Wir sind zurück in der Hofburg zu Wien. Mit dem Finale beim €1.100 Eureka Main Event steht die erste große Entscheidung aus dem Programm plan, zusätzlich beginnt heute der mit Spannung erwartete €5.300 European Poker Tour Main Event. Updates zu beiden Turnieren findet ihr wie gewohnt hier im Blog.

EPT Main Event – Starttag 1

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)
Teilnehmer: 341/182

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

01:45 Uhr: 182 Chipstände

Hier die kompletten Chipcounts zu Tag 1A:

Name Country Chips
Oleksii Khoroshenin Ukraine 171.900
Dzmitry Urbanovich Poland 163.400
Konstantinos Stratopoulos Greece 158.100
Sergii Baranov Ukraine 155.000
Jesper Hoog Sweden 149.200
Mohamed Kerkeni France 140.600
Dominik Nitsche Germany 138.000
Gottfried Franz Austria 136.400
Yulius Sepman Russia 131.200
Vladimir Geshkenbein Switzerland 130.000
Rainer Kempe Germany 129.300
Michael Tabarelli Italy 124.800
Alejandro Passy Kahn Mexico 121.100
Antoine Saout France 119.700
Halil Baybars Austria 118.900
Marko Vukoja Croatia 115.500
Torsten Pischl Germany 112.500
Pavel Meshkov Belarus 110.000
Lasell Marvio King Germany 109.700
Dario Sammartino Italy 106.000
Adrian Mateos Diaz Spain 104.600
Nikolay Losev Russia 104.500
Fredrik Keitel Germany 102.700
Shane Buchwald Hungary 101.300
Dmitry Nemirovsky Israel 99.700
Cailin Jin Austria 99.200
Dragan Kostic Spain 99.000
Simo Herman Kiukas Finland 98.500
Martin Stausholm Denmark 96.700
Rupom Pal UK 93.900
Nikita Nikolaev Russian Federation 93.700
Marc-Andre Ladouceur Canada 91.000
Jamil Kanji Canada 90.300
Erik von Buxhoeveden Austria 90.100
Zoltan Purak Hungary 89.800
Zoltan Szabo Hungary 89.400
Andrey Lobzhanidze Russia 89.200
Szabolcs Mayer Hungary 86.200
Edouard Mignot France 85.500
Aki Votkin Finland 82.600
Roman Korenev Russia 79.400
Lucas Reeves UK 77.200
Robert Haigh Germany 76.400
Hector Alvarez Rodriguez Spain 75.900
Sasa Lalos Austria 74.700
Dan Murariu Romania 73.700
Valentino Yasenov Konakchiev Bulgaria 72.200
Aram Sargsyan Armenia 71.500
Eoghan O’Dea Ireland 71.000
Ryan Spittles UK 70.700
Raffaele Sorrentino Italy 70.700
Adrian Bussman Sweden 69.800
Tobias Peters Netherlands 69.500
Ittai Gluska Israel 69.500
Philippe Barouk France 69.500
Juergen Wenigwieser Austria 69.100
Jose Carlos Garcia Poland 68.800
Damien Cooper Austria 68.600
Robbie Bull UK 68.500
Dennis Bejedal Sweden 68.400
Simon Deadman UK 68.100
Milan Joksic Austria 68.100
Christian Stallinger Austria 66.500
Bahar Musa Bulgaria 64.000
Georgios Sotiropoulos Greece 63.900
Claas Segebrecht Germany 63.000
Mikhail Lakhitov Russia 62.900
Jack Salter United Kingdom 62.000
Justin Steinbrenner Germany 61.900
Bodo Sbrzesny Germany 61.900
Kevin Vandersmissen Belgium 61.400
Umberto Vitagliano Italy 60.200
Michael Bernhard Feil Germany 59.900
Jose Lamarca Capa Spain 59.900
Andras Kovacs Hungary 59.500
Tobias Rohe Germany 59.500
Wilfried Haselmayer Austria 59.400
Michael Telker United States 59.100
Nichan Khorchidian Lebanon 57.900
Cristinel Dumitru Romania 57.100
Danijel Jovanovic Austria 55.600
Sebastian Pauli Germany 54.700
