Wir sind zurück in der Hofburg zu Wien. Heute wird €5.300 Main Event der European Poker Tour Season 10 in Wien mit Spieltag 2 fortgesetzt. Regelmäßige Updates findet ihr wie gewohnt hier im Blog.

EPT Main Event – Spieltag 2

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 6 Levels (je 75 Minuten)
Teilnehmer: 910/176

Level 14 – Blinds: 1.200/2.400, Ante: 300

21:40 Uhr: Chipcounts

176 Pokerspieler haben Spieltag 2 überstanden, hier die Chipstände:

Name Country Chips
Sebastian Trisch Germany 568.000
Artur Koren Germany 463.000
Ali Abdalla Germany 451.800
Marko Neumann Germany 421.900
Ivan Neytchev Bulgaria 377.100
Torsten Pischl Germany 360.600
Justas Vaiciulionis Lithuania 357.000
Julian Herold Germany 355.000
Jonathan Roy Canada 337.900
Wilfried Sigmund Harig Germany 330.600
Vladimir Geshkenbein Switzerland 322.000
Simeon Naydenov Bulgaria 318.700
Gordillo Caballero Spain 315.600
Timothy Davie UK 314.700
Ronny Kaiser Switzerland 299.600
Gavin O’Rourke Ireland 292.000
Roman Korenev Russia 291.700
Sam Trickett UK 290.000
Lasell Marvio King Germany 286.700
Michael Tabarelli Italy 283.400
Michel Dattani Portugal 271.900
Adrian Bussman Sweden 271.500
Christian Nolte Austria 265.900
Miltiadis Kyriakides Greece 261.100
Ryan Spittles UK 260.300
Mathias Rinnhofer Austria 256.100
Richard Milne Snr. UK 251.200
Gregory Lane Austria 249.000
Alexey Makarov Russia 246.500
Iliodoros Kamatakis Greece 244.000
Stefan Zollinger Switzerland 240.300
Rumen Nanev Bulgaria 230.300
Jack Salter UK 229.200
Preben Stokkan Norway 227.700
Jan Bendik Slovakia 227.600
Thomas Brauner Austria 226.300
Mike Adamo Turks & Caicos Islands 225.700
Daniel Melten Germany 225.100
Jude Ainsworth Ireland 222.600
Gus Hansen Denmark 221.000
Anatoly Filatov Russia 218.000
Henrique Pinho Portugal 216.600
Robert Zipf Germany 212.600
Kevin Stani Norway 212.300
Oleksii Khoroshenin Ukraine 208.000
Jozsef Olah Hungary 206.100
Paul Delaney Ireland 203.100
Aku Joentausta Finland 201.600
Frei Dilling Denmark 201.100
Stephen Chidwick UK 200.900
Madis Muur Estonia 194.200
Dmitry Morozov Russia 194.000
Hannu Peltola Finland 188.000
Robert Haigh Germany 186.500
Igin Viacheslav Russia 185.500
Armin Mette Austria 169.700
Christopher Ulsrud Norway 169.300
Arne Edberg Sweden 167.100
Alex Kravchenko Russia 165.600
Dennis Bejedal Sweden 162.300
Steven Lewzey UK 161.800
Umberto Vitagliano Italy 158.500
Dan Murariu Romania 158.200
Patrick Fasching Austria 157.400
Marco van Opzeeland Netherlands 157.200
Antonio Buonanno Italy 157.000
Zoltan Szabo Hungary 156.200
Markus Stranzinger Austria 155.900
Carter Swidler Canada 155.900
Ziga Jamnikar Slovenia 153.400
Yulius Sepman Russia 152.700
Jonas Lauck Germany 152.500
Jasper Wetemans Netherlands 150.000
Ori Hasson Israel 149.800
Timo Pfutzenreuter Germany 148.900
Cailin Jin Austria 145.600
Sergii Baranov Ukraine 144.000
Mikita Badziakouski Belarus 144.000
Szabolcs Mayer Hungary 142.800
Kilian Kramer Germany 141.900
Artem Metalidi Ukraine 139.900
Ludovic Riehl France 139.600
Antoine Zeziola Granath Sweden 135.200
Nikita Nikolaev Russian Federation 134.700
