Es wird spannend beim €5.300 Main Event der European Poker Tour Season 10 in Wien. Spieltag 4 steht auf dem Programm und langsam werden die Preissprünge größer. Bis zum Finaltisch am Samstag ist es allerdings noch ein langer Weg. Updates vom Geschehen an den Tischen in der Hofburg findet ihr wie gewohnt hier im Blog.

EPT Main Event – Spieltag 4

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 5 Levels (je 90 Minuten) oder auf 16 Spieler
Teilnehmer: 910/17

Level 24 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

21:10 Uhr: Chipcounts für Tag 5

17 Spieler haben den Tag überstanden, drei Österreicher und zwei Deutsche bleiben im Rennen um den Titel und die damit verbundenen €816.000 Siegprämie. Timo Pfützenreuter liegt vorn.

Weiter geht es am Freitag wie gewohnt um 12 Uhr, dann geht es um den Einzug in das Finale der letzten Acht.

Name Country Chips
Timo Pfutzenreuter Germany 3.837.000
Pablo Gordillo Spain 3.582.000
Anthony Ghamrawi Austria 2.790.000
Simeon Naydenov Bulgaria 2.324.000
Frei Dilling Denmark 2.280.000
Gavin O’Rourke Ireland 2.071.000
Dan Murariu Romania 1.660.000
Umberto Vitagliano Italy 1.653.000
Johnny Lodden Norway 1.130.000
Marko Neumann Germany 1.096.000
Rumen Nanev Bulgaria 1.003.000
Roman Korenev Russia 967.000
Andras Kovacs Hungary 903.000
Patrick Fasching Austria 560.000
Sebastian Panny Austria 498.000
Mike Adamo Turks & Caicos Islands 494.000
Oleksii Khoroshenin Ukraine 437.000

Hier die ausstehenden Preisgelder:

1 – € 816.000
2 – € 497.900
3 – € 349.100
4 – € 262.150
5 – € 203.900
6 – € 151.000
7 – € 108.100
8 – € 77.000
9 – € 60.800
10+11 – € 50.250
12+13 – € 44.950
14+15 – € 40.550
16+17 – € 36.150

pfuetzenreuter_wien_tag4_chipleader.JPG

Chipleader Timo Pfützenreuter

21:30 Uhr: Deutschsprachige Chipcounts

Die kompletten Chipcounts liegen immer noch nicht vor. Wir wissen nicht woran das liegt, aber zumindest habe ich die Zahlen der drei Österreicher und zwei Deutschen. Timo Pfützenreuter dürfte die Führung haben.

Die Chipcounts:

Timo Pfützenreuter – 3.837.000
Anthony Ghamrawi – 2.790.000
Marko Neumann – 1.096.000
Patrick Fasching – 560.000
Sebastian Panny – 498.000

20:55 Uhr: Wilfried nimmt Rang 18 für €31.750

Da hat es dann auch noch Wilfried Härig erwischt, die Chips gingen an Timo Pfützenreuter. Der lag nach Preflop-All-in (520.000 Chips) zwar mit A♠Q♠ gegen A♣K♠ hinten, doch das 8♠3♦4♣6♠2♠-Board lieferte Timo den Nutflush und es geht hoch auf 3,5 Millionen Chips.

Mittlerweile sind auch die letzten Hände gespielt, die Chips werden also eingetütet und ich melde mich gleich mit den Chipständen zurück.

20:50 Uhr: Metalidi ausgeschieden

Es war insgesamt etwas ruhiger in diesem Level, aber jetzt gibt es den nächsten Bustout zu vermelden. Der Ukrainer shippte gegen die Eröffnung von Dan Murariu für 300.000 All-in, lief mit Q♥10♣ gegen A♠Q♣ und konnte seine Hand auf 9♣Q♦6♥A♥J♦ nicht entscheidend verbessern.

Noch 18 Spieler.

20:08 Uhr: Sebastian Trisch wird 20.

Einen Preissprung hat Sebastian Trisch noch geschafft, auf Rang 20 für €31.750 war aber Endstation für den 24-Jährigen. Sebastian raiste am Button, Anthony Ghamrawi erhöhte aus dem Small Blind auf 117.000 und callte auch den Push von Sebastian für 500.000 Chips.