Walter Buss Belgium 54.700
David Vedral Austria 54.000
Bernd Vogelhuber Germany 52.700
Primoz Adamic Slovenia 52.300
Viktor Lavi Israel 52.000
Alexander Moiseev Russia 51.800
Timo Pfutzenreuter Germany 50.000
Olof Haglund Sweden 49.900
Julian Thomas Germany 49.800
Michael Bech Lundsgaard Denmark 49.800
Joao Baumgarten Brazil 49.500
Age Spets Norway 49.200
Marcel Luske Netherlands 47.400
Nuno da Camara Portugal 47.400
James Douglas Whittet Hungary 47.400
Manfred Hammer Germany 44.500
Hannes Speiser Austria 43.500
Goran Mandic Croatia 43.300
Soenke Jahn Germany 41.800
Vladimir Novitckii Russia 41.300
Markus Stranzinger Austria 39.500
Gergely Kulcsar Hungary 39.000
Bela Toth Hungary 38.900
Artem Metalidi Ukraine 38.900
Stanek Klaus Austria 38.300
Ruben Visser Netherlands 37.900
Markus Kivipuro Finland 37.500
Sebastian Panny Austria 37.400
Uladzimir Nichypar Belarus 37.300
George Alexander UK 36.700
Georgios Zisimopoulos Greece 36.600
Marius Skor Germany 35.600
Abilio Ribeiro Portugal 35.400
Eli Heath UK 35.100
Justas Vaiciulionis Lithuania 34.400
Mario Adinolfi Italy 33.900
Yordan Georgiev Bulgaria 33.800
Alexander Perevorukha Russia 33.400
Ilkka Nuotio Finland 33.300
Ben Warrington United Kingdom 32.900
Pavel Chalupka Slovakia 32.900
Kevin Iacofano USA 32.800
Ihar Soika Belarus 32.500
Wesley Siecker Netherlands 31.900
Josef Kollarits Austria 31.800
Boutros Naim Lebanon 31.500
Ben Thavisin Germany 31.100
Arash Shahzadeh Safavi Germany 31.100
Antoine Zeziola Granath Sweden 30.700
Julian Stuer Germany 30.500
Andre – Peter Metzner Germany 30.000
Rocco Palumbo Italy 28.900
Simon Ravnsbaek Denmark 28.300
Jan Ramik Czech Republic 28.300
Konstantin Tolokno Russia 28.000
Mihai Manole Romania 27.800
Vitaly Lunkin Russia 27.600
Patrick Weifels Germany 27.600
Henrique Pinho Portugal 27.500
Samir Moukawem Lebanon 27.000
Atanas Georgiev Malinov Bulgaria 26.700
Ignat Liviu Romania 26.500
Mateusz Zbikowski UK 26.400
Rino Mathis Switzerland 25.700
Marc Siebtroth Germany 25.400
Boyan Asenov Bulgaria 25.000
Raed Mouawad Lebanon 24.500
Vit Blachut Czech Republic 23.800
Mihails Morozovs Latvia 23.100
Craig McCorkell UK 23.000
Sergio Aido Spain 22.300
Olivier Busquet United States 22.200
Roland Maurus Germany 22.200
Sandeep Pulusani USA 21.600
Benjamin Jones UK 21.000
Gordillo Caballero Spain 20.600
Tofan Lucian Romania 20.000
Dimitar Danchev Bulgaria 19.600
Francis-Nicolas Bouchard Canada 18.800
Witali Reinbold Germany 18.800
Ryan Hall Canada 18.000
Alexey Makarov Russia 17.500
Fabrice Soulier France 16.800
Ali Azabdaftar Austria 16.100
Florian Schmotzer Germany 15.800
Paolo Compagno Switzerland 15.700
Aleksander Spadijer Montenegro 15.300
Steve O’Dwyer Ireland 15.200
Tapio Vihakas Finland 14.800
Patrick Fasching Austria 14.800
Marius Pospiech Germany 13.900
Mateusz Warowiec Poland 13.600
Norbert Szecsi Hungary 13.600
Soren Hansen Denmark 12.400
George Danzer Germany 12.200
Petr Jelinek Czech Republic 11.000
Dimitri Holdeew Germany 10.300
Raoul Gilmar Refos Netherlands 8.500
Michael Eiler Germany 7.200
Roman Cieslik Germany 4.300
Oleksii_Khoroshenin_ept10vienna_d1aw.jpg