Jesper Hoog Sweden 134.600
Sebastian Panny Austria 133.800
Alex Bilokur Russia 132.500
Andras Kovacs Hungary 129.100
Joep van den Bijgaart Netherlands 128.900
Marc-Andre Ladouceur Canada 128.700
Lukas Fritz Austria 127.600
Sebastian Pauli Germany 127.600
Patrice Brandt Germany 127.500
Bartolomeo-Fulvio Tato Italy 127.000
Miroslav Alilovic France 125.400
Andreas Samuelsson Sweden 125.200
Johnny Lodden Norway 125.000
Halil Baybars Austria 124.900
Vit Blachut Czech Republic 123.100
Marcel Luske Netherlands 122.800
Lauri Pesonen Finland 121.800
Luuk Gieles Netherlands 120.800
Konstantin Puchkov Russia 120.500
Pascal Hartmann Germany 119.800
Fabio Sperling Germany 119.500
Ben Thavisin Germany 119.400
Fabrice Soulier France 116.300
Anthony Ghamrawi Austria 111.600
Michael Tureniec Sweden 111.400
Rino Mathis Switzerland 110.400
Raed Mouawad Lebanon 109.900
Mateusz Moolhuizen Netherlands 109.500
Atanas Kavrakov Bulgaria 108.400
Tam Truong Austria 106.900
Matthias Kurschner Germany 103.200
Giacomo Fundaro Italy 101.500
carl carlsson Sweden 99.200
Marko Vukoja Croatia 98.100
Oliver Price UK 95.400
Hector Alvarez Rodriguez Spain 94.100
Viktor Blom Sweden 93.400
Mikalai Pobal Belarus 92.300
paraskevas tsotsonos Germany 91.100
Jamil Kanji Canada 88.600
Marc Bebawi USA 86.800
Kurt Guldvik Norway 86.400
Sergey Baburin Russia 85.500
Michael Bech Lundsgaard Denmark 84.700
Martin Staszko Czech Republic 84.500
David Vamplew UK 84.400
Patrick Sacrispeyre France 84.200
Alexander Maximov Russia 81.700
Dragan Kostic Spain 81.000
Vladimir Bozinovic Serbia 78.800
Mikko Turtiainen Finland 77.700
Gergely Rona Hungary 77.200
Tobias Rohe Germany 77.200
Christoph Szedlak Switzerland 76.600
Clement Thumy France 76.500
Alexander Moiseev Russia 76.000
Aram Sargsyan Armenia 75.500
Edouard Mignot France 75.000
Michel Abecassis France 73.700
David Amiryan Russia 73.600
Vadzim Markushevski Belarus 73.100
Ben Warrington UK 69.100
Marcus Balmert Germany 66.300
Ruben Visser Netherlands 65.400
Joao Baumgarten Brazil 65.100
Antoine Saout France 61.800
Bertrand “ElkY” Grospellier France 61.300
Joni Jouhkimainen Finland 60.300
Josip Simunic Austria 59.000
Sasa Lalos Austria 58.600
Jean-Philippe Rohr France 56.600
Stefan Raschbauer Austria 55.300
Jeffrey Rossiter Australia 53.600
David Dolak Czech Republic 53.100
Virgil-Cristian Nicelescu Romania 52.900
Dariusz Paszkiewicz Poland 52.000
Tobias Peters Netherlands 51.700
Markus Kivipuro Finland 49.000
Matas Cimbolas Lithuania 46.900
Jorma Nuutinen Finland 46.300
Quentin Crutel France 45.000
Julian Thomas Germany 44.400
Pavel Meshkov Belarus 42.900
Oleg Poluzhnikov Russia 42.600
Csaba Varadi Hungary 40.700
Gergely Kulcsar Hungary 39.900
Claas Segebrecht Germany 39.300
Kitty Kuo China 38.100
Victor Terente Latvia 36.300
Sven Reichardt Germany 35.800
Joao Ribeiro Portugal 31.700
Ernst Stoller Switzerland 19.400
Sebastian_Trisch_ept10vienna_d2w_w.jpg

Sebastian Trisch

20:35 Uhr: Tag 2 beendet

Laut Bildschirm haben 189 Spieler den Tag überlebt, Chipleader ist Sebastian Trisch, der sich am TV-Table satte 568.000 zusammengespielt hat.