Sebastian A♥4♣
Anthony Q♦Q♣

Schlechte Ausgangslage für Sebastian, das 7♠2♦9♦J♣7♥-Board half auch nicht.

Anthony Ghamrawi – 1.900.000

8G2A6135_EPT10VIE_Sebastian_Trisch_Neil Stoddart.jpg

Sebastian Trisch

20:00 Uhr: Jude Ainsworth ausgeschieden

Mit Jude Ainsworth ist ein weitere heißer Kandidat auf den Titel nicht mehr dabei. Der Ire pushte per 4-Bet seine 408.000 Chips All-in mit 10♠10♦, Umberto Vitagliano hatte die 3-Bet gespielt und callte mit Q♦Q♠. Auch hier brachte das Board keine Überraschung, Ainsworth nimmt Rang 21 für €27.300 Preisgeld.

Umberto Vitagliano – 1.250.000

8G2A6516_EPT10VIE_Jude_Ainsworth_Neil Stoddart.jpg

Jude Ainsworth

19:50 Uhr: Stephen Chidwick ausgeschieden

Der starke Brite Stephen Chidwick (22./€27.300) muss seinen Angriff auf den EPT-Titel noch einmal verschieben. Short pushte er rund 310.000 Chips mit A♠5♠ All-in, der Call kam von Dan Murariu mit A♥Q♠ und das Board fiel mit 7♣6♠8♣6♣3♠.

Dan Murariu – 2.300.000

19:45 Uhr: Chips

Hier einige Chipcounts zu Beginn des Levels:

Pablo Gordillo – 3.249.00
Timo Pfützenreuter – 2.800.000
Frei Dilling – 2.610.000
Johnny Lodden – 1.606.000
Anthony Ghamrawi – 1.570.000
Wilfried Härig – 917.000
Sebastian Panny – 737.000
Patrick Fasching – 726.000
Marko Neumann – 615.000
Jude Ainsworth – 587.000
Sebastian Trisch – 420.000
Stephen Chidwick – 310.000

Level 23 – Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

19:15 Uhr: Marko verdoppelt, Pause

Marko Neumann darf wieder hoffen. Mit A♣K♣ konnte er kurz vor dem Ende des Levels gegen Sebastian Trisch und A♠J♥ auf 820.000 verdoppeln (Board: K♦4♥K♠7♦Q♣). Sebastian hält noch 550.000 Chips.

20 Minuten Pause.

18:50 Uhr: Chips

Es hat sich einiges getan, Andras Kovacs zum Beispiel hat gegen Pablo Gordillo verdoppelt. Hier schnell ein paar Chipstände:

Pablo Gordillo – 2.895.000
Simeon Naydenov – 2.700.000
Frei Dilling – 2.650.000
Anthony Ghamrawi – 1.350.000
Andras Kovacs -1.100.000
Wilfried Härig – 870.000
Jude Ainsworth – 600.000
Stephen Chidwick – 510.000
Marco Neumann – 230.000

18:40 Uhr: Kovacs stürzt ab

Katastrophale zehn Minuten für Andras Kovacs. Zunächst lief er mit Q♠Q♦ gegen A♠A♥ von Team PokerStars Pro Johnny Lodden, verlor knapp über 800.000 Chips.

Wenig später hatte er Oleksii Khoroshenin für 352.000 Chips mit 5♥5♠ vs. K♠10♠ All-in, doch der Ukrainer traf das Q♣7♦2♦10♣6♠-Board.

Pablo Gordillo – 3.315.000
Gavin O’Rourke – 1.750.000
Johnny Lodden – 1.686.000
Patrick Fasching – 957.000
Oleksii Khoroshenin – 755.000
Mike Adamo – 537.000
Andras Kovacs – 491.000

18:25 Uhr: Steven Lewzey wird 23.

Das Tempo bleibt hoch, vor allem am TV-Table. Dort lag der Flop mit 5♠2♦K♠, Steven Lewzey war mit A♠4♠ gegen K♥Q♦ von Andras Kovacs All-in. Turn 10♦, River 5♦ und auch der Brite muss gehen. Er bekommt €27.300 ausbezahlt.