Oleksii Khoroshenin

00:30 Uhr: Mehr Chipstände

Hier noch ein paar weitere Zahlen:

Oleksii Khoroshenin 171.900
Dzmitry Urbanovich 163.400
Sergii Baranov 155.000
Jesper Hoog 149.200
Mohamed Kerkeni 140.600
Dominik Nitsche 138.000
Milan Joksic 68.100
Claas Segelbrecht 63.000
Pavel Chalupka 52.900
Julian Thomas 49.800
Sönke Jahn 41.800
Markus Stanzinger 39.500
Andre Metzner 30.000
Marius Pospiech 13.800
Dimitri Holdeew 10.300

Die kompletten Chipstände werden in ca. 90 Minuten vorliegen.

00:20 Uhr: Tag 1A beendet

Der erste Starttag ist vorbei, hier die ersten Chipstände, weitere folgen in einigen Minuten.

Vladimir Geshkenbein – 130.000
Rainer Kempe – 129.300
Torsten Pischl – 112.500
Lasell King – 109.700
Frederik Keitel – 102.700
Robert Haigh – 76.400
Christian Stallinger – 66.500
Justin Steinbrenner – 61.900
Bodo Sbrzesny – 61.900
Danijel Jovanovic – 55.600
Bernd Vogelhuber – 52.700
Sebastian Pauli – 54.700
Timo Pfützenreuter – 50.000
Manfred Hammer – 44.000
Rino Mathis – 25.700
George Danzer – 12.200
Michael Eiler – 7.700

23:55 Uhr: Noch vier Hände

Die letzten vier Hände stehen an, aber leider nicht für Christopher Frank, David Kaufmann, Fedor Holz, Adrian Apmann, Philipp Steiner, Sven Huber und Benjamin Spiehs.

23:40 Uhr: Chips

Timo Pfützenreuter – 50.000
Sebastian Pauli – 52.000
Milan Jokic – 50.000
Benjamin Spiehs – 80.000
Christian Stallinger – 25.000
Marcel Luske – 30.000
Bernd Vogelhuber – 40.000
Damien Cooper – 45.000
Martin Stausholm – 95.000

23:30 Uhr: George baut ab

Großer Rückschlag für George Danzer. Mit [9][8] war er auf [5][4][9][8] gegen Erik von Buxhoeveden All-in, der Österreicher zeigte Pocketnines, am River fiel ein Ace. George bleiben nur noch 14.000.

Manfred Hammer hat seine 16.175 Chips mit 10♠10♥ gegen A♦J♠ verdoppelt.

Dann gab es eine sehr merkwürdige Hand mit Roland Maurus. Nach einem Raise von Adrian Mateos und einem Call re-raiste der Deutsche auf 3.800. Mateos ging daraufhin All-in, der Spieler dahinter callte. Roland hielt nur noch 11.000 Chips, foldete nach ein paar Minuten dann offen K♥K♦. Der Spanier zeigte A♣K♣ gegen Q♠Q♣. Das Board fiel dann mit 5♣7♦7♣4♣9♥, Mateos gewann die Hand mit dem Flush.