Hier die ersten Zahlen:

Artur Koren – 463.000
Marko Neumann – 421.100
Torsten Pischl – 366.600
Julian Herold – 355.000
Wilfried Härig – 330.000
Vladimir Geshkenbein – 322.000
Ronny Kaiser – 299.600
Sam Trickett – 290.000
Lasell King – 286.700
Christian Nolte – 265.900
Stefan Zollinger – 240.300
Daniel Melten – 225.100
Gus Hansen – 221.000
Henrique Pinho – 216.600
Robert Zipf – 212.600
Stephen Chidwick – 200.900
Robert Haigh – 186.500
Armin Mette – 169.700
Patrick Fasching – 157.400
Markus Stranzinger – 155.900
Timo Pfützenreuter – 148.900
Kilian Kramer – 141.900
Marc-Andre Ladouceur – 128.700
Johnny Lodden – 125.000
Marcel Luske – 122.800
Rino Mathis – 110.400
Mathias Kürschner – 103.200
Tobias Rohe – 77.200
Marcus Balmert – 66.300
Josip Simunic – 59.000
Julian Thomas – 44.400

Späte Bustouts:

Sandra Naujoks, Frank Stumpf, Stefan Schillhabel, Milan Joksic, Oliver Weis, Harry Maurer.

20:05 Uhr: Uhr gestoppt

Die Turnieruhr ist angehalten, es werden jetzt noch ein paar Hände gespielt, dann ist Feierabend.

19:40 Uhr: Rino Mathis verdoppelt

Rino Mathis hat seinen Stack auf 160.000 ausgebaut. Gegen Tobias Peters brachte er seinen Stack am 2♦6♦7♦-Flop mit Kings gegen Tens im Pot unter. Der Holländer hält die 10♦, verpasst aber Turn 4♥ und River 3♥.

Wir haben jetzt einige Spieler Jenseits der 300.0000, darunter auch ein paar Deutsche.

Sebastian Trisch – 430.000
Artur Koren – 420.000
Torsten Pischl – 380.000
Marko Neumann – 350.000
Wilfried Härig – 310.000

19:20 Uhr: Weitere Bustouts

Diese Spieler sind nicht mehr im Turnier:

Rainer Kempe, Florian Schmötzer, Karl Ruprecht Prinz von Bayern, Christian Stallinger.

19:10 Uhr: Dominik raus

Auch Dominik Nitsche muss weiter auf das ganz große Ding auf der European Poker Tour warten. Mit Pocketeigths gehen 50.000 Chips gegen Gaelle Baumann in den Pot, die Französin zeigt Pockettens, das Board fällt Q♣8♠10♣K♣7♦.

Auch Team PokerStars Pro Eugene Katchalov ist ausgeschieden, aber für ihn steht ja noch das Heads-up im Eureka High Roller Event gegen Niki Jedlicka auf dem Abendprogramm.

Die Stack werden jetzt immer größer, auch Robert Haigh hat die 200.000 geknackt, Lasell King marschiert in Richtung 300.000.

Level 13 – Blinds: 1.000/2.000, Ante: 300

18:45 Uhr: Bustouts

Und schnell ein paar Bustouts hinterher:

Michael Telker, Christian Bauer, Kevin MacPhee, Bernhard Bauer, Pavel Chalupka, Michael Feil, Adrian Mateos, Kimmi Kurko, Markus Stöger, Olivier Busquet.

18:40 Uhr: Chips

Noch 225 Spieler, hier ein paar Zwischenstände:

Julian Herold – 210.000
Kilian Kramer – 160.000
Ronny Kaiser – 240.000
Sam Trickett – 270.000
Gus Hansen – 190.000
ElkY – 85.000
Max Lykov – 25.000
Kevin Stani – 130.000
Johnny Lodden – 140.000
Marc-Andre Ladouceur – 170.000
Kitty Kuo – 130.000
Stephen Chidwick – 100.000
Fabrice Soulier – 140.000
Alex Kravchenko – 180.000
Michael Tureniec – 75.000
Rino Mathis – 75.000

18:20 Uhr: Jan Heitmann busto

Auch Jan Heitmann hat für heute Feierabend. Hier der Tweet zum Bustout:

8G2A5744_EPT10VIE_Jan_Heitmann_Neil Stoddart.jpg

18:15 Uhr: Chips für Artur

Schöner Pot für Artur Koren, bei ihm stehen jetzt 260.000 Chips zu Buche. Vor dem Flop gab es schon reichlich Betrieb. Nach einem Raise auf 4.000 und einem Call re-raiste Artur am Button auf 13.000. Der Initial-Raiser erhöhte auf 28.000, der Cut-off foldete, Artur blieb dran. Der Q♣9♥8♥-Flop wurde gecheckt, am turn 2♦ callte Artur 30.000 Chips. Die 10♣ checkte sein Gegner erneut, die Bet von Artur für 39.000 reichte aus.

