem Muratov auf 7♠6♣10♦Q♦9♦ den Kürzeren zog.

Für die letzten 24 Spieler gibt es jetzt einen Redraw.

Jose Carlos Garcia_deauville_4.JPG

Jose Carlos Garcia

15:15 Uhr: Es wird ruhiger

Bei noch 26 Spielern geht es jetzt etwas gemächlicher zur Sache. Es müssen schon Cooler her wie zwischen Bahram Chobineh und Jose Carlos Garcia. Chobineh brachte seine 290.000 mit K♠K♦ vs. A♣K♥ vom Polen in die Mitte, verdoppelte auf 4♣K♣7♣5♠8♦. Garcia ist runter auf 160.000.

Dimitri Holdeew sitzt weiter fest im Sattel. Er raiste auf 24.000, callte die 3-Bet von Florian Ribouchon (Button) für 65.000. Am 2♥7♦8♦-Flop checkten beide, das A♥ spielte Dimitri für 170.000 an, der Franzose foldete.

Wenig später saß Dimitri im Big Blind, callte ein Raise von JP Kelly (Button), check-callte am 2♣3♠7♣-Flop weitere 30.000. Die 8♠ am Turn checkten beide, die 9♥ spielte Dimitri für 75.000 an. Kelly callte mit A♠9♦, war gut gegen 10♣8♣.

14:40 Uhr: Dimitri auf dem Vormarsch

Es ging bisher drunter und drüber in diesem Level, sodass ich mit dem Schreiben gar nicht hinterher komme. Ekrem Sanioglu ist mittlerweile auf Rang 27 ausgeschieden. Der ehemalige Chipleader doppelte zunächst Dimitri Holdeew auf, verlor seine letzten Chips dann mit 2♣2♥ vs. J♦J♣ von Florian Ribouchon. Der Doppler von Dmitri liegt leider nicht vor, aber es ging ordentlich nach oben.

Dimitri Holdeew – 1,4 Millionen
JP Kelly – 1,1 Millionen
Zimnan Ziyard – 560.000

14:20 Uhr: Chipcounts

Im Chipcount hat sich einiges getan. Der Finne Tatu Maenpaa hat den Ungarn Norbert Szecsi vom Tisch genommen und liegt mit jetzt 2,5 Millionen deutlich vorn. Auf einem 3♦6♥4♥-Flop kam es zum All-in für Szecsi mit A♥A♠ und 1.063.000 Chips. Gegen K♥Q♥ lag er damit vorn, doch gleich am Turn schlug die 3♥ zum Flush für Maenpaa ein. Die 9♣ am River änderte nichts.

Ein böser Suckout bescherte Sotirios Koutoupas Rang zwei im Chipcount. Gheorghe Gradinaru war für 283.000 mit A♣K♣ vs. A♦Q♣ vom Griechen All-in, floppte K♥K♦10♦. Die 7♣ am Turn änderte nichts, aber der J♦ am River bescherte Koutoupas die Straight. Der hält damit rund 1,7 Millionen Chips.

Eugene Katchalov – 1.700.000
Konstantin Tolokno – 1.300.000
Alex Goulder – 1.230.000
Ekrem Sanioglu – 1.000.000

szecsi_deauville_4.JPG

Norbert Szecsi

14:00 Uhr: Erkan wird 31. für €15.950

Kurz nach der Pause hat es Erkan Yildirim erwischt. JP Kelle hatte für 26.000 eröffnet, Ekrem Sanioglu machte den Call und Erkan shippte seine 140.000 mit A♦10♠ All-in. Kelly callte mit A♠J♥, Sanioglu foldete offen [t][9], nahm Erkan damit also noch ein Out. Das Board half dann auch nicht weiter, sodass aus deutscher Sicht nur noch Dimitri Holdeew (650.000 Chips) übrig ist.

yldirim_deauville_4.JPG

Erkan Yildirim

Level 20 – Blinds: 5.000/10.000, Ante: 1.000

13:30 Uhr: Erste Pause

Noch 31 Spieler und die haben jetzt 20 Minuten Pause.

Ludovic Geilich verlor fast seinen kompletten Stack mit Pocketaces gegen Pocketsevens von Eli Heath, der gleich das Set floppte. Wenig später war für Geilich Endstation.

Alex Goulder nahm Aurelien Soutchkov mit A♥K♥ vs. J♦J♠ vom Tisch, das Board fiel hier mit Q♦9♠A♠4♥3♠.

Und dann musste auch Jonathan Abdellatif seinen Stuhl räumen. Short callte er aus dem Big Blind mit A♦7♣ zum All-in, Andrew Sweeney hatte zuvor aus dem Small Blind mit 5♠5♥ gepusht und das Board brachte 10♦8♥4♥6♣K♦.

12:55 Uhr: Bustouts

Es gibt weitere Bustouts zu vermelden.

Ondrej Vinklarek verlor zunächst einen Flip mit A♠J♣ vs. 5♣5♠ von Jeffrey Hakim, seine restlichen acht Big Blinds dann wenig später.