22:55 Uhr: Chipcounts

Ein paar Chipstände zu Beginn von Level 8:

Marius Pospiech – 8.000
Timo Pfützenreuter – 30.000
Michael Eiler – 11.000
Christopher Frank – 22.500
Dimitri Holdeew – 26.000
Dominik Nitsche – 100.000
Rainer Kempe – 120.000
Lasell King – 100.000
George Danzer – 55.000
Manfred Hammer – 13.000
Fedor Holz – 23.000
Bodo Sbrzesny – 43.000
Bernd Vogelhuber – 30.000
Robert Haigh – 43.000
Julian Stuer – 90.000
Rino Mathis – 52.000
Vladimir Geshkenbein – 68.000
Julian Thomas – 42.000

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

22:30 Uhr: Beat für David gegen Busquet

Rückschlag für David Kaufmann. Olivier Busquet raiste aus früher Position auf 1.000, Vitaly Lunkin callte und David re-raiste am Button auf 2.700. Busquet stellte 10.275 All-in, Lunkin foldete, David machte den Call mit Q♣Q♦. Busquet drehte 9♠9♦ um und traf am A♠J♠3♠3♦7♠-Board den Flush. David bleiben aber noch 55.000.

Michael Feil hat gegen den Finnen Ilkka Nuotio auf über 70.000 verdoppelt. Am 6♦4♠Q♦-Flop kam es für 34.000 zum All-in für den Deutschen. Nuotio hatte schon 10.000 vor sich liegen, überlegte lange, callte mit Q♣J♦. Michael zeigte A♣A♠, das Board lief aus mit 5♠4♥. Nouti fällt zurück auf 16.000.

Bustouts:

Walter Blattler, Gert Zumkehr, Sven Wendt, Christian Grundtvig, Christian Herden.

22:05 Uhr: Busouts

Es gibt einige Bustouts zu vermelden, unter anderem den von Benny Spindler. Er brachte seine letzten 8.525 Chips zwar gut rein mit A♠Q♣ gegen A♣10♣ von Klaus Stanek, aber der Österreicher traf am 2♣A♥9♠3♥10♦-Board gleich zwei Paare und baute seinen Stack so auf ca. 52.000 Chips aus.

Außerdem hat es noch Sebastian Langrock, Dirk Jaspert und Martin Mulsow erwischt.

Dominik Nitsche dagegen hat seinen Stack auf über 90.000 ausgebaut. Auf einem 2♥4♥5♠J♠-Board check-callte er 9.000 Chips gegen Philipp Steiner, am River fiel dann die 8♥. Dominik checkte erneut, Philipp spielte 26.300 an, hatte damit nur noch 10.000 dahinter. Dominik gefiel das dritte Herz offensichtlich nicht, aber er callte mit J♦J♣ und war gut. Philipp drehte A♣K♣ für den Bluff um.

Weitere Bigstacks:

Oleksii Khoroshenin – 165.000
Frederik Keitel – 135.000
Rainer Kempe – 115.000
Roman Korenev – 100.000

21:35 Uhr: Weiter geht’s

Im Main Event beginnt Level 7, insgesamt sind noch zwei Levels zu spielen.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

20:50 Uhr: Zoltan Gal gewinnt die Eureka Poker Tour

Es ist vollbracht! Beim Eureka Main Event hat sich der Ungar Zolat Gal gegen Andreas Freund durchgesetzt und den Titel für insgesamt €208.655 Preisgeld gewonnen. IN der letzten Hand war Andreas mit 8♥8♦ gegen 10♥10♦ All-in, das letzte Board brachte 6♣7♠7♦K♥6♥. Andreas bekommt als Runner-up die gedealten €174.655 Preisgeld.

20:35 Uhr: Eureka Update

Beim Eureka Event haben sich Zoltan Gal und Andreas Freund auf einen Deal geeinigt. Es wird noch um €10.000 gespielt, der Rest verteilt sich wie folgt:

Andreas Freund – 11.325.000 Chips = €174.655
Zoltan Gal – 17.100.000 Chips = €198.655

20:20 Uhr: Dinnerbreak

75 Minuten Pause im Main Event. George Danzer liegt bei rund 60.000 Chips, doch leicht wird es ihm hier nicht gemacht. Er verlor einen Pot für 65.000 Chips gegen einen 1-Outer. Mit Pocketkings hatte er seinen Gegenspieler auf einem [q][8][4]-Flop All-in. Der zeigte [k][q], traf am River die letzte Queen im Deck, da ein weiterer Spieler [q][t] gefoldet hatte.