Torsten Pischl – 270.000
Markus Golser – ausgeschieden
Andre Metzner – ausgeschieden

18:10 Uhr: Ole raus, Sebastian verdoppelt

Ole Schemion hat seine Chips an Lasell King abgetreten. Nach einem Raise auf 4.500 und dem Call von Ole (Button) re-raiste Lasell aus dem Big Blind auf 16.000. Der Initial-Raiser foldete, Ole stellte mit J♥J♣ All-in, Lasell snappte mit A♣K♦ und traf am River den K♠.

Sebastian Pauli ist hoch auf 150.000. Er callte aus dem Cut-off ein Raise von Aram Sargsyan, check-callte am A♠7♣2♥-Flop noch einmal 7.500. Nach der 4♥ raiste er All-in gegen den Armenier, der 12.500 angespielt hatte und letztlich mit A♣K♠ callte. Sebastian zeigte 2♠2♣ zum Set, die 7♥ am River war ohne Bedeutung.

Robert Haigh – 160.000

Level 12 – Blinds: 800/1.600, Ante: 200

17:25 Uhr: Nächste Pause

Noch knapp 260 Spieler sind dabei.

Wilfried Härig hat Pascal Vos mit A♦Q♥ vs. A♠J♦ vom Tisch genommen, seinen Stack um 25.000 Chips auf 180.000 ausgebaut.

Kai Herold und Frederik Keitel sind nicht mehr im Turnier. Dafür aber Artur Koren (190.000), Kilian Kramer (70.000) und Thomas Brauner (80.000).

20 Minuten Pause.

17:15 Uhr: Ein Skalp für Sandra

Bei Sandra Naujoks ging bisher wenig zusammen, aber jetzt hat sie mit A♣K♥ vs. K♠J♦ von Guliglini einen schönen Pot für 45.000 Chips gewonnen. Damit hält die Berlinerin wieder 66.000 Chips.

Marko Neumann – 320.000
Vladimir Geshkenbein – 280.000
Julian Herold – 150.000
Mathias Rinnhofer – 130.000
Patrick Fasching – 100.000

17:05 Uhr: Auf und Ab bei Dominik

Dominik Nitsche hält sich bei rund 150.000 Chips. Zuletzt gewann er einen schönen Pot gegen Gaelle Baumann, dann gab er Chips gegen Dragan Kostic wieder ab.

Kostic raiste auf 3.500, Dominik (Cut-off) erhöhte auf 9.600 und Baumann spielte aus dem Small Blind die 4-Bet auf 20.700. Nur Dominik zahlte, am A♠K♣2♥-Flop gingen noch einmal je 16.000 in den Pot, nach dem J♥ weitere 26.400. Die 8♦ checkte die Französin dann, Dominik stellte All-in und gewann die Hand ohne Showdown.

Eine Hand später raiste Kostic erneut auf 3.500, zahlte dann die 3-Bet von Dominik für 9.600. Am A♦10♦2♠-Flop check-raiste Kostic die 9.000 von Dominik auf 25.000, der zahlte. Am Turn fiel die 6♠, Kostic ging für 56.500 All-in, Dominik foldete.

Noch 290 Spieler.

Jan Heitmann – 52.000
Jonas Lauck – 155.000
Frank Stumpf – 115.000
Robert Zipf – 185.000

16:40 Uhr: Rückschlag für Marko

Marko Neumann hat einen Pot mit rund 150.000 Chips abgegeben, bleibt aber mit 210.000 gut im Geschäft. Aus erster und zweiter Position callten Steven Lewzey und Gavin O’Rourke, Markos erhöhte auf 10.000, die beiden Limper callten. Der Flop ging auf mit 9♠Q♣A♣, es wurde zu Marko gecheckt, der 18.500 nachfeuerte. Lewzey erhöhte daraufhin auf 35.000, O’Rourke pushte für 47.700 All-in. Marko war am Zug, pushte ebenfalls All-in. Lewzey benötigte etwas Zeit, foldete dann und behielt somit 130.000 Chips.

Marko A♦Q♠
O’Rourke J♣10♣

Twopair für Marko, aber auch der starke Combodraw für den Iren. Am Turn fiel die 4♠, am River dann die 8♠ zur Straight für O’Rourke, der jetzt auch zu den Bigstacks zählt.

