Willkommen zurück im International Center Deauville. Heute steht der 5. Spieltag beim €5.300 EPT10 Deauville Main Event auf dem Plan, 16 Spieler sind noch im Rennen um die Siegprämie in Höhe von €614.000, darunter mit Dimitri Holdeew ein Deutscher. Gesucht werden heute zunächst die acht Finalisten für den Samstag, regelmäßige Updates findet ihr wie gewohnt hier im Blog.

Spieltag 5

Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: von 16 auf 8 Spieler (Levelzeit je 90 Minuten)
Teilnehmer: 671/8

Level 26 – Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

16:30 Uhr: Chipcounts

Hier die Chipstände der letzten acht Spieler:

Sotirios Koutoupas – 6.400.000
Eugene Katchalov – 3.280.000
Chun Ho Law – 3.130.000
Eli Heath – 2.475.000
Oliver Price – 1.735.000
Anthony Lerust – 1.295.000
Rustem Muratov – 1.070.000
Carlo Benedittis – 685.000

Das Finale steigt am Samstag um 12 Uhr. Die Berichterstattung und der Livestream beginnen aber erst um 13 Uhr, da erneut die Holecards gezeigt werden. Bis dahin.

16:25 Uhr: Florian Ribouchon wird Neunter für €50.530

Gleich das erste All-in war auch das letzte für heute. Sotirios Koutoupas raiste auf 80.000, dahinter callte Chun Ho Law und Florian Ribouchon pushte seine 620.000 Chips All-in. Der Grieche überlegte etwas, machte den Call, der Brite foldete.

Koutoupas 8♠8♣
Ribouchon 6♠6♦

Eine sehr schlechte Ausgangslage also für den Franzosen. Das Board fiel mit K♦7♥A♣10♥A♦ und damit stehen die acht Finalisten der EPT10 Deauville fest. Ribouchon kassiert als Neunter €50.530 Preisgeld.

NEIL1616__EPT10DEA_Florian_Ribouchon_Neil Stoddart.jpg

Florian Ribouchon

16:15 Uhr: Wir sind noch da

Keine Angst, alle sind noch da, aber es passiert einfach so gut wie gar nichts am TV-Table. Hier und da eine 3-Bet, hier und da ein Flop, das war’s dann aber auch.

15:37 Uhr: Chipcounts

Hier der aktuelle Zwischenstand:

Koutoupas – 5.160.000
Katchalov – 3.160.000
Heath – 2.905.000
Law – 2.515.000
Price – 1.955.000
Lerust – 1.575.000
Muratov – 1.105.000
Ribouchon – 895.000
Benedittis – 800.000

15:15 Uhr: Pause

Levelende, 15 Minuten Pause.

Level 25 – Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

15:10 Uhr: Weiter geht’s

Der Seatdraw plus Chipcounts:

chips_lastnine.JPG

15:03 Uhr: JP Kelly wird Zehnter für €41.200

Redraw! Wir sind runter auf neun Spieler, leider hat es meinen persönlichen Favoriten erwischt. JP Kelly war sehr gut in den Tag gestartet, hielt zeitweise über 2,5 Millionen Chips. Doch vor wenigen Minuten war er für 1.046.000 Chips mit A♦K♠ vs. 8♦8♠ von Eli Heath All-in, das 6♣4♣3♠2♠4♥-Board brachte ihm keine Hilfe.

Kurze Pause für den Redraw zum inoffiziellen Finaltisch.

14:55 Uhr: Lerust verdoppelt

Ein Verdoppler für Frankreich. Oliver Price eröffnete den Pot, Anthony Lerust spielte die 3-Bet und callte dann auch für 835.000 Chips zum All-in. Mit Pocketkings lag er weit vorn gegen Pocketjacks, das Board fiel mit 5♦6♣6♥3♣Q♦.

Price – 2.200.000
Lerust – 1.700.000

14:50 Uhr: Tempo ist raus

So konnte es ja auch kaum weitergehen. Das Tempo ist jetzt etwas raus, da die Stacks durch die frühen Bustouts deutlich größer geworden sind. Vorn liegt weiterhin Sotirios Koutoupas mit 4,45 Millionen, Oliver Price und Eugene Katchalov folgen mit jeweils knapp über drei Millionen.