George war zurück bei 35.000, sammelte dann aber ein paar Pots ein. Zuletzt verteidigte er seinen Big Blind mit A♦9♥, zahlte am 4♠3♦2♦-Flop 900 Chips, nach der Q♠ am Turn noch einmal 1.300. Das A♠ checkte sein Gegner behind, George war mit dem geriverten Paar gut gegen 7♠7♣.

Jonas Kronwitter hat es mit Ace-King gegen Pocketaces erwischt.

Weitere Bustouts:

Noah Boeken, Patrick Leonard, Severin Schleser, Akin Tuna, Igor Devkin, Jack Ellwood.

20:10 Uhr: Nikolaus busto

Nikolaus Teichert hat sich raus geblufft. Er spielte vor dem Flop die 3-Bet, setzte auf [2][4][t][a][6] 3.500, 8.000 und letztlich 12.000 zum All-in. Sein Gegner callte auch die letzte Bet, zeigte [a][q] gegen [k][q] von Nikolaus.

Frederik Keitel – 130.000
David Kaufmann – 700.000
Bodo Sbrzesny – 60.000
Michael Eiler – 13.000
Benny Spindler – 10.000
Sebastian Langrock – 9.000
Mariuzs Pospiech – 6.000

Noch 241 Spieler, bisher hatten 340 für Tag 1A gemeldet.

19:50 Uhr: Eureka Update

Beim Eureka Finale ist das Heads-up erreicht. Blazej Przygorzewski open-pushte seine 2 Millionen Chips mit 6♠5♣, Zoltan Gal machte den Call mit K♦9♣ und das Board fiel mit 8♦7♥6♥3♦5♥. Straight für Gal, Platz 3 und €98.120 Preisgeld für den Polen.

Der Ungar führt jetzt im Heads-up mit 20 Millionen gegenüber rund 7,7 Millionen von Andreas Freund.

19:40 Uhr: Michael Keiner ausgeschieden

Von Anfang an lief nichts zusammen bei Michael Keiner und die letzte Hand war symptomatisch für den Tag. Shortstacked pushte der Doc A♣5♣, lief gegen A♦A♥ von Jose Carlos Garcia. Das Board fiel mit 5♥2♠4♣7♣9♦, zu wenig für Michael.

19:05 Uhr: Eureka Update

Immernoch drei Spieler beim Eureka Main Event. Die Blinds liegen schon bei 150K/300K, Andreas Freund verdoppelte seine 5.295.000 Chips zuletzt mit Q♥8♠ gegen A♥J♦ von Blazej Przygorzewski. Gleich der Flop lieferte die entscheidende Acht. Blazej ist damit der Shortie, Zoltan Gal führt mit rund 13 Millionen Chips.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

18:55 Uhr: Bernd doppelt

Für Bernd Vogelhuber ging es zuletzt endlich aufwärts. Er raiste auf 700, gleich drei Spieler callten, ehe Gheorghe Gradinaru aus dem Small Blind auf 3.200 raiste. Bernd schubste seine 8.200 mit A♥Q♥ All-in es folgten drei Folds und der Call des Rumänen mit 6♣6♦. Das Board brachte 7♦10♠Q♠J♦Q♦.

Eng bleibt es für Michael Keiner (5.700), Michael Eiler (7.000) und Marius Pospiech (9.000).

Ausgeschieden sind:

Christian Taepper, Thomas Dolezal, Jannick Wrang, Guy Bachar.

18:35 Uhr: Chips

Hier einige Chipcounts, presented by Robbie Quo.