Lasell King – 210.000
Markus Golser – 125.000
Artur Koren – 180.000

Bustouts:

Justin Steinbrenner, Mikhail Korotkikh, Jens Schmieg, Klaus Stanek, Soehnke Jahn, Walter Buss, Wilfried Haselmayer, Roland Maurus, Tom Hall, Theo Jorgensen.

16:25 Uhr: Jamila ausgeschieden

Jamila von Perger hat einen großen Pot für über 200.000 Chips gespielt und ist ausgeschieden. Aus erster Position kam ein Raise von Iliodoros Kamatakis, Jamila callte am Button, der SB spielte die 3-Bet. Die wurde vom Griechen und Jamila gecallt, es ging also zu dritt an den 7♠3♠2♦-Flop. Der SB checkte, foldete dann auf die Bet von Kamatakis, während Jamila gecallt hatte. Am Turn fiel die 8♠, jetzt kam die Bet in Höhe von 18.000, Jamila pushte rund 88.000 Chips und es dauerte etwas bis der Call von 8♥8♣ kam. Jamila zeigte J♥J♣, am River fiel die 4♣.

Level 11 – Blinds: 600/1.200, Ante: 200

16:05 Uhr: Philipp busto

Philipp Gruissem wird auch beim EPT Main Event in Wien keinen Deep-Run hinlegen. Team PokerStars Pro Henrique Pinho raiste auf 2.500, Philipp re-raiste auf 5.600 und der Portugiese fragte nach dem Stack des Deutschen, der antwortete “40.000”. Pinho callte, der Flop brachte Q♦7♦8♥, beide checkten. Die 4♦ am Turn spielte Pinho für 5.100 an, Philipp zahlte und am River folgte der J♠. Jetzt spielte Pinho 17.000 an, Philipp stellte All-in und bekam den Call von 9♥10♥. Die Straight war gut gegen Q♠Q♣ zum Set und Pinho geht hoch auf 124.600.

Team PokerStars Alex Kravchenko hat ebenfalls ordentlich zugelegt. Der Russe floppte mit 8♥7♣ die Straight auf 5♦6♠9♦, Mikhail Korotkikh stellte mit K♦Q♦ für 100.000 All-in. Kravchenko callte für seine 79.800, verdoppelte nach zwei Blanks auf 172.000.

15:45 Uhr: Chips

Frederik Keitel – 48.000
Julian Thomas – 70.000
Sandra Naujoks – 50.000
Philipp Gruissem – 52.000
Frank Stumpf – 95.000
Daniel Melten – 25.000
Robert Haigh – 115.000
Rino Mathis – 42.000
Vladimir Geshkenbein – 200.000
Pascal Hartmann – 50.000
Tonio Roeder – 85.000
Besim Hot – 90.000
Artur Koren – 160.000
Ronny Kaiser – 65.000
Kai Herold – 39.000
Armin Mette – 110.000
Fabio Sperling – 105.000
Ole Schemion – 110.000
Dominik Nitsche – 160.000
Christian Bauer – 33.000
Wilfried Härig – 110.000
Bodo Sbrzesny – 48.000
Mathias Kürschner – 80.000
Torsten Pischl – 300.000
Lasell King – 130.000

15:20 Uhr: Chips für Jamila

Jamila von Perger ist hoch auf rund 110.000 Chips. Sie raiste vor dem Flop auf 2.500, callte die 3-Bet vom Spieler hinter ihr. Am 2♦6♥10♥-Flop check-callte sie 6.500, nach dem A♠ am Turn noch einmal 13.500. Die Q♥ checkte der Aggressor behind, Jamila drehte 2♥2♠ zum Set um.

Bustouts:

Khiem Nguyen, Dermot Blain, Nikolay Losev, Sebastian Müller, Yury Gulyy, Jack Salter.

15:10 Uhr: Jan verdoppelt

Schneller Double-up für Jan Heitmann in Level 11. Er war vor dem Flop mit A♠Q♥ vs. K♦Q♠ All-in, das Board fiel mit A♣2♣2♠A♦4♥. Damit sind es immerhin wieder 35.000 Chips.