Michel Pomaret versuchte es auf 8♣Q♦3♠10♥4♦ mit einem All-in für 212.000 Chips, Sotirios Koutoupas callte mit Q♠2♠ und war gut gegen A♠K♦.

Dario Sammartino verlor auf einem 10♠K♥J♣9♣4♠-Board mit K♣K♦ vs. A♠Q♠ von Tatu Maenpaa.

Außerdem erwischte es Alain Alezra nach Preflop-All-in mit K♣Q♠ gegen A♦K♥ von Oliver Price.

Jeffrey Hakim – 400.000
Sotirios Koutoupas – 1.500.000
Tatu Maenpaa – 1.365.000
Oliver Price – 615.000

12:35 Uhr: Tobias ausgeschieden

Aus und vorbei, Tobias Wagner muss sich mit Rang 40 begnügen. Konstantin Tolokno raiste auf 20.000, Tobias erhöhte auf 52.000, es folgten 4-Bet und das All-in von Tobias für etwas über 350.000. Tolokno callte mit Q♠Q♦, Tobias zeigte A♥K♣.

Gleich der Q♥6♣8♠-Flop nahm die Spannung aus der Hand, die Chancen von Tobias waren auf ein Minimum gesunken. Das Board lief mit 5♠K♦ aus, für den Deutschen gibt es €12.080 Preisgeld. Tolokno geht hoch auf 1,1 Millionen Chips.

12:25 Uhr: Erkan wieder Short

Der Tag lässt sich nicht gut an für Erkan Yildirim. Er raiste vor dem Flop, Jose Carlos Garcia callte aus dem Big Blind, der 4♣6♠6♣-Flop wurde von beiden gecheckt. Erkan callte nach der 6♥ am Turn 33.000, nach der 9♠ am River 68.000 und muckte gegen 10♥10♠.

Erkan Yildirim – 180.000

12:01 Uhr: Los geht’s

Spieltag 4 beginnt in wenigen Augenblicken.

11:55 Uhr: Spieltag 4

Mit großen Schritten geht es beim Main Event der EPT10 Deauville in Richtung Finaltisch, allerdings gilt es zunächst Spieltag 4 zu überstehen. Der Plan sieht vor, dass heute entweder fünf Levels gespielt werden oder bis auf 16 Spieler reduziert wird.

Wir drücken natürlich den letzten drei Deutschen, Dimitri Holdeew, Tobias Wagner und Erkan Yildirim die Daumen.

Obwohl Erkan 2011 in der Spielbank Schenefeld den Deepstack Poker Nordcup und €16.000 gewann ist er in der internationalen Szene noch ein absolut unbeschriebenes Blatt. Dass er überhaupt noch dabei ist kann er selbst kaum glauben, denn gestern lief über Stunden gar nichts zusammen. Mit sechs Big Blinds ging er in den letzten Levels des Tages, ehe er doch noch die Wende schaffte und heute mit 32 Big Blinds eine deutlich bessere Ausgangsposition besitzt.

Tobias Wagner hat da etwas mehr Erfahrung aufzuweisen, cashte 2011 fünf Mal bei Major Events, darunter ein Finaltisch bei der WPT Diamond Championship in Paris (5./€52.250). Tobias hat sich gleich an Tag 1B einen ordentlichen Stack erspielt, geht heute mit 34 Big Blinds in den Tag.

Dimitri Holdeew sorgte erstmals im Dezember 2013 für Schlagzeilen, gewann den Main Event der Eureka Prag für €226.400, verwies im Finale unter anderem Ami Barer, Stephen Chidwick und Team PokerStars Pro Marcin Horecki auf die Plätze. Mit 774.000 Chips setzt der in Österreich lebende Deutsche die Jagd auf einen Finalplatz von Rang acht fort.

Team PokerStars Pro Eugene Katchalov liegt mit 1.194.000 Chips sogar auf Rang zwei und Jagd die ‘Triple Crown’. 2007 gewann Eugene die ‘$15.000 WPT Doyle Brunson Classic’, 2011 das ‘$1.500 Seven Card Stud Bracelet’ der WSOP. Den ersten Shot auf die Triple Crown hatte er bereits im August 2011 bei der EPT Barcelona. Letztlich reichte es aber ‘nur’ zu Rang drei, der Deutsche Martin Schleich triumphierte damals.

katchalov_eptdeauville_3.JPG

Eugene Katchalov

Der Seatdraw und weiter unten die bisherigen Payouts:

Name Country Chips Table Seat
Alexander Goulder UK 696.000 11 1
Michel Pomaret France 277.000 11 3
Norbert Szecsi Hungary 1.184.000 11 4
Sotirios Koutoupas Greece 1.129.000 11 5
Gheorghe Gradinaru Romania 574.000 11 6
Eugene Katchalov Ukraine 1.194.000 11 7
Aurelien Soutchkov France 486.000 11 8
Zimnan Ziyard UK 339.000 12 1
Bahram Chobineh Iran 492.000 12 2
Anthony Lerust France 837.000 12 3
Marko Laine Finland 296.000 12 4
Sebastien Lapeyre France 167.000 12 5
Carlo De Benedittis France 289.000 12 6
Jonathan Abdellatif Belgium 121.000 12 8
Ekrem Sanioglu France 1.300.000 15 1
Alessio Isaia Italy 291.000 15 2
Florian Ribouchon France 415.000 15 3
Eli Heath UK 642.000 15 4
JP Kelly UK 544.000 15 6
Jean-Yves Malherbe Belgium 250.000 15 7
Dimitri Holdeew Germany 774.000 15 8
Chun Ho Law UK 135.000 16 1
Alain Alezra France 217.000 16 2
Rustem Muratov Russia 378.000 16 3
Jeffrey Hakim Lebanon 323.000 16 4
Konstantin Tolokno Russia 684.000 16 5
Ondrej Vinklarek Czech Republic 251.000 16 7
Oliver Price UK 397.000 16 8
Dario Sammartino Italy 528.000 17 1
Kamel Boukhalfa France 628.000 17 2
Jose Carlos Garcia Poland 328.000 17 4
Jean Maurice Roger Montury France 59.000 17 5
Javed Abrahams UK 375.000 17 6
Miha Gabric Slovenia 474.000 17 7
Erkan Yildirim Germany 319.000 17 8
Tatu Maenpaa Finland 926.000 18 2
Ludovic Geilich UK 408.000 18 3
Andrew Sweeney Ireland 775.000 18 4
Tobias Wagner Germany 341.000 18 5
Mustapha Amaouche France 231.000 18 7
Alexandre Amiel France 143.000 18 8
POS NAME COUNTRY PRIZE
1     € 614.000
2     € 379.500
3     € 271.200
4     € 207.800
5     € 164.600
6     € 128.200
7     € 93.000
8     € 63.900
9     € 50.530
10     € 41.200
11     € 41.200
12     € 34.350
13     € 34.350
14     € 31.000
15     € 31.000
16     € 27.680
17     € 27.680
18     € 24.450
19     € 24.450
20     € 24.450
21     € 21.220
22     € 21.220
23     € 21.220
24     € 18.200
25     € 18.200
26     € 18.200
27     € 18.200
28     € 15.950
29     € 15.950
30     € 15.950
31     € 15.950
32     € 14.010
33     € 14.010
34     € 14.010
35     € 14.010
36     € 14.010
37     € 14.010
38     € 14.010
39     € 14.010
40     € 12.080
41     € 12.080
42 Luca Moschitta Italy € 12.080
43 Anders Pedersen Norway € 12.080
44 Joep van den Bijgaart Netherlands € 12.080
45 Tony Blanchandin France € 12.080
46 Carlos Ferreira France € 12.080
47 Giuliano Bendinelli Italy € 12.080
48 Artur Koren Germany € 12.080
49 Julien Brécard France € 12.080
50 Florian Montes France € 12.080
51 Jerome Zerbib France € 12.080
52 Jamila von Perger Germany € 12.080
53 Alexander Lakhov Russia € 12.080
54 Jasper Wetemans Netherlands € 12.080
55 Gaetano Dell`Aera Belgium € 12.080
56 Zoltan Tibor Szabo Hungary € 10.790
57 Mikolaj Zawadzki Poland € 10.790
58 Istvan Birizdo Hungary € 10.790
59 Roman Wieviorka France € 10.790
60 Joel Ferando Durfort France € 10.790
61 Patrick Bruel France € 10.790
62 Lionel Sitbon France € 10.790
63 Fergal Nealon Ireland € 10.790
64 Stefano Garbarino Italy € 10.790
65 Renato Almeida Portugal € 10.790
66 Pasquale Grimaldi Italy € 10.790
67 Artem Metalidi Ukraine € 10.790
68 Rasmus Agerskov Denmark € 10.790
69 Lauri Pesonen Finland € 10.790
70 Denis Patout France € 10.790
71 Julia Vassort Andorra € 10.790
72 Ihar Soika Belarus € 9.500
73 Keith Johnson UK € 9.500
74 Guy Tomaselli France € 9.500
75 Marc Uzan France € 9.500
76 Victor Ilyukhin UK € 9.500
77 Sulaiman Sesay France € 9.500
78 Ibrahim Ghassan Lebanon € 9.500
79 Steven Comte France € 9.500
80 Danny Blair UK € 9.500
81 Ghattas Kortas Sweden € 9.500
82 Antony Lellouche France € 9.500
83 Jesper Hansen Denmark € 9.500
84 Walter Van Camberg Belgium € 9.500
85 Romain Baert France € 9.500
86 Alex Kravchenko Russia € 9.500
87 Christophe Dartagnan France € 9.500
88 Sigurds Eskeland Norway € 9.500
89 Alberto Fiorilla Italy € 9.500
90 Paul Berende Netherlands € 9.500
91 Manuel Andrees Sadornil Spain € 9.500
92 Pierre Calamusa France € 9.500
93 Jesper Feddersen Germany € 9.500
94 Timothee Jerbillet France € 9.500
95 Stephan Fajg France € 9.500

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...