Willkommen zum vorletzten Stopp der European Poker Tour Season 10 in Sanremo. Das Casino Sanremo ist erneut Gastgeber der größten europäischen Turnierserie und wir erwarten wie gewohnt ein großes Teilnehmerfeld. Heute wird der €4.900 EPT Main Event mit Starttag 1B fortgesetzt, der Fokus hier im Blog liegt wie gewohnt bei den deutschsprachigen Spielern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Starttag 1B

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)
Teilnehmer (1A): 176/103
Teilnehmer (1B): 381/213

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

02:05 Uhr: Chipcounts

213 Pokerspieler haben Tag 1B überlebt, zusammen mit den 103 von Tag 1A kommen morgen also zunächst 316 Spieler an die Tische zurück. Dazu vielleicht noch ein paar Spätentschlossene, denn die Registrierung schließt erst mit Beginn von Tag 2.

Hier der komplette Chipcount für morgen:

Name Country Chips
David Yan New Zealand 179.000
Andrey Lobzhanidze Russia 172.800
Filippo Marrocolli Italy 165.900
Pierluigi Giglio Italy 163.800
Cristiano Guerra Italy 148.700
Juri Mereu Italy 147.000
John Haigh UK 146.700
Jamie Roberts UK 144.700
Tobias Hagedorn Germany 143.900
Gaelle Baumann France 130.500
Federico Petruzzelli Italy 129.400
Aku Joentausta Finland 125.500
Lennart Konst Netherlands 125.300
Johnny Lodden Norway 122.800
Jeffrey Hakim Lebanon 122.100
Matas Cimbolas UK 116.500
Iliodoros Kamatakis Greece 114.600
Lukas Berglund Sweden 113.600
Christian Troger Austria 106.500
Raul Mestre Spain 106.000
Germano Martucci Italy 105.500
Jean Muller France 105.400
Artem Romanov Russia 103.300
Ismail Erkenov Russia 102.000
Artem Metalidi Ukraine 101.200
Christian Caliumi Italy 101.100
Mitch Johnson UK 100.700
Yordan Georgiev Bulgaria 99.000
Julian Track Germany 97.300
Bruno Stefanelli Italy 97.300
Andrea Benelli Italy 96.700
Vizsnyiczai Zsolt Hungary 95.300
Tapio Vihakas Finland 94.800
Sorel Mizzi Canada 94.500
Vicky Coren UK 94.000
Douglas Souza Brazil 93.700
Valeri Savov Bulgaria 93.700
Dmitry Ponomarev Russia 92.800
Nicolas Chouity Lebanon 92.700
Kevin Iacofano USA 90.200
Antonio Lafosse Fernandez Peru 88.700
Dori Yacoub Lebanon 87.200
Shayam Srinivasan Canada 87.100
Flavien Guenan France 87.000
Vladimir Troyanovskiy Russia 86.100
Leo McClean UK 84.800
Pawel Brzeski Poland 84.800
Fabio Sperling Germany 84.200
Vincenzo Scarcella Italy 84.200
Dimitar Danchev Bulgaria 83.800
Stanley Blaby UK 83.700
Oleg Cazac Moldova 82.900
Darie Vlad Romania 82.900
Sebastian Von Toperczer Norway 82.300
Paul Berende Netherlands 81.600
Bernardo Dias Brazil 81.600
Viatcheslav Ortynskiy Russia 81.400
Elesion Tusha Italy 81.100
Gianluca Petrone Italy 81.000
Martin Jacobson Sweden 80.500
Alessandro Meoni Italy 80.300
Pius Heinz Germany 80.100
Alessandro Meloni Italy 79.900
Dominik Nitsche Germany 79.000
Minwoo Lee Korea 78.900
Salvatore Manna Italy 77.400
Jan Sjavik Norway 77.300
Manuel Andrees Sadornil Spain 77.000
Piero Guido Italy 77.000
Giovanni Salvatore Italy 76.700
Krzysztof Dulowski Poland 76.500
Oliver Price UK 76.200
Valentino Yasenov Konakchiev Bulgaria 76.100
Rocco Palumbo Italy 75.600
Alessandro Minasi Italy 74.200
Roberto Romanello UK 73.700
Filippo Lazzaretto Italy 73.400
Olivier Busquet USA 72.700
Zoltan Purak Hungary 72.600
Dzmitry Urbanovich Poland 71.400
Michael Telker USA 71.200
Yuriy Kudrynskyy Ukraine 70.300
Jordan Westmorland USA 70.300