Dimitri Holdeew 30.000
Andre Metzner 8.000
Marius Pospiech 9.000
Vladimir Geshkenbein 90.000
Sebastian Langrock 8.000
Pavel Chalupka 55.000
Rino Mathis 60.000
David Kaufmann 55.000
Julian Thomas 55.000
Michael Keiner 8.000
Lasell King 70.000
Damien Cooper 10.000
Bernd Vogelhuber 10.000
Martin Mulsow 28.000
Dirk Jaspert 12.000
George Danzer 60.000
Dominik Nitsche 30.000
Benny Spindler 35.000
Milan Joksic 47.000
Marcel Luske 35.000
Nikolaus Teichert 25.000
Christopher Frank 48.000
Martin Stausholm 40.000
Sebastian Pauli 35.000

18:30 Uhr: Hannes nimmt Jakob Karlsson vom Tisch

Frische Chips für Hannes Speiser, der jetzt auf schon um die 80.000 Chips hält. Auf einem 7♥K♥2♣K♣3♦-Board stellte er den Schweden Jakob Karlsson All-in, der callte und muckte gegen A♦K♠. Karlsson wollte mucken, musste aber seine Queens umdrehen.

18:10 Uhr: Nächste Straight für Frederik

Es läuft weiter sehr gut bei Frederik Keitel. Nach einem Raise auf 700 und einem Call von Robert Haigh (Button), zahlte Frederik aus dem Big Blind nach, der Flop brachte 8♦9♥10♦. Frederik check-raiste die Contibet von 1.200 auf 3.500, Robert hatte zwischendurch gefoldet, bekam den Call. Am Turn 5♠ zahlte sein Gegenspieler 7.000, nach der 3♠ am River noch einmal 14.300. Frederik zeigte Q♣J♣ zur Straight und geht hoch auf 110.000.

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

17:35 Uhr: Pause

Vier Levels sind gespielt, wir haben 20 Minuten Pause.

Frederik Keitel hat einen schönen Pot gegen Max Silver gewonnen. Das Board zeigte 2♠3♦10♣9♠J♥, Silver (UTG) hatte 3.400 angespielt, Frederik (Cut-off) auf 11.000 geraist. Der Brite ahnte was kommt, konnte sich aber nicht von 9♦9♥ trennen und sah nach dem Call wie erwartet K♦Q♠ bei Frederik.

Frederik Keitel – 80.000
Max Silver – 45.000

Freeroll-Gewinner Andre Metzner konnte sich von K♥K♠ trennen, wenn auch ungern auf 8♣Q♣K♦2♥4♣. Er hatte am River 6.500 in den 16K-Pot gespielt, der Spieler hinter ihm pushte für 18.950 All-in. Andre open-foldete, sein Gegner zeigte ihm daraufhin den K♣.

Andre Metzner – 30.000

17:10 Uhr: Eureka Update

Noch drei Spieler im Main Event. Bryan Paris stellte seine 2.450.000 Chips All-in mit 9♣8♣, im Small Blind findet Blazej Przygorzewski A♦8qc] für den Call und das Board fiel mit Q♦2♥2♣J♥9♥. Rang vier bringt dem US-Amerikaner €72.230 Preisgeld.

Zu dritt liegt Blazej mit 17-405.000 klar vor Zoltan Gal (7.005.000) und Andreas Freund (4.020.000).

tomas_stacha_poker_photographer_49_blazej.jpg

Chipleader Blazej Przygorzewski

17:05 Uhr: Bustouts

Nicht mehr im Turnier sind:

Lars Romoundstad, Kyril Radzivonau, Thomas Wieland, Segey Pakhomov, Michael Csango, Florence Allera, Thomas Swensen, Koray Aldemir und Sadi Sanlav.

16:55 Uhr: Rino verdoppelt

Rino Mathis hat Maximilian Hesse vom Tisch genommen und seinen Stack auf 60.000 ausgebaut. Maximilian raiste auf 525, Rino callte, ehe Dragan Kostic am Cut-off auf 2.025 erhöhte. Max und Rino blieben dabei, check-callte auch die Contibet am 2♣9♣6♠-Flop für 4.500. Die 10♠ checkte Maximilian, Rino spielte von vorn 15.000 an, Kostic trennte sich nach eigener Aussage von Pocketkings, aber Maximilian stellte 18.000 Chips All-in. Rino zahlte den Rest mit 10♣8♣ nach, Maximilian zeigte 6♦6♣ zum Set, aber Rino traf am River den J♣ zum Flush.