18:20 Uhr: O’Rourke verdoppelt

Großer Pot am TV-Table und da hat sich Oleksii Khoroshenin wohl etwas verschätzt. Vor dem Flop spielte er die 3-Bet gegen Gavin O’Rourke, zahlte die 4-Bet auf 222.000 und der Flop ging auf mit 10♣10♥4♥. O’Rourke spielte 185.000 an, der Ukrainer stellte nach etwas Bedenkzeit All-in und bekam sofort den Call von K♦K♥. Khoroshenin zeigte nur A♠J♠, das Board lief aus mit 7♦6♠ und der Ire geht hoch auf 1,85 Millionen. Khoroshenin fällt zurück auf 355.000.

18:05 Uhr: Julian ausgeschieden

Julian Herold ist nicht mehr im Turnier. Gleich vier Spieler sahen den 2♠6♥4♥-Flop, Julian pushte seine letzten Chips mit A♥2♥ All-in. Timo Pfützenreuter foldete, Simeon Naydenov callte mit K♣K♥, Jude Ainsworth foldete. Julian hatte also noch einige Outs mit dem Flushdraw plus Overcard. Doch das Board lief aus mit J♦, 9♣ und Julian erhält €22.900 Preisgeld.

17:49 Uhr: Timo verteilt Bad Beat

Miltiadis Kyriakides brachte seinen Stack als klarer Favorit mit Pocketqueens in die Mitte, Timo Pfützenreuter stellte sich mit J♥J♦ in den Weg. Das Board brachte zunächst 7♣4♠A♣6♠, doch am River fiel der J♠ zum Set für den Deutschen.

Es gibt jetzt einen Redraw für die letzten drei Tische.

17:45 Uhr: Jan Bendik ausgeschieden

Noch 25 Spieler. Shortstack Jan Bendik open-pushte aus dem Small Blind seine 114.000 Chips mit 7♠5♦, im Big Blind callte Anthony Ghamrawi mit J♣6♣. Das Board fiel mit A♣A♦6♠Q♠9♣ und der ehemalige EPT Player of the Year nimmt Rang 26 für €22.900 Preisgeld.

17:37 Uhr: Chipcounts

Die Chipstände nach Level 22:

Name Chips
Pablo Gordillo 2.950.000
Jude Ainsworth 2.370.000
Simeon Naydenov 1.795.000
Frei Dilling 1.750.000
Timo Pfutzenreuter 1.710.000
Wilfried Sigmund Harig 1.650.000
Roman Korenev 1.585.000
Oleksii Khoroshenin 1.290.000
Gavin O’Rourke 1.150.000
Andras Kovacs 1.100.000
Artem Metalidi 995.000
Sebastian Panny 994.000
Patrick Fasching 988.000
Stephen Chidwick 972.000
Steven Lewzey 900.000
Rumen Nanev 875.000
Johnny Lodden 805.000
Anthony Ghamrawi 660.000
Sebastian Trisch 638.000
Dan Murariu 599.000
Umberto Vitagliano 530.000
Miltiadis Kyriakides 510.000
Mike Adamo 430.000
Julian Herold 212.000
Marko Neumann 210.000
Jan Bendik 140.000

17:25 Uhr: Platzierungen

Hier die Plätze 27 bis 50 in der Übersicht:

Pos Name Country Payout
27 Marco van Opzeeland Netherlands € 22.900
28 Anatoly Filatov Russia € 19.750
29 Robert Haigh Germany € 19.750
30 Fabio Sperling Germany € 19.750
31 Marcel Luske Netherlands € 19.750
32 Miroslav Alilovic France € 17.100
33 Clement Thumy France € 17.100
34 Adrian Bussman Sweden € 17.100
35 Andreas Samuelsson Sweden € 17.100
36 Jozsef Olah Hungary € 17.100
37 Ludovic Riehl France € 17.100
38 MIchel Abecassis France € 17.100
39 Atanas Kavrakov Bulgaria € 17.100
40 Dmitry Morozov Russia € 14.600
41 Michael Tabarelli Italy € 14.600
42 Marko Vukoja Croatia € 14.600
43 Jack Salter UK € 14.600
44 Ivan Neytchev Bulgaria € 14.600
45 Timothy Davie UK € 14.600
46 Jonas Lauck Germany € 14.600
47 Gregory Lane Austria € 14.600
48 Vit Blachut Czech Republic € 14.600
49 Jonathan Roy Canada € 14.600
50 Mathias Rinnhofer Austria € 14.600

Level 22 – Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

17:20 Uhr: Nächste Pause

26 Spieler sind noch im Turnier, 20 Minuten Pause.

17:00 Uhr: Chidwick nimmt Filatov und van Opzeeland vom Tisch

Zwei freie Plätze am TV-Tisch, denn Stephen Chidwick hat zugeschlagen. Zunächst räumte er mit 5♣5♥ vs. A♥A♣ auf 3♥3♦3♠5♦2♦ Anatoly Filatov ab.