14:20 Uhr: TV-Table Chips

Eugene Katchalov – 3.126.000
Chun Ho Law – 2.494.000
JP Kelly – 1.726.000
Eli Heath – 1.265.000
Rustem Muratov – 782.000

14:05 Uhr: Goulder wird Elfter für €41.200

Es geht wieder rasend schnell, auch Alex Goulder hat es schon erwischt. Im Battle of the Blinds open-raiste er auf 75.000, im Big Blind stellte Oliver Price All-in. Goulder callte für 970.000 mit A♠Q♥, Price zeigte 8♥8♦ im Showdown und das Board fiel mit 3♥4♠7♣J♦J♠. Goulder bekommt €41.200 Preisgeld, Price hält 2,7 Millionen Chips.

Noch zwei Spieler müssen gehen, dann steht das Finale fest.

8G2A2237__EPT10DEA__Neil Stoddart.jpg

Alex Goulder

13:45 Uhr: Dimitri wird 13. für €34.350

Kein weiteres Comeback für Dimitri Holdeew. Sotirios Koutoupas hatte gerade erst Carlo de Benedittis mit A♣5♣ vs. 10♦10♠ für 317.000 aufgedoppelt, da Letztgenannter auf A♠4♣7♣9♠10♥ einen 1-Outer traf.

Wenig später raiste der Grieche am Button auf 60.000, Dimitri pushte aus dem Big Blind seine 500.000 Chips mit A♥2♥ und bekam den Call von 9♣9♠. Das Board lieferte dann 3♣6♦8♦5♦10♥ und für Dimitri bleibt Rang 13 für €34.350.

Nur ein paar Hände später musste Alexandre Amiel seinen Stuhl räumen. Pocketnines waren nicht gut gegen Pockettens von Carlo de Benedittis, der damit über ein Million Chips hält. Amiel bekommt ebenfalls €34.350.

Level 24 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

13:20 Uhr: Dimitri gibt wieder ab

Kurz vor der Pause war Dimitri Holdeew erneut in eine Hand verwickelt, diesmal gab er einiges an Chips wieder ab. Koutoupas raiste am Button, Dimitri callte aus dem Big Blind. Der Deutsche check-callte weitere 58.000 am Q♠3♥6♥-Flop, die 4♦ am Turn checkte der Grieche behind. Die Q♥ spielte Dimitri dann für 100.000 an, Koutoupas raiste auf 365.000, Dimitri ließ sich etwas Zeit und foldete.

Sotirios Koutoupas – 4.050.000
Dimitri Holdeew – 500.000

13:10 Uhr: Chips TV-Table

Erste Pause für heute, hier die Chipstände vom TV-Table:

Chun Ho Law – 2.377.000
Eugene Katchalov – 2.369.000
JP Kelly – 2.154.000
Eli Heath – 1.455.000
Anthony Lerust – 1.055.000
Rustem Muratov – 904.000

13:03 Uhr: Tatu Maenpaa wird 14. für €31.000

Am TV-Table hat es den nächsten Bustout gegeben. Eugene Katchalov hatte den Finnen Tatu Maenpaa mit K♠K♦ vs. A♥K♣ All-in, es ging um einen Pot mit knapp über zwei Millionen Chips. Der Q♣Q♠Q♦-Flop gab Katchalaov das Full House Maenpaa hatte aber weiterhin drei Aces als Outs. Turn 2♠, River 9♥ und damit €31.000 für Maenpaa.

Eugene Katchalov – 2,2 Millionen

maenpaa_deauville_4.JPG

Tatu Maenpaa

12:55 Uhr: Dimitri verdoppelt

Einmal tief durchatmen bei Dimitri Holdeew. Alexandre Amiel raiste vor dem Flop auf 50.000, der Deutsche callte vom Button, der Flop ging auf mit 3♠10♠2♣. Beide Spieler checkten, Dimitri spielte dann die 9♥ am Turn für 40.000 an. Jetzt check-raiste der Franzose auf 125.000, Dimitri callte, hielt damit nur noch 330.000 Chips. Am River komplettierte die 9♣ das Board und es ging ganz schnell: Amiel stellte mit A♥10♣ All-in, Dimitri callte mit A♦A♠ und hält damit knapp 900.000 Chips.