Chips gab es auch für Lasell King (76.000) und Julian Stuer (50.000). Julian (Big Blind) check-raiste am 10♦Q♦7♠-Flop gegen zwei Gegner von 1.300 auf 5.200, der Aggressor foldete, der Caller zahlte nach. Am Turn fiel die 3♣, Julian spielte 7.600 an, sein Gegner foldete.

Lasell hatte am 9♦K♦2♠-Flop gegen zwei Spieler die Initiative, seine 1.500er Contibet wurde von beiden gecallt. Die 3♦ am Turn brachte keine Action, den J♦ spielte Lasell noch einmal für 4.000 an. Der Button foldete, der Big Blind zahlte und muckte gegen Q♦Q♠ für den Flush.

16:30 Uhr: Eureka Update

Markus Stöger nimmt Rang 5 für €56.600.

Markus Stöger hat es erwischt beim Eureka Main Event. Der ehemalige Chipleader konnte nach seinem Traumstart am Finaltisch nicht weiter zulegen, pushte dann short mit Q♥9♣ All-in. Im Big Blind nahm Bryan Paris A♣K♥ auf und das Board brachte A♠J♦9♦A♦6♥.

Andreas Freund konnte danach mit A♣Q♣ vs. A♠8♦ von Paris auf rund 4 Millionen verdoppeln.

16:25 Uhr: Alexander schlägt den Krieger

Bei PokerStars.de lief in den vergangenen Monaten die Promo ‘Schlag den Krieger’. Alexander Nitzsche und Danilo Hanjak hatten sich in der Freeroll-Serie für das Treffen mit André Krieger aka CommanderKrieger qualifiziert und heute hier vor Ort in Wien Heads-up gegen den YouTuber gespielt.

Alexander konnte sein Match gewinnen und wird heute beim €1.100 Last Chance Satellite um die Teilnahme am EPT Main Event spielen.

Danilo musste sich dem CommanderKrieger beugen, als Trostpreis durfte er sich aber über ein €500 Turnierticket freuen. Das wird Danilo dann morgen Abend beim PL 7 Card Stud Deepstack Turbo einlösen.

commanderKrieger_3.jpg

Danilo, CommanderKrieger und Alexander (re.)

Level 3 – Blinds: 100/200

16:10 Uhr: Chips Main Event

Hier schnell einige Chipstände vom Main Event:

Christopher Frank – 30.000
Nikolaus Teichert – 25.000
Marcel Luske – 38.000
Michael Eiler – 15.000
Bodo Sbrzesny – 29.500
Benny Spindler – 29.000
Timo Pfützenreuter – 23.000
Marius Pospiech – 14.000
Dominik Nitsche – 26.500
Hannes Speiser – 38.000
George Danzer – 46.000
Jonas Kronwitter – 20.000
Sebastian Pauli – 31.000
Christian Taepper – 31.500
Lasell King – 69.000
Julian Thomas – 42.000
Julian Stuer – 43.000
Rino Mathis – 32.000
David Kaufmann – 35.000
Vladimir Geshkenbein – 28.000
Martin Mulsow – 24.000
Robert Schulz – 28.000
Maurice Schepp – ausgeschieden

15:50 Uhr: Eureka Update

Beim Eureka Finale sind die Blinds auf 80K/160 angestiegen, Markus Stöger und Andreas Freund stehen unter Druck, während die anderen drei Spieler vorn um den Chiplead kämpfen.

Zoltan Gal – 7.805.000
Bryan Paris – 7.785.000
Blazej Przygorzewski – 7.470.000
Markus Stöger – 2.805.000
Andres Freund – 2.565.000

15:30 Uhr: George mit Overbet

Maurice Schepp raiste auf 500, dahinter callten Hannes Speiser, Eldar Moldobek Uulu (Button), ehe George Danzer auf 2.100 re-raiste. Nur Hannes callte, zahlte am J♥5♣J♠-Flop 2.500, ehe beide die 3♠ checkten. Am River fiel die 4♦ und jetzt feuerte George satte 15.000 Chips in den Pot. Hannes benötigte etwas Zeit, foldete, George zeigte das A♦.