Wenig später kam es für Marco van Opzeeland mit 7♠7♦ zum All-in, Chidwick zeigte A♣A♠ und das Board fiel mit 2♣3♠Q♠4♦9♠.

Chidwick geht damit hoch auf 1,1 Millionen Chips.

16:50 Uhr: Chips

Robbie Quo hat ein paar Chipcounts eingefangen.

Timo Pfützenreuter – 1,7 Millionen
Wilfried Härig – 1,5 Millionen
Sebastian Panny – 1,2 Millionen
Patrick Fasching – 800.000
Sebastian Trisch – 750.000
Anthony Ghamrawi – 700.000
Marko Neumann – 300.000
Julian Herold – 200.000

16:40 Uhr: Robert ausgeschieden

Das war’s leider für Robert Haigh. Die Chips gingen nach Preflop-All-in mit K♥10♥ vs. K♦J♠ an Sebastian Trisch. Er traf am Q♦Q♣4♥J♥7♦-Board sogar noch seinen Kicker zum Twopair. Für Robert bleiben €19.750 Preisgeld.

Sebastian Trisch – 650.000
Patrick Fasching – 820.000
Sebastian Panny – 1.200.000

16:23 Uhr: Chidwick verdoppelt gegen Sebastian

Sebastian Panny raiste aus erster Position mit A♦J♥, Stephen Chidwick fand im Small Blind K♦K♠ für den Push seiner 222.000 Chips und der Österreicher callte. Das 3♣K♣2♦A♠9♦-Board brachte keinerlei Spannung, Sebastian fällt zurück auf 820.000 Chips.

NEIL6342_EPT10VIE_Stephen_Chidwick_Neil Stoddart.jpg

Stephen Chidwick

16:20 Uhr: Julian verdoppelt

Wieder ein Verdoppler für Julian Herold, aber er bleibt mit 230.000 Chips short. Diesmal reichte K♣J♦ gegen Q♠10♦ von Filatov auf K♠2♠5♦4♦4♣.

16:10 Uhr: Restliche Payouts

Hier die noch ausstehenden Preisgelder:

1 – € 816.000
2 – € 497.900
3 – € 349.100
4 – € 262.150
5 – € 203.900
6 – € 151.000
7 – € 108.100
8 – € 77.000
9 – € 60.800
10+11 – € 50.250
12+13 – € 44.950
14+15 – € 40.550
16+17 – € 36.150
18-20 – € 31.750
21-23 – € 27.300
24-27 – € 22.900
28-29 – € 19.750

16:04 Uhr: Wilfried nimmt Fabio vom Tisch

Auch die Kings von Fabio Sperling haben nicht gehalten. Wilfried Härig war der Gegner mit A♥Q♥, gleich die Doorcard war das A♦, danach folgten 8♠J♦8♥4♥. Wie Marcel Luske bekommt auch Fabio €19.750 Preisgeld.

Wilfried Härig – 1.760.000

16:00 Uhr: Marcel Luske ausgeschieden

Schade, schade! Team PokerStars Pro Marcel Luske ist nicht mehr im Turnier. Der sympathische Niederländer raiste auf 32.000, Timo Pfützenreuter callte am Button, der Flop brachte 10♣2♥9♦. Luske check-callte 45.000 Chips, check-raiste am Turn 8♥ dann für 330.000 All-in. Timo callte mit 6♦7♦ zur Straight, hatte A♦A♠ von Luske geknackt und nahm nach der 3♦ am River den Pot. Timo ist damit wieder hoch auf 1,7 Millionen Chips.