Eros Nastasi Italy 70.200
Giulio Astarita Italy 70.000
Luca Benaglia Italy 69.900
Antoine Junillon France 69.900
Tamer Kamel UK 69.300
Luca Cavecchi Italy 68.800
Pratik Ghatge UK 68.300
Mats Sjoblom Sweden 68.000
Dario Sammartino Italy 67.600
Piotr Shautsou Belarus 67.400
Sergey Rybachenko Russia 65.300
Nicholas Petrangelo USA 65.000
Nicolino Di Carlo Italy 64.800
Kevin MacPhee USA 64.300
Atanas Kavrakov Bulgaria 64.000
Matteo Taddia Italy 63.700
Andreas Goeller Germany 63.500
Benjamin Yu USA 63.000
Massimo Mosele Italy 62.100
Mickey Petersen Denmark 61.800
Xia Lin Italy 60.900
Daniel Smith Monaco 59.900
Jonathan Karamalikis Australia 59.800
Rafael Morales Brazil 59.500
Martic Andrija Croatia 59.300
Jean-Philippe Peyratoux France 58.900
Marco Parrella Italy 57.800
Dustin Graves USA 57.700
Ismael Bojang Austria 57.300
Tommaso Briotti Italy 57.200
Peter Danielsson Sweden 56.400
Benjamin Debard France 56.100
Cataldo Valletta Italy 56.000
Dinesh Alt Switzerland 55.800
Jason Wheeler USA 55.800
Marcos Paneque Mateos Spain 55.500
Antonio Luft Brazil 55.000
Michael Gathy Belgium 55.000
Adrian Diaz Spain 54.100
Mathew Frankland UK 54.100
Vincenzo Scarpitti Italy 53.700
Benjamin Pollak UK 53.700
Maurizio Saieva Italy 53.500
Jesper Feddersen Germany 52.900
Francesco Lorenzini Italy 52.800
Guillaume Diaz France 52.600
Filippo Bisciglia Italy 52.000
Kacper Pyzara Poland 51.900
Giada Fang Italy 51.800
Mario Vojvoda Croatia 51.500
Michel Abecassis France 51.400
Nikolay Tsanev Bulgaria 51.300
Marco Pistilli Italy 51.100
Roberto Perez Gomez Spain 50.900
Igor Saia Italy 50.900
Mark James UK 50.500
Candido Goncalves France 50.500
Luca Moschitta Italy 50.400
Dan Murariu Romania 50.300
Chenxiang Miao China 50.100
Jorge Ribeiro Brazil 50.100
Azad Jabrayilov Azerbaijan 50.000
Andrew Chen Canada 49.400
Charles Carrel Ireland 48.900
Michel Anthonioz France 48.600
Dimitrii Naumov Russia 48.300
Tom Alner UK 48.200
Stefano Terziani UK 48.100
Sebastian Saffari UK 48.000
Michael Tabarelli Italy 48.000
Alessio Sardone Italy 47.700
Alex Kravchenko Russia 46.900
Roman Kleyman Russia 46.300
Alex Lindop UK 46.000
Federico Cipollini Italy 45.900
Marcel Vonk Netherlands 45.800
Michael Kanaan Australia 45.700
Stefano Garbarino Italy 45.200
Shivan Abdine Australia 45.000
Grzegorz Grochulski Poland 44.900
Nunzio Lagana Italy 44.800
Ivan Gabrieli Italy 44.500
Thomas Butzhammer Germany 44.500
Zachary Korik USA 44.200
Stephen Chidwick UK 44.000
Alex Bilokur Russia 43.800
Benjamin Nicolas-Teboul France 43.700
Ferdinando Lo Cascio Italy 43.600
Daniel Turrisi Germany 43.200
Vyacheslav Stoyanov Russia 43.100
Rytis Praninskas Lithuania 42.900
Alessandro Sarro Italy 42.300
Jorge Coello Spain 42.300
Even Mikkelsen Norway 42.300
Elliot Smith Canada 42.200
Cassio Kiles Brazil 42.200
Luigi Scamarcio Italy 42.100
Markku Koplimaa Estonia 41.200
Giorgio Donzelli Italy 40.400
Davide Magnan UK 40.000
Carlo Savinelli Italy 40.000
Tam Truong Australia 39.600
Csaba Varadi Hungary 39.600
Eldar Moldobek Uulu Kyrgyzstan 39.600
Ariel Celestino Brazil 39.500
Mauro Mancin Italy 39.200
Michael Tureniec Sweden 39.100
Carl Carlsson Sweden 39.000
Davide Vico Italy 38.400
Alex Longobardi Italy 38.200
Caglar Bayindir Turkey 38.200
Niclas Svensson Sweden 38.000
Henrik Hecklen Denmark 37.700
Tatiana Barausova Russia 37.500
Ludovic Riehl France 37.500
Dennis Lindmark Sweden 37.300
Paul-Francois Tedeschi France 37.200
Jyri Merivirta Finland 36.700
Ruata Dorin Romania 36.700
Rob Sterken Netherlands 36.200
Victor Zabukas Begara Brazil 36.200
Jan Bendik Slovakia 36.100
Marcin Kreft Poland 35.900
Dominik Panka Poland 35.700
Sveva Libralesso Italy 35.500
Marko Mikovic Serbia 35.500
Walter Buss Belgium 35.200
Daniel Zack USA 35.100
Thomas Miller Canada 34.800
Giacomo Fundaro Italy 34.600
Joel Vanderschelden France 34.500
Ihar Soika Belarus 34.200
Espen Solaas Norway 33.300
Carl Henriksson Sweden 33.200
Davide Suriano Italy 32.600
Simon Mattsson Sweden 32.500
Thiago Crema De Macedo Brazil 32.400
Boutros Naim Lebanon 32.400
Jonas Bjorkquist Sweden 32.300
Gordon Huntly UK 32.100
Davide Bonometti Italy 31.900
Igor Nekazakov Russia 31.300
Ronan Monfort France 30.900
Pedro Pellicer Spain 30.800
Enrico Mosca Italy 30.500
Amerigo Santoro Italy 30.300
Mario Sanchez Cano UK 30.300
Jason Lavallee Canada 29.900
Matti Salminen Finland 29.700
Christian Favale Italy 29.100
Louis Salter UK 29.000
Alexandre Sako Brazil 28.900
Giuliano Bendinelli Italy 28.600
Alberto Musini Italy 28.500
Vanessa Selbst USA 28.300
Grudi Grudev Bulgaria 28.300
Ivan Neytchev Bulgaria 28.000
Tom Hall UK 27.800
Jonas Lauck Germany 27.800
Emmanuel Pariset France 27.200
Francesco Di Profio Italy 27.200
Bertrand “ElkY” Grospellier France 27.000
Sam Chartier Canada 26.700
Toby Lewis UK 26.300
Simone Petrini Italy 26.300
Benjamin Roberts UK 26.200
Gianluca Escobar Italy 26.000
Sebastian Langrock Germany 25.900
Mariano Martiradonna Italy 25.300
Claudio Piceci Switzerland 25.200
Remi Castaignon France 25.000
Muhamet Perati Italy 24.900
Griffin Benger Canada 24.400
Ilya Vedernikov Russia 23.500
Parker Talbot Canada 23.300
Frederik Jensen Denmark 22.600
Roberto Masullo Italy 22.400
Steve O`Dwyer Ireland 22.300
Pier Paolo Fabretti Italy 21.800
Max Greenwood Canada 21.600
Enver Abduraimov Ukraine 21.600
Manlio Iemina Italy 21.500
Yury Gulyy Russia 21.400
Carsten Chylla Germany 21.200
Sergii Zubariev Ukraine 21.200
Luigi Pignataro Italy 21.100
Jude Ainsworth Ireland 21.000
Liwei Sun Italy 20.900
Francesco Brambilla Italy 20.700
Maxim Panyak Russia 20.300
Jack Salter UK 20.300
Denis Pisarev Russia 20.000
Francesco Moro Italy 19.200
Oleg Lichii Moldova 19.000
Thomas Muhlocker Austria 18.800
Jordan Hamilton Canada 18.700
Cristiano Viali Italy 18.400
Vittorio Villa Italy 18.000
Vincenzo D’Amato Italy 17.800
Jae Kyung Sim Korea 16.600
Andrea Carini Italy 16.600
Gianluca Mattia Italy 16.300
Miguel Gurrea Monton Spain 16.200
Danilo Donnini Italy 15.500
Pratyush Buddiga USA 15.500
Alexander Kuzmin Russia 15.200
Quentin Lecomte France 14.900
Sylvain Loosli France 14.200
Antonio Ranaldi Italy 14.100
Sergio Aido Spain 13.600
Julian Bebawi Switzerland 13.500
Jorma Nuutinen Finland 13.500
Nacho Barbero Argentina 13.400
Piotr Pietrzak Poland 13.100
Georgy Filippovich Russia 12.900
Liv Boeree UK 12.500
Hassan Fares France 12.300
Vitaly Lunkin Russia 12.000
Fabiano Kovalski Brazil 11.800
Yulius Sepman Russia 11.100
Mateusz Rypulak Poland 10.900
Kimmo Kurko Finland 10.600
Artem Litvinov Russia 10.600
Tommaso Bonini Italy 9.600
Myro Garcia Brazil 9.400
Victor Ramdin USA 9.200
Valeriy Chupin Russia 8.200
Jochum Weenink Netherlands 8.000
Adel Kabbani France 7.900
Grant Levy Australia 7.900
Bruno Kawauti Brazil 7.700
Imed Ben Mahmoud Tunisia 7.000
Jeremie Sarda France 6.700

00:30 Uhr: Bigstacks

Hier die größten Stacks des Tages:

David Yan – 179.100
Andrey Lobzhanidze – 172.800
Filippo Marrocolli – 165.900
Pierluigi Giglo – 163.800
Juri Mereu – 147.000
Jamie Roberts – 144.700
Tobias Hagedorn – 143.900
Gaelle Baumann – 130.500
Frederico Petruzzelli – 129.400
Lennart Konst – 125.300
Johnny Lodden – 122.800
Jeffrey Hakim – 122.100
Christian Tröger – 106.500
Vicky Coren – 94.000
Nicolas Chouity – 92.700
Victor Ramdin – 92.000

david_yan_sanremo_1b.JPG

David Yan

00:15 Uhr: Tag 1B im Kasten

Laut Bildschirm haben 226 Pokerspieler diesen zweiten Starttag der EPT10 Sanremo überstanden. Ich bin mir sicher, dass diese Zahl noch nach unten korrigiert wird. Aus deutschsprachiger Sicht habe ich folgende Zahlen eingesammelt:

Tobias Hagedorn – 143.900
Sebastian von Toperczer – 82.300
Dominik Nitsche – 79.000
Andreas Goeller – 63.500
Thomas Butzhammer – 45.500
Jonas Lauck – 27.800
Sebastian Langrock – 25.900
Thomas Mühlöcker – 23.800

Weitere Chipcounts folgen in wenigen Minuten.

23:50 Uhr: Bustouts

Der Gewinner der EPT9 Sanremo Ludoviv Lacay ist ausgeschieden. Ebenfalls auf der Bustout-Liste zu finden sind Yngve Steen, Salvatore Bonavena und Ami Barer.

Thomas Mühlöcker hat zuletzt eine Hand gewonnen, hält aber gerade einmal 32.000 Chips. Am A♦3♣4♦-Flop callte Thomas (Button) die 2.000 Chips vom Spieler im Small Blind. Die 5♣ am Turn checkte der SB, Thomas setzte 4.000 Chips bekam den Call. Die 9♠ checkte der Österreicher behind und 9♦8♦ reichte gegen Pocketsevens.

Die Uhr wird gleich gestoppt, dann stehen noch ein paar Hände pro Tisch auf dem Programm.

23:20 Uhr: Chips für Tobias

Optimal läuft das heute aus deutscher Sicht nicht, aber zumindest Tobias Hagedorn mischt richtig gut mit. Nach einem Raise (Cut-off) auf 1.200 und einem Call (Button), spielte Tobias mit A♣3♣ die 3-bet aus dem Blinds, nur der Button bezahlte. Am [j][7][2][a][2]-Board spielte Tobias 3.800 (Flop), 7.400 (Turn) und 11.000 (River) an, sein Gegner zahlte alle Bets und muckte im Showdown gegen das Twopair.

Tobias Hagedorn – 145.000

22:55 Uhr: Timo busto

Wir sind im letzten Level des Tages und auch Timo Pfützenreuter ist nicht mehr dabei. Er ist in guter Gesellschaft, denn auch der US-Amerikaner Chris Oliver hat sich vor wenigen Minuten verabschiedet.

Die Nationalität von Andreas Goeller wurde auf Italien geändert. Er spricht zwar sehr gut Deutsch, das liegt aber daran, dass er aus Südtirol kommt.

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

22:30 Uhr: Bigstacks

Die Stacks werden größer, acht Spieler halten bereits über 100.000 Chips. Ganz vorn liegt der Italiener Filippo Marrocolli mit 145.000, dahinter folgen Valentino Konakchiev (118.000), Iliodoros Kamatakis, Tobias Hagedorn und Andreas Goeller (jeweils 115.000) sowie Andrey Lobzhanidze (110.000), Sorel Mizzi (105.000) und Jamie Roberts (100.000).

Ausgeschieden sind Pierre Neuville, Mikalai Pobal, Robin Ylitalo und Marcin Horecki.

22:10 Uhr: Tobias vorn, Martin raus

Martin Finger hat es leider erwischt, was genau passiert ist konnte ich nicht sehen. Sein Kommentar zu Tobias Hagedorn: “Bin schön weg gesuckt worden.”

Tobias dagegen liegt mit 120.000 Chips jetzt ganz weit vorn im Chipcount. Vor dem Flop hatte der Deutsche die 3-Bet auf 2.900 gespielt, callte dann die 4-Bet von Oleg Lichii auf 5.100. Am 8♦Q♠5♦-Flop checkten beide, die 3♠ am Turn spielte Lichii klein an, Tobias callte. Am River 9♠ checkte der Moldawier, Tobias setzte 15.300 und bekam einen schnellen Call von K♣K♠. Zu wenig, denn Tobias hatte mit 9♣5♣ Twopair gerivert.

21:50 Uhr: Shorties

Für drei deutsche Spieler wird es langsam eng. Jonas Lauck, Timo Pfützenreuter und Martin Finger halten jeweils nur knapp über 10.000 Chips. Sebastian Langrock hat etwas Boden gutgemacht, hält zumindest 21.000 Chips.

Vorn im Chipcount mischen mittlerweile auch Sorel Mizzi (95.000) und Tamer Kamel (90.000) mit. Bester Deutscher bleibt Andreas Goeller (90.000), bester Österreicher Christian Tröger (83.000).

21:22 Uhr: Bustouts

In 10 Minuten beginnt Level 7, diese Spieler kommen aber nicht zurück aus der Pause: Anton Wigg, David Vamplew, Tudor Purice, Alexander Dovzhenko.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

20:15 Uhr: Dinnerbreak, Chips

Die Spieler haben jetzt 75 Minuten Dinnerbreak, hier einige Chipstände:

Andreas Goeller – 100.000
Christian Tröger – 85.000
Dominik Nitsche – 61.000
Thomas Mühlöcker – 54.000
Sebastian von Topczer – 50.000
Thomas Butzhammer – 28.000
Timo Pfützenreuter – 19.500
Sebastian Langrock – 16.500
Martin Finger – 14.500
Jonas Lauck – 11.000

19:55 Uhr: Bustouts

Jetzt hat es doch eine ganze Reihe bekannter Spieler erwischt. Ausgeschieden sind unter anderem Zimnan Ziyard, Konstantin Puchkov, Sovia Lovgren, Rasmus Nielsen sowie Bernd Gleissner, Sebastian Zbik und Artur Koren.

Artur flippte für seine letzten 7.750 Chips mit A♠K♦ vs. 10♠10♥ von Piero Guido, das Board brachte 10♦6♦3♦5♣K♠.

Bei Sebastian war es etwas komplizierter. Aus früher Position kam ein raise, Tobias Hagedorn spielte die 3-Bet, Sebastian (Button) macht den Overcall und der Initial-Raiser callte ebenfalls. Der Flop ging auf mit 6♥7♥9♣, Tobias spielte die Contibet, Sebastian raiste und callte im Gegensatz zu Tobias das All-in des dritten Spielers im Bunde. Mit Pocketaces lag er dann gegen [6][7] für Twopair hinten, Turn und River änderten nichts.

Tobias Hagedorn – 60.000

19:22 Uhr: Andreas Goeller weiter vorn

Andreas Goeller hält hier mit knapp 140.000 weiterhin den Chiplead. Zuletzt spielte er am 10♥J♥10♣-Flop die Contibet für 2.050 vom Cut-off, callte das Raise des Spielers am Button für 5.200. Die 10♠ und die 8♠ wurden gecheckt, Andreas zeigte A♥J♣ zum Full House sein Gegner muckte.

Sebastian Zbik hatte sich gerade erst auf 25.000 hochgespielt, da ging es wieder runter auf 18.000. Er raiste aus zweiter Position auf 900, drei Spieler (inkl. Big Blind) callten. Der BB donkte dann am 8♠10♦Q♥-Flop 2.000 Chips, Sebastian war der einzige Caller. Nach der 7♥ am Turn callte er noch einmal 4.000, der J♠ am River wurde von beiden gecheckt und der BB zeigte J♣9♥ zur gefloppten Straight.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

19:05 Uhr: Monsterpot? Nein

Da bahnte sich ein großer Pot zwischen Jonas Lauck, Raul Mestre und Ludovic Geilich an, doch am Ende war die Luft raus. Der Flop lag mit 5♥9♥7♣, Jonas und Mestre check-callten die Bet von Geilich (Button) für 5.200 Chips, sodass der Pot schon sehr gut gefüllt war. Am Turn fiel die 7♠, alle drei checkten und auch nach der 2♦ am River gab es keine Action mehr. Jonas musste als erster zeigen, drehte 8♣8♠ um. Mestre war besser mit J♣J♦ und Geilich muckte sein Holecards.

Jonas Lauck – 21.000
Ludovic Geilich – 27.500
Raul Mestre – 85.000

Sebastian Langrock ist auf 13.000 zurückgefallen, bei Artur Koren sind es erneut nur rund 8.000 Chips.

18:40 Uhr: Bustouts

Nicht mehr im Turnier: Noah Boeken, Josh Prager, Luca Fiorini, Lewis Barber, Elisabeth Hille, Marco de Salvo.

18:25 Uhr: Chips für Sebastian

Da könnt ihr jetzt Sebastian Zbik oder Sebastian Langrock einsetzen, denn beide haben zumindest ein paar Chips gut gemacht.

Sebastian Zbik verteidigte seinen Big Blind mit A♦10♦ gegen ein UTG-Raise, check-raiste am 3♠A♥Q♠-Flop die 600er Contibet auf 1.250 und bekam den Call. Nach der 6♥ am Turn spielte er 1.800 an, bekam erneut den Call, die 3♦ am River checkten beide. Der UTG-Spieler muckte im Showdown.

Sebastian Zbik – 19.500

Bei Sebastian Langrock limpte ein Spieler aus früher Position, Tudor Purice raiste vom Cut-off auf 800, Sebastian callte am Button, der Limper zahlte ebenfalls nach. Am Q♣K♠10♠-Flop zahlte nur noch Sebastian die Bet in Höhe von 1.500 vom Rumänen. Die 6♠ checkte er behind, am River 5♦ check-foldete Purice gegen die Bet für 3.000.

Sebastian Langrock – 23.500

Christian Tröger – 67.000
Dominik Nitsche – 40.000
Artur Koren – 18.000

17:55 Uhr: Chips

Level 5 läuft, hier ein paar weitere Chipstände:

Andreas Goeller – 125.000
Martin Finger – 40.000
Jonas Lauck – 39.500
Timo Pfützenreuter – 38.000
Dominik Nitsche – 36.500
Thomas Butzhammer – 21.000

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

17:25 Uhr: 20 Minuten Pause

Vier Levels sind absolviert, die Spieler gehen in die zweite Pause des Tages.

17:20 Uhr: Team PokerStars

Das Team PokerStars ist heute zahlreich vertreten, aber wirklich rund läuft es noch nicht. Hier ein paar Chipstände:

Johnny Lodden – 46.000
Nacho Barbero – 38.000
Bertrand ElkY Grospellier – 36.000
Pierre Neuville – 32.000
Vicky Coren – 30.000
Marc-Andre Ladouceur – 17.000
Liv Boeree – 12.000

8G2A0035_EPT10SAN_Jose_Barbaro_Neil Stoddart.jpg

Nacho Barbero

17:10 Uhr: Artur verdoppelt

Das wurde auch Zeit für Artur Koren. Er war bereits runter auf 6.000 Chips, bekam seinen Stack dann mit K♦K♠ gegen Pockettens im Pot unter. Das 9♣K♥4♠6♣8♣ brachte keine Gefahr.

Artur Koren – 13.000

Gut läuft es bei Sebastian von Toperczer. Gegen Konstantin Puchkov sah er den Flop mit 3♠7♥10♣, check-callte 3.100 Chips, ehe die 2♠ von beiden gecheckt wurde. Die 7♣ am River spielte Sebastian für 1.700 an, Puchkov callte und muckte gegen J♥10♥.

Sebastian von Toperczer – 62.000

Zugelegt hat auch Tobias Hagedorn (70.000).

16:50 Uhr: Bustouts

Eine ganze Reihe Spieler hat sich mittlerweile aus dem Turnier verabschiedet, hier ein paar Namen:

Govert Metaal, Max Pescatori, Marc Bebawi, Berthold Winz, Aleksandr Denisov, Casey Kastle, Lauri Pesonen, Zoltan Szabo.

16:40 Uhr: Chips für Thomas

Thomas Mühlöcker ist hoch auf 63.000 Chips. Zuletzt spielte er am 3♣7♦8♠-Flop 900 Chips an, seine Gegenspieler callte und am Turn fiel der J♦. Diesmal checkte der Österreicher, callte dann 2.050 Chips, ehe die 2♣ am River das Board komplettierte. Wieder checkte Thomas, wieder kam die Bet, diesmal für 5.100 Chips. Thomas überlegte etwas, legte sich die Chips zurecht und callte mit 10♦10♠. Sein Gegner zeigte 9♠9♣.

Martin Finger – 38.000
Sebastian Langrock – 32.000
Artur Koren – 6.500

Level 3 – Blinds: 100/200

16:10 Uhr: Ole raus, Dominik doppelt

Nach fünf Händen war für Ole Schemion der Main Event schon wieder gelaufen. Vor dem Flop hatte Ole mit Pocketaces die 5-Bet gespielt, Raul Mestre hieß der Gegner und der Spanier callte am [9][6][5]-Flop noch eine kleine Bet. Am Turn fiel eine [t], Ole ging All-in und bekam den Call von [t][9]. Die Rivercard änderte nichts, Mestre hält damit knapp über 100.000 Chips.

Dominik Nitsche dagegen konnte mehr als verdoppeln. Aus zweiter Position kam ein Raise auf 500, drei Spieler callte, ehe Dominik aus dem Big Blind auf 2.000 erhöhte. Der Initial-Raiser und ein Caller (MP) blieben dabei, der Flop ging auf mit Q♥4♦K♦. Dominik spielte 2.500 an, es folgten ein Fold und ein Call. Nach der 9♦ am Turn ging Dominik dann für 7.075 All-in, bekam den Call von K♠J♣ und zeigte selbst K♥K♣ zum Set. River A♦ und Dominik hält wieder 26.000 Chips.

Thomas Hagedorn – 55.000
Timo Pfützenreuter – 38.000
Jonas lauck – 35.000
Thomas Mühlöcker – 33.000
Thomas Butzhammer – 22.000
Sebastian Zbik – 20.000
Artur Koren – 15.000

15:45 Uhr: Goeller vorn

Mit Andreas Goeller hat ein mir bisher unbekannter Deutscher Pokerspieler den besten Start an tag 1B hingelegt. 75.000 Chips stehen bei ihm zu Buche. Dahinter folgen Lukas Berglund (Schweden) und Olivier Busquet mit jeweils 67.000. Auch Team PokerStars Pro Johnny Lodden kann sich mit 58.000 Chips bisher nicht beschweren.

In der Bustout-Liste sind folgende Spieler zu finden:

Mustafa Kanit, Johannes de Hond, Antoni Venneri, Daniel Bonilauri und Gyeong Tae Yoo.

15:20 Uhr: Online, Offline

Die Internetverbindung ist weiterhin sehr instabil. Wir sind daher zurzeit mehr mit der Technik beschäftigt. Die Spielerzahl ist in der Zwischenzeit auf 348 angewachsen, so langsam kommt also EPT-Stimmung auf.

Level 2 – Blinds: 75/150

14:35 Uhr: Erste Pause

Zwei Levels sind gespielt, laut Bildschirm haben sich bisher 320 eingekauft.Große Hände gab es bei den deutschen Spielern bisher noch nicht, allerdings ist Dominik Nitsche jetzt schon runter auf 17.000. Ebenfalls eingebüßt haben Timo Pfützenreuter (23.500) und Sebastian Zbik (21.500).

Sebastian hatte sich eigentlich für die EPT in Prag qualifiziert, konnte den Termin im Dezember aber nicht wahr nehmen. “Ich bin ja auch Boxtrainer und zu diesem Zeitpunkt stand ein Trainingslager in Sheffield an. Mir wurde es aber ermöglicht stattdessen hier die EPT in Sanremo zu spielen”, so Sebastian, der sich vor wenigen Tagen auch schon beim €2.200 IPT High Roller Event versucht hat. “Da bin ich aber kläglich gescheitert.”

Tobias Hagedorn – 37.000
Thomas Mühlöcker – 37.000
Artur Koren – 30.000

8G2A0047_EPT10SAN_Sebastian_Zbik-_Neil Stoddart.jpg

Sebastian Zbik

14:10 Uhr: 313 Spieler

Die erste Liste ist da und es sind bisher 313 Entries für Tag 1B, sicherlich liegen wir damit auch heute unter den Erwartungen.

Das Internet scheint wieder flüssig zu laufen, gleich gibt es also frische Infos aus dem Turniersaal.

13:40 Uhr: Weiterhin Probleme mit dem Internet

Es gibt weiterhin große Probleme mit dem Internet, mal ist eine Verbindung da, dann wieder nicht.

Olivier Busquet hat unterdessen für den ersten Bustout gesorgt. Er nahm mit einem Flush Gianluca Trebbi vom Tisch und hält bereits 65.000 Chips.

Pech hatte zuletzt Dominik Nitsche. Er callte aus dem Small Blind ein Raise des Spielers in erster Position, floppte mit 7♠7♦ auf 7♣Q♠Q♥ ein Full House. Daraufhin check-raiste er die Contibet von 500 auf 1.200, bekam den Call und spielte am Turn weitere 2.700 an. Wieder callte der UTG-Spieler und mit der Q♣ folgte am River eine Karte, die Dominik sicher nicht sehen wollte. Es ging check-check und Dominik unterlag gegen 8♣8♦.

Level 1 – Blinds: 50/100

13:05 Uhr: Die ersten Deutschen

Mittlerweile ist der Turniersaal gut gefüllt, auch einige deutschsprachige Spieler sind jetzt an den Tischen zu finden. Dazu zählen Dominik Nitsche, Jonas Lauck, Timo Pfützenreuter, Thomas Butzhammer, Tobias Hagedorn, Artur Koren und Sebastian von Toperczer. Der Österreicher Thomas Mühlöcker ist ebenfalls am Start.

Von den Internationalen Pros sind Johnny Lodden, Josh Prager, Yann Dion, Vitaly Lunkin, Andrea Benelli, Paul Berende, Pierre Neuville, Elisabeth Hille, Dimitar Danchev, Govert Metaal, Jude Ainsworth, Mikalai Pobal und Ami Barer.

12:25 Uhr: Internetprobleme

Die Internetverbindung läuft nicht rund, aber der Techniker arbeitet daran und zwischen durch lässt sich auch das ein oder andere Update hochladen.

Oben im Turniersaal ist es noch recht ruhig, die meisten Tische sind derzeit nur mit drei bis fünf Spielern belegt. Von den deutschsprachigen Teilnehmern ist noch kein einziger aufgetaucht. Wir haben also bisher nichts verpasst.

11:58 Uhr: Bereits 300 Spieler

Laut Bildschirm sind wenige Minuten vor dem Start bereits 300 Spieler registriert. Diese Zahl dürfte im Laufe der ersten Levels dann noch deutlich ansteigen.

11:35 Uhr: Folgt heute der große Ansturm?

Der zweite Starttag beim €4.900 Main Event steht auf dem Programmplan des European Poker Tour Festival in Sanremo. Nachdem das Feld gestern mit 176 Teilnehmern doch sehr übersichtlich war, hoffen wir für heute auf ein volles Haus.

Die Stardichte wird dementsprechend ansteigen, vom Team PokerStars erwarten wir unter anderem Liv Boeree, Bertrand ElkY Grospellier, Victor Ramdin, Marc-Andre Ladouceur und Mickey Petersen. Außerdem gehen Die EPT-Champions Anton Wigg, Kevin MacPhee, Roberto Romanello, David Vamplew, Nicolas Chouity und Martin Finger an den Start.

Weitere deutschsprachige Spieler am zweiten Starttag sind Ole Schemion, Thomas Mühlöcker, Tobias Hagedorn, und Artur Koren. Artur cashte bereits beim IPT Main Event (56./€1.980) und schloss gestern den High Roller Event der IPT auf einem starken 7. Platz (€13.200) ab.

Besonders gespannt bin ich auf Sebastian Zbik. Der 32-Jährige deutsche Boxer hielt 2011 den WBC-Weltmeister Gürtel im Mittelgewicht. Seinen vorläufig letzten Kampf verlor Sebastian 2012 gegen den damaligen WBA-Superchampion und amtierenden IBF-Weltmeister Felix Sturm. Heute geht es für Sebastian also am grünen Filz darum seinen Gegner Chips abzuknöpfen.

8G2A9594_EPT10VIE_Casino_San_Remo_Neil Stoddart.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...