George Danzer – 42.000
Hannes Speiser – 38.000

Laut Bildschrim sind bisher 325 Spieler dabei, darunter auch Rino Mathis, Martin Mulsow, Robert Haigh, Timo Pfützenreuther, Vladimir Geshkenbein und Christian Taepper.

15:15 Uhr: Der Doc fällt zurück

Das war teuer für Michael Keiner. Auf einem K♦J♠4♣2♦7♦-Board spielte er 8.000 Chips an, Soenke Jahn machte den Call und zeigte 8♦4♦ für den Flush. Michaels K♣J♦ war geschlagen, der Doc fällt zurück auf 16.000 Chips.

Sebastian Langrock – 21.000
Maurice Schepp – 14.000

14:50 Uhr: Eureka Update

Noch fünf Spieler beim Eureka Main Event. Stavros Kalfas raiste bei Blinds 60K/120K seine 760.000 mit A♦J♦ All-in, Zoltan Gal fand A♥K♥ und das Board fiel mit 2♣4♥10♥A♠8♦. Für den Griechen gibt es €43.240 Preisgeld.

Chipcounts:

Blazej Przgorzewski – 7.630.000
Zoltan Gal – 6.395.000
Bryan Paris – 5.980.000
Markus Stöger – 5.620.000
Andreas Freund – 2.815.000

Level 2 – Blinds: 75/150

14:45 Uhr: Chips für George, erste Pause

Guter Start für George Danzer. Maurice Schepp hatte für 400 eröffnet, George verteidigte den Big Blind, der Flop ging auf mit J♥5♠5♥. George check-callte noch einmal 500 Chips, am Turn A♠ wiederholte sich das Spiel für 600. Am River fiel die 8♠, diesmal check-raiste George die 2.300 von Maurice auf 8.000, bekam den Call und zeigte J♠10♠ zum Flush. Maurice muckte und George geht hoch auf über 40.000 Chips.

15 Minuten Pause.

14:40 Uhr: Daniel Ebersold busto

Schrecklicher Spot für Daniel Ebersold. Auf einem 6♣4♣2♣-Flop hatte er im Small Blind die Initiative mit A♣A♥ spielte 3.000 Chips an, dahinter callte der Spieler in erster Position und der Button pushte für über 40.000 All-in. Daniel war gecovert, machte aber den Call der UTG-Spieler foldete und der BU zeigte 10♣8♣ für den gefloppten Flush. Turn 5♦, River 9♠ und ein leerer Stuhl auf Platz acht.

14:10 Uhr: Eureka Update

Erik Scheidt wird Siebter für €33.090.

Im letzten Jahr war es Rang sechs für €31.000 beim Berlin Cup im Rahmen der EPT Berlin. Diesmal ist es für Erik Scheidt Rang sieben geworden. Zum handeln gezwungen pushte der 26-Jährige seine letzten fünf Big Blinds am Button mit Q♥2♥ first-in, aus dem Small Blind callte Blazej Przgorzewski mit A♦J♥. Der Q♣J♦4♠-Flop gab Erik die Führung, doch gleich am Turn folgte das A♥ für den Polen und nach der 5♥ am River war der nächste Bustout perfekt.

tomas_stacha_poker_photographer_43_scheidt_FT.jpg

Erik Scheidt

14:00 Uhr: Marius verliert das Minimum

Marius Pospiech musste erst einmal den Turnersaal kurz verlassen und runter kommen. Er hatte gerade ein Set Queens gegen James Akenhead am River gefoldet und ist runter auf 12.000 Chips. „Er hatte ein Set Kings und ich habe check-call, check-call und check-fold gespielt, also zumindest nur das Minimum verloren”, so Marius.

Mittlerweile ist auch George Danzer eingetroffen, bei ihm am Tisch sitzt auch Maurice Schepp.

Neben Ivo Donev sind auch Isaac Krantz, Lazlo Bezsenyi, Fady Kamar, Martin Winkler und Radu Catoiu bereits ausgeschieden.

13