Marko Neumann hat seinen Stack auf 195.000 ausgebaut. Diesmal hielten die Asse. Vor dem Flop spielte Marko aus dem Big Blind die 3-Bet auf 7.500, der Initial-Raiser callte. Am [q][7][3]-Flop gingen noch einmal 7.500 pro Spieler in die Mitte, nach der [t] am Turn ging es Bet 18.000, All-in 51.000 und Call von Marko. Sein Gegner zeigte [a][j], am River fiel eine Blank.

Kilian Kramer – 190.000
Stefan Schillhabel – 130.000

Level 10 – Blinds: 500/1.000, Ante: 100

14:35 Uhr: Erste Pause

Rund 370 Spieler sind noch dabei und es geht in die erste Pause des Tages.

Wir haben auch die Verteilung der Nationalitäten bekommen und dort steht Deutschland mit 150 Spieler bzw. 16 % klar auf Rang 1. Gastgeber Österreicher folgt mit 85 Spieler (9 %) vor Russland (77/8%).

Großbritannien – 56 Spieler
Frankreich – 45
Schweden – 31
Kanada – 27
Ungarn – 26
Italien – 25
Schweiz – 24

14:25 Uhr: Nix geht bei Jan

Jan Heitmann kommt nicht in Schwung. Er viel gleich am Anfang des Tages zurück auf 29.000, dann ging es noch einmal kurz hoch auf 33.000. Mittlerweile ist er mit 17.000 short.

Besser sieht es bei folgenden Spieler aus:

Robert Zipf – 220.000
Markus Golser – 150.000
Dominik Nitsche – 150.000
Artur Koren – 150.000
Lasell King – 125.000
Timo Pfützenreuter – 115.000
Marko Neumann – 110.000
Kilian Kramer – 100.000

14:00 Uhr: Christian Stallinger fällt zurück

Auch Christian Stallinger hat es erfolglos mit einem Bluff versucht, er bleibt mit 45.000 Chips aber im Turnier. Auf einem 9♥2♦Q♥K♣Q♠-Board spielte der Österreicher 8.200 an, Marc-Andre Ladouceur erhöhte auf 26.700 und callte die 3-Bet auf 61.200 mit K♠Q♠. Christian zeigte A♠9♦.

Max Heinzelmann ist auf der Bustout-Liste zu finden. Zunächst verdoppelte er Frank Stumpf, der mit Pocketkings gegen Twopair von Max am [q][8][4]-Flop hinten lag. Doch am Turn pairte sich die [4], Frank gewann mit dem besseren Twopair.

Wenig später nahm Frank auch die letzten Chips von Max mit Pocketqueens gegen Pocketnines.

Frank Stumpf – 75.000

Ausgeschieden sind:

Liv Boeree, Surinder Sunar, Paul Berende, Marius Gierse, Ken Gschwind, Rafael Haber, Steve O’Dwyer, Thomas Brader, Dennis Oberscheimer, Gerhard Kohlmaier.

13:50 Uhr: Preispool und Payouts

Hier sind die offiziellen Zahlen zum EPT10 Wien Main Event. Insgesamt haben 910 Spieler das Buy-in in Höhe von €5.300 bezahlt, zwei Qualifikanten sind allerdings nicht angetreten. Der Preispool liegt damit bei €4.550.000, ab Rang 135 gibt es €8.700 Preisgeld, auf den kommenden Champion warten dagegen €816.000 Prämie.

Die Payouts:

1 – € 816.000
2 – € 497.900
3 – € 349.100
4 – € 262.150
5 – € 203.900
6 – € 151.000
7 – € 108.100
8 – € 77.000
9 – € 60.800
10+11 – € 50.250
12+13 – € 44.950
14+15 – € 40.550
16+17 – € 36.150
18-20 – € 31.750
21-23 – € 27.300
24-27 – € 22.900
28-31 – € 19.750
32-39 – € 17.100
40-55 – € 14.600
56-71 – € 12.600
72-95 – € 10.650
96-119 – € 9.550
120-135 – € 8.700

13:20 Uhr: Marius raus, Marko unlucky gegen Gus

Auch für Marius Pospiech ist das Turnier beendet. Mit [a][6] lief er vor dem Flop gegen Pocketqueens von Patrick Fasching. Marius floppte noch einen Openender, Patrick traf am Turn das Set und am River fiel eine Blank.

Gus Hansen hat seinen Stack deutlich ausgebaut, auf Kosten von Marko Neumann. Der Deutsche hatte das Raise von Gus mit der 3-Bet auf 7.500 benatwortet, bekam den Call und am 6♥8♣Q♦-Flop gingen noch einmal 7.500 pro Spieler in die Mitte. Die 5♠ checkten beide, die 8♦ nur Marko. Gus setzte 26.000, Marko zahlte mit Pocketaces und verlor gegen 7♥4♥ zur Straight.

Gus Hansen – 100.000
Marko Neumann – 75.000

Bustouts:

Manfred Hammer, Jürgen Resch, Oswin Ziegelbecker, Dimitar Danchev, Timothy Adams, Tudor Price, Anton Wigg, Daniel Cates,

Level 9 – Blinds: 400/800, Ante: 100

13:05 Uhr: Bernd raus, Max verdoppelt gegen Phil

Es gibt reichlich Action zu sehen und natürlich einige Bustouts.

Bernd Vogelhuber versuchte es mit einem Bluff, brachte seinen Gegner damit zum Schwitzen, aber nicht zum Folden. Vor dem Flop spielte Bernd die 3-Bet von 1.600 auf 3.500, sein Gegner callte und check-callte am 7♠J♠8♥A♦A♠-Board 3.000, 6.500 und letztlich, nach etwas Bedenkzeit, auch das All-in von Bernd für 27.500. Der Deutsche zeigte [k][q], sein Gegner A♣K♥.

Max Heinzelmann hat gegen Philipp Gruissem verdoppelt. Aus früher Position raiste Philipp mit [a][k], Max callte mit Pocketeights, dahinter kam eine 3-Bet auf 4.200. Philipp zahlte nach, aber Max stellte seine rund 30.000 All-in. Der Spieler dazwischen verabschiedete sich, Phil machte den Call und das Board änderte nichts.

Max ging hoch auf 61.000, Phil fiel zurück auf 20.000, spielte sich in der Folge aber ohne Showdown wieder auf knapp 40.000 hoch.

12:35 Uhr: George ausgeschieden

Das war’s für George Danzer. Zunächst verlor er knapp 6.000 Chips nach einer Contibet am A♦3♣8♥-Flop. Der UTG-Spieler hatte gelimpt, am Flop dann die 2.200 von George auf 7.500 geraist. George foldete offen J♥J♦.

Es ging an einen anderen Tisch, dort war er in der zweiten Hand im Big Blind. Der Small Blind stellte ihn All-in, George callte für 5.500 Chips mit 4♠4♣. Der SB zeigte J♠3♠, das Board fiel mit J♥Q♣6♥A♠10♦.

Julian Stuer scheiterte mit A♣Q♦ an A♠K♥ von Christian Stallinger. Michael Eiler musste sich mit A♣K♣ gegen J♠J♦, ebenfalls Christian Stallinger beugen. Der hält damit jetzt 105.000 Chips.

Weitere Bustouts:

Alex Debus, Roman Cieslik, Timm Finne, Tim Eulenbach, Dimitri Holdeew, Thomas Scholze, Werner Eichhorn.

12:05 Uhr: Tag 2 gestartet

Die ersten Hände sind gedealt, wir erwarten einen furiosen Start in den tag mit vielen Bustouts.

11:35 Uhr: Willkommen zu Spieltag 2

Heute wird es erstmals einen etwas kürzeren Spieltag geben. Sechs Levels zu je 75 Minuten sind eingeplant, eine Dinnerbreak gibt es nicht, sodass schon gegen 21:15 Uhr Feierabend ist.

Laut Seatdraw haben 488 Spieler die ersten beiden Tage mehr oder weiniger erfolgreich absolviert. Mads Hansen aus Dänemark führt das Feld mit 200.000 Chips an, bester Deutscher ist Artur Koren auf Rang 7 mit 154.900.

49 Spieler haben die Marke von 100.000 geknackt, darunter auch Dominik Nitsche, Markus Golser, Vladimir Geshkenbein, Marko Neumann, Kilian Kramer, Lasell King, Fabio Sperling, Ole Schemion, Sebastian von Toperczer und Frederik Keitel.

Ganz eng wird es dagegen für Francesco Fama, Michael Eiler, Daniel Melten, Tim Eulenbach und Roman Cieslik. Diese fünf Deutschen zieren mit unter 10.000 Chips das Ende des Chipcounts. Auch George Danzer, Alex Debus und Dimitri Holdeew müssen mit unter 20 Big Blinds auskommen.

8G2A0565_George_Danzer_Neil Stoddart.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...