luske_EPT10VIE_Marcel_Luske_Neil Stoddart.jpg

Marcel Luske

15:48 Uhr: Chipcounts

Name Country Start of day Level 21
Pablo Gordillo Spain 2.111.000 3.498.000
Oleksii Khoroshenin Ukraine 540.000 1.813.000
Simeon Naydenov Bulgaria 1.040.000 1.800.000
Roman Korenev Russia 966.000 1.590.000
Wilfried Sigmund Harig Germany 1.005.000 1.417.000
Jude Ainsworth Ireland 788.000 1.238.000
Frei Dilling Denmark 567.000 1.200.000
Timo Pfutzenreuter Germany 1.065.000 1.140.000
Johnny Lodden Norway 477.000 1.100.000
Sebastian Panny Austria 203.000 1.074.000
Gavin O’Rourke Ireland 667.000 1.053.000
Umberto Vitagliano Italy 745.000 970.000
Dan Murariu Romania 508.000 960.000
Anthony Ghamrawi Austria 434.000 835.000
Rumen Nanev Bulgaria 786.000 730.000
Miltiadis Kyriakides Greece 1.034.000 717.000
Robert Haigh Germany 721.000 690.000
Patrick Fasching Austria 326.000 600.000
Marko Neumann Germany 334.000 486.000
Andras Kovacs Hungary 186.000 473.000
Artem Metalidi Ukraine 815.000 451.000
Anatoly Filatov Russia 1.500.000 429.000
Marcel Luske Netherlands 512.000 405.000
Steven Lewzey UK 256.000 404.000
Sebastian Trisch Germany 764.000 400.000
Mike Adamo Turks & Caicos Islands 372.000 350.000
Marco van Opzeeland Netherlands 505.000 327.000
Jan Bendik Slovakia 405.000 263.000
Stephen Chidwick UK 340.000 224.000
Fabio Sperling Germany 460.000 218.000
Julian Herold Germany 420.000 144.000

15:35 Uhr: Clement Thumy ausgeschieden

Einen Bustout gibt es noch nachzureichen. Clement Thumy lief vor dem Flop mit Pocketjacks gegen Pocketaces von Roman Korenev, verfehlte das 10♥2♠8♣9♥4♣-Board und nimmt €17.100 Preisgeld.

15:22 Uhr: Noch 33 Spieler

Und 20 Minuten Pause.

Level 21 – Blinds: 6.000/12.000, Ante: 2.000

15:15 Uhr: Set over Set, Bussman busto

Jetzt hat es den Schweden tatsächlich erwischt. Adrian Bussmann eröffnete vor dem Flop, callte die 3-Bet von Oleksii Khoroshenin und check-callte am 2♣A♠4♦5♣A♦-Board alle Bets bis zum All-in am River. Mit 2♦2♥ lag er hinten gegen 4♠4♥ zum höheren Set.

Oleksii Khoroshenin – 1,8 Millionen

15:10 Uhr: Fabio verdoppelt

Das war höchste Zeit für Fabio Sperling. Mit A♥K♠ bringt er seine Chips gegen A♦5♥ von Andras Kovacs in die Mitte, das 10♦6♥4♣J♣8♣ -Board sicherte den Double-up auf 285.000. Kovacs bleiben 320.000.

Patrick Fasching hielt gegen Mike Adamo ebenfalls A♣K♣, verlor aber auf 2♠Q♠10♠3♥3♠ gegen K♦Q♦ und halbiert auf 200.000.

Wilfried Härig läuft weiter gut, deckte einen Bluff von Adrian Bussman auf und geht hoch auf 1,5 Millionen.

15:00 Uhr: Chips für Sebastian

Am TV-Table hat Sebastian Panny seinen Stack auf 640.000 ausgebaut. Zunächst verteidigte er gegen Pablo Gordillo, der checkte den 6♠6♦K♠-Flop behind. Sebastian spielte die 5♠ für 40.000 an, bekam den Call, setzte nach der 2♦ am River noch einmal 100.000. Diesmal ließ der Spanier die Hand gehen.

Gleich danach raiste Artem Metalidi vom Button auf 26.000, Sebastian (Small Blind) re-raiste auf 69.000, es folgten die 4-Bet auf 112.000, der Push des Österreichers für über 500.000 und der schnelle Fold vom Ukrainer.

14:40 Uhr: Bustouts

Jozsef Olah hat es erwischt. Mit K♥10♦ war er gegen 7♥7♣ von Miltiadis Kyriakides All-in. Der Flop brachte A♦7♦3♦, am Turn fiel die 9♠, am River die 3♣.

Miltiadis Kyriakides – 960.000

Michel Abecassis ist ebenfalls nicht mehr dabei. Er dominierte mit A♥K♦ Oleksii Khoroshenin mit A♦Q♥, aber das Board brachte 9♥6♦5♣Q♦Q♣.

Oleksii Khoroshenin – 1.050.000

Der dritte Bustout betrifft Ludovic Riehl, der den Flip mit 7♣7♠ gegen A♥10♠ von Simoen Naydenov sehr unglücklich auf 8♥6♣9♥4♠7♦ verlor.

Simeon Naydenov – 1.700.000

Unterdessen hat Pablo Gordillo einen großen Pot gegen Anatoly Filatov gewonnen und seinen Stack auf 3,4 Millionen ausgebaut. Filatov geht runter auf 870.000.

Timo Pfützenreuter hat mit K♣K♥ vs. A♥A♠ Dan Murariu aufgedoppelt, ist runter auf 1 Million, während Murariu jetzt 920.000 hält.

14:22 Uhr: Chips

Timo Pfützenreuter – 1,5 Millionen
Wilfried Härig – 1,2 Millionen
Anthony Ghamrawi – 840.000
Robert Haigh – 750.000
Sebastian Trisch – 490.000
Marcel Luske – 430.000
Johnny Lodden – 420.000
Marko Neumann – 330.000
Patrick Fasching – 220.000
Fabio Sperling – 120.000

timo_eptwien_4.JPG

Timo Pfützenreuter

13:58 Uhr: Julian verdoppelt

Zweite Hand am TV-Table, erster Double-up. Julian Herold hat im Blindbattle gegen Anatoly Filatov auf 242.000 Chips verdoppelt. Mit 3♠3♣ callte er für 114.000 aus dem Big Blind All-in, Filatov zeigte Q♥9♣ und das Board fiel mit 7♠4♠K♠3♦J♠.

13:55 Uhr: Atanas Kavrakov ausgeschieden

Erste Hand, erster Bustout. Am TV-Table open-pushte Atanas Kavrakov aus dem Small Blind mit K♦2♠, Anatoly Filatov fand A♣J♦ im Big Blind für den Call. Das Q♣4♦K♠9♦10♣-Board brachte Filatov am River die Straight.

13:50 Uhr: Weiter geht’s

Es gibt einen neuen TV-Table, hier die Chipstände:

Pablo Gordillo – 2.668.000
Anatoly Filatov – 1.371.000
Artem Metalidi – 866.000
Stephen Chidwick – 575.000
Sebastian Panny – 368.000
Marco van Opzeeland – 220.000
Atanas Kavrakov – 176.000
Julian Herold – 118.000

Level 20 – Blinds: 5.000/10.000, Ante: 1.000

13:30 Noch 39 Spieler

Auch für Michael Tabarelli ist das Event gelaufen. Short mit 100.000 war er All-in mit A♦5♠ vs. Q♠J♦ von Adrian Bussmann, der Schwede traf das 8♣Q♣8♥J♣6♦-Board.

Es geht jetzt in die erste Pause, hier die Chipstände vom TV-Table:

Frei Dilling – 1.448.000
Timo Pfützenreuter – 1.432.000
Umberto Vitagliano – 798.000
Rumen Nanev – 774.000
Miroslav Alilovic – 772.000
Johnny Lodden – 548.000
Dan Murariu – 466.000
Marcel Luske – 279.000

anthony_EPT10VIE__Neil Stoddart.jpg

Michael Tabarelli

13:10 Uhr: Salter und Vukoja raus

Jack Salter war mit 159.000 Chips bereits sehr short, bekam dann A♥7♥ gedealt und bekam den Call von Umberto Vitagliano mit 10♣10♠. Das 6♠3♣6♦2♦2♣-Board half dem Briten nicht.

Gute Nachrichten gibt es von Anthony Ghamrawi. Der Österreicher callte mit K♥Q♣ das All-in für 95.000 Chips von Marko Vukoja. Der Kroate zeigte A♦2♦, lag am 9♥A♥K♠-Flop weiter vorn, doch Anthony traf am Turn den K♦ zum Drilling. River 4♦ und Anthony geht hoch auf 660.000.

12:55 Uhr: Marko verdoppelt, Jonas raus

Marko Neumann ist wieder im Geschäft. Ivan Neytchev hatte den Pot für 22.000 eröffnet, zwei Spieler callten und Marko pushte aus dem Big Blind für 230.000 All-in. Nur Neytchev callte, zeigte J♣J♦ und war klarer Favorit gegen K♥J♠ von Marko. Doch das Board brachte K♣2♥3♣7♠K♦. Neytchev war knapp gecovert und musste gehen, Marko dagegen holte einen weiteren Pot und ist hoch auf 765.000.

Jonas Lauck ist leider ausgeschieden. Er shippte seine 20 Big Blind mit King-Jack per 3-Bet, der Initial-Raiser callte mit Ace-Four und das Board änderte nichts.

12:40 Uhr: Wieder Timo, Gregory busto

Am TV-Table setzt Timo Pfützenreuter weiter die Akzente. Vor dem Flop kam es zum Schlagabtausch mit Timothy Davie. Der Brite war letztlich mit A♥Q♥ für 379.000 Chips All-in, Timo zeigte im Showdown K♥K♦ und musste am 10♥10♦3♣J♣6♥-Board nicht wirklich zittern.

Timo steht bei 1,9 Millionen Chips.

Dann hat Wilfried Härig auch noch Gregory Lane vom Tisch genommen. Hier check-raiste Gregory am Turn 3♦7♦9♥4♦ All-in, lief gegen 4♠4♥ von Wilfried und zeigte selbst K♠J♦ für den Flushdraw. Der materialisierte sich durch den J♥ nicht, auch Gregory bekommt €14.600 Preisgeld.

Wilfried Härig – 1,1 Millionen

12:32 Uhr: Skalp für Chidwick

Über die Action können wir uns nicht beschweren. Das nächste All-in gab es für Vit Blachut, der mit K♥Q♦ gegen 9♦9♠ von Stephen Chidwick um seine letzten 200.000 Chips flippte. Das Board brachte 5♠5♣8♦3♥2♦, Chidwick geht hoch auf 540.000.

12:30 Uhr. Fehlstart für Wilfried

Auch Wilfried Härig hat einen Spieler aufgedoppelt. Der Deutsche check-raiste den 6♠5♦9♠-Flop, bekam den Call von Clement Thumy, stellte am Turn 7♥ All-in. Der Franzose callte für rund 170.000 mit K♠K♣, Wilfried zeigte 10♥10♣, am River fiel die 3♦.

haerig_eptwien_4.JPG

Wilfried Härig

12:25 Uhr: Erste Bustouts

Am TV-Table hat Timo Pfützenreuter einen guten Start hingelegt. Mit A♣Q♣ vs. 10♣10♠ schnappte er sich auf K♣8♥6♣A♥8♥ die 422.000 Chips von Jonathan Roy, hält damit rund 1,5 Millionen.

Chipleader Pablo Gordillo knöpfte sich mit A♣K♥ vs. A♥2♥ Mathias Rinnhofer vor. Hier field das Board mit 9♦A♦9♥J♣7♠, Gordillo geht hoch auf 2,3 Millionen, Mathias bekommt €14.600 Preisgeld.

Dann konnte Gregory Lane, der einen österreichischen und britischen Pass besitzt, gegen Anatoly Filatov auf 390.000 verdoppelt. Hier gingen die Chips am 8♦3♠K♥-Flop in die Mitte, Filatov (Button) zeigte Q♥3♥, Gregory (Big Blind) A♥A♦. Das Board lief aus mit A♠7♥.

Fabio Sperling hat dann noch Dmitry Morozov aufgedoppelt. Mit A♠A♦ war der Russe in einer guten Situation gegen A♥K♠, das Board änderte nichts. Morozow geht hoch auf 370.000, Fabio runter auf 260.000.

12:00 Uhr: Tag 4 beginnt

Noch wenige Augenblicke, dann fällt der Startschuss für den 4. Spieltag. Also ab in den Turniersaal.

11:20 Uhr: Willkommen zu Spieltag 4

50 Pokerspieler sind noch im Rennen im Kampf um den begehrten EPT-Titel und €816.000 Siegprämie, darunter sich acht Deutsche und sechs Österreicher. Allerdings sieht es nicht mehr ganz so gut aus wie nach Tag 2, als gleich vier deutsche Teilnehmer auf den ersten vier Plätzen zu finden waren.

Derzeit führt der Spanier Pablo Gordillo mit starken 2.111.000 Chips vor Anatoly Filatov mit 1.500.000. Dahinter folgt mit Timo Pfützenreuter (1.065.000) der erste Deutsche, Wilfried Härig (1.005.000) ist ebenfalls in den Top 10 vertreten. Bester Österreicher ist Anthony Ghamrawi, er liegt mit 434.000 aber schon unter dem Durchschnitt (546.000).

Mit Marcel Luske (512.000) und Johnny Loden (477.000) sind auch noch zwei Spieler vom Team PokerStars Pro mit von der Partie. Zu beachten sind sicherlich auch Roman Korenev (966.000), Jude Ainstworth (788.000), Stephen Chidwick (340.000). Aber Ende wird einfach Poker gespielt und jeder der verbliebenen 50 Spieler hat die Möglichkeit den ganz großen Wurf zu schaffen.

Anbei die verbliebenen Payouts und der Seatdraw:

1 – € 816.000
2 – € 497.900
3 – € 349.100
4 – € 262.150
5 – € 203.900
6 – € 151.000
7 – € 108.100
8 – € 77.000
9 – € 60.800
10+11 – € 50.250
12+13 – € 44.950
14+15 – € 40.550
16+17 – € 36.150
18-20 – € 31.750
21-23 – € 27.300
24-27 – € 22.900
28-31 – € 19.750
32-39 – € 17.100
40-50 – € 14.600

Name Country Chips Table Seat
Robert Haigh Germany 721.000 1 1
Roman Korenev Russia 966.000 1 2
Sebastian Trisch Germany 764.000 1 3
Patrick Fasching Austria 326.000 1 4
Jonas Lauck Germany 219.000 1 5
Simeon Naydenov Bulgaria 1.040.000 1 6
Ludovic Riehl France 522.000 1 8
Vit Blachut Czech Republic 205.000 2 1
Julian Herold Germany 420.000 2 2
Pablo Gordillo Spain 2.111.000 2 3
Mathias Rinnhofer Austria 122.000 2 5
Artem Metalidi Ukraine 815.000 2 6
Sebastian Panny Austria 203.000 2 7
Atanas Kavrakov Bulgaria 273.000 2 8
Fabio Sperling Germany 460.000 3 1
Steven Lewzey UK 256.000 3 2
Adrian Bussman Sweden 930.000 3 3
Michael Tabarelli Italy 164.000 3 4
Michel Abecassis France 130.000 3 5
Marcel Luske Netherlands 512.000 3 7
Oleksii Khoroshenin Ukraine 540.000 3 8
Anthony Ghamrawi Austria 434.000 4 2
Gavin O’Rourke Ireland 667.000 4 3
Marko Neumann Germany 334.000 4 4
Jude Ainsworth Ireland 788.000 4 5
Ivan Neytchev Bulgaria 345.000 4 6
Miltiadis Kyriakides Greece 1.034.000 4 7
Jozsef Olah Hungary 360.000 4 8
Frei Dilling Denmark 567.000 5 1
Jonathan Roy Canada 423.000 5 2
Timo Pfutzenreuter Germany 1.065.000 5 3
Timothy Davie UK 420.000 5 4
Johnny Lodden Norway 477.000 5 5
Rumen Nanev Bulgaria 786.000 5 6
Miroslav Alilovic France 990.000 5 7
Umberto Vitagliano Italy 745.000 5 8
Gregory Lane Austria 210.000 6 1
Dan Murariu Romania 508.000 6 2
Jan Bendik Slovakia 405.000 6 3
Andras Kovacs Hungary 186.000 6 5
Wilfried Sigmund Harig Germany 1.005.000 6 6
Anatoly Filatov Russia 1.500.000 6 7
Clement Thumy France 285.000 6 8
Mike Adamo Turks & Caicos Islands 372.000 7 1
Stephen Chidwick UK 340.000 7 2
Jack Salter UK 246.000 7 3
Marco van Opzeeland Netherlands 505.000 7 4
Andreas Samuelsson Sweden 181.000 7 5
Marko Vukoja Croatia 176.000 7 6
Dmitry Morozov Russia 209.000 7 8
8G2A6231_EPT10VIE_Johnny_Lodden_Neil Stoddart.jpg

Johnny Lodden

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...