12:30 Uhr: Noch 14 Spieler

Zwei Spieler sind bereits ausgeschieden, das Feld ist damit auf 14 reduziert.

Zunächst räumte Bahram Chobineh am TV-Table seinen Stuhl. Er wollte vom Hi-Jack-Seat All-in pushen, doch das klappte nicht ganz, letztlich wurde eine Stringbet für 60.000 gewertet. Chun Ho Law callte aus dem Big Blind, der Flop ging auf mit 7♥4♥10♦. Jetzt check-callte Law das All-in für 216.000, lag vorn mit 10♠9♠ vs. A♥7♦ und sorgte nach 4♦6♦ auf Turn und River für den ersten Bustout des Tages.

Am zweiten Tisch psuhte einige Zeit später Jean-Yves Malherbe seine 363.000 aus erster Position mit A♦Q♠, am Button isolierte Sotirios Koutoupas mit Q♦Q♥ und das Board brachte 9♥8♣K♦10♣8♠.

Chobineh bekommt €27.680 Preisgeld, Malherbe €31.000.

malherbe_deauville_4.JPG

Jean-Yves Malherbe

12:05 Uhr: Tag 5 gestartet

Der 5. Spieltag der EPT Deauville hat begonnen.

11:30 Uhr: Wer schafft den Sprung ins Finale?

Heute wird es noch einmal richtig spannend aus deutscher Sicht. Schafft Dimitri Holdeew nach seinem 15. Platz in Prag diesmal den Sprung an den Finaltisch? Derzeit liegt er mit 26 Big Blinds auf dem 12. Platz im Klassement, die Ausgangsposition könnte also besser sein.

8G2A1844__EPT10DEA_JP_Kelly_Dimitri_Holdeew_Neil Stoddart.jpg

JP Kelly (li.) und Dimitri Holdeew

Gespannt sind wir auch auf den Auftritt von Team PokerStars Pro Eugene Katchalov, der weiter auf der Jagd nach der ‘Triple Crown’ ist (WPT-, WSOP und EPT-Sieg).

Eine dominierende Rolle spielen bisher vor allem die Briten, die noch mit JP Kelly, Eli Heath, Alex Goulder, Oliver Price und Chun Ho Law vertreten sind. Diese fünf Jungs sind zurzeit unter den ersten acht Spielern im Klassement zu finden, also allesamt auf Kurs in Richtung Finale.

Chipleader ist Sotirios Koutoupas, ein guter Freund von Konstantinos Nanos. Der Grieche hat bisher zwei EPT-Cashes zu Buche stehen. In Berlin schloss er letztes Jahr auf Rang 56 ab, in Prag auf Rang 25.

Die Chipcounts und der Seatdraw:

Name Country Chips Table Seat
Tatu Maenpaa Finland 1.921.000 1 1
Eli Heath UK 1.191.000 1 2
Eugene Katchalov Ukraine 1.002.000 1 3
Bahram Chobineh Iran 327.000 1 4
Anthony Lerust France 839.000 1 5
JP Kelly UK 1.807.000 1 6
Rustem Muratov Russia 548.000 1 7
Chun Ho Law UK 2.679.000 1 8
Alexandre Amiel France 1.174.000 2 1
Sotirios Koutoupas Greece 2.695.000 2 2
Carlo De Benedittis Italy 417.000 2 3
Dimitri Holdeew Germany 637.000 2 4
Jean-Yves Malherbe Belgium 476.000 2 5
Florian Ribouchon France 1.719.000 2 6
Alex Goulder UK 1.365.000 2 7
Oliver Price UK 1.275.000 2 8
NEIL1737__EPT10DEA_TV_Table_Neil Stoddart.jpg

Die Payouts:

POS NAME COUNTRY PRIZE
1     € 614.000
2     € 379.500
3     € 271.200
4     € 207.800
5     € 164.600
6     € 128.200
7     € 93.000
8     € 63.900
9     € 50.530
10     € 41.200
11     € 41.200
12     € 34.350
13     € 34.350
14     € 31.000
15     € 31.000
16     € 27.680
17 Konstantin Tolokno Russia € 27.680
18 Andrew Sweeney Ireland € 24.450
19 Mustapha Amaouche France € 24.450
20 Kamel Boukhalfa France € 24.450
21 Javed Abrahams UK € 21.220
22 Zimnan Ziyard UK € 21.220
23 Marko Laine Finland € 21.220
24 Jeffrey Hakim Lebanon € 18.200
25 Jose Carlos Garcia Poland € 18.200
26 Miha Gabric Slovenia € 18.200
27 Sebastien Lapeyre France € 18.200
28 Ekrem Sanioglu France € 15.950
29 Gheorghe Gradinaru Romania € 15.950
30 Norbert Szecsi Hungary € 15.950
31 Erkan Yildirim Germany € 15.950
32 Aurelien Soutchkov France € 14.010
33 Jonathan Abdellatif Belgium € 14.010
34 Ludovic Geilich UK € 14.010
35 Alain Alezra France € 14.010
36 Alessio Isaia Italy € 14.010
37 Ondrej Vinklarek Czech Republic € 14.010
38 Dario Sammartino Italy € 14.010
39 Michel Pomaret France € 14.010
40 Tobias Wagner Germany € 12.080
41 Jean Montury France € 12.080
42 Luca Moschitta Italy € 12.080
43 Anders Pedersen Norway € 12.080
44 Joep van den Bijgaart Netherlands € 12.080
45 Tony Blanchandin France € 12.080
46 Carlos Queiroz Ferreira France € 12.080
47 Giuliano Bendinelli Italy € 12.080
48 Artur Koren Germany € 12.080
49 Julien Brécard France € 12.080
50 Florian Montes France € 12.080
51 Jerome Zerbib France € 12.080
52 Jamila von Perger Germany € 12.080
53 Alexander Lakhov Russian Federation € 12.080
54 Jasper Anthony Wetemans Netherlands € 12.080
55 Gaetano Dell`Aera Belgium € 12.080
56 Zoltan Tibor Szabo Hungary € 10.790
57 Mikolaj Zawadzki Poland € 10.790
58 Istvan Birizdo Hungary € 10.790
59 Roman Wieviorka France € 10.790
60 Joel Ferando Durfort France € 10.790
61 Patrick Bruel France € 10.790
62 Lionel Sitbon France € 10.790
63 Fergal Nealon Ireland € 10.790
64 Stefano Garbarino Italy € 10.790
65 Renato Almeida Portugal € 10.790
66 Pasquale Grimaldi Italy € 10.790
67 Artem Metalidi Ukraine € 10.790
68 Rasmus Agerskov Denmark € 10.790
69 Lauri Pesonen Finland € 10.790
70 Denis Patout France € 10.790
71 Julia Vassort Andorra € 10.790
72 Ihar Soika Belarus € 9.500
73 Keith Johnson United Kingdom € 9.500
74 Guy Tomaselli France € 9.500
75 Marc Uzan France € 9.500
76 Victor Ilyukhin United Kingdom € 9.500
77 Sulaiman Sesay France € 9.500
78 Ibrahim Ghassan Lebanon € 9.500
79 Steven Comte France € 9.500
80 Danny Blair United Kingdom € 9.500
81 Ghattas Kortas Sweden € 9.500
82 Antony Lellouche France € 9.500
83 Jesper Hansen Denmark € 9.500
84 Walter Van Camberg Belgium € 9.500
85 Romain Baert France € 9.500
86 Alex Kravchenko Russian Federation € 9.500
87 Christophe Dartagnan France € 9.500
88 Sigurds Eskeland Norway € 9.500
89 Alberto Fiorilla Italy € 9.500
90 Paul Berende Netherlands € 9.500
91 Manuel Andrees Sadornil Spain € 9.500
92 Pierre Calamusa France € 9.500
93 Jesper Feddersen Germany € 9.500
94 Timothee Jerbillet France € 9.500
95 Stephan Fajg France € 9.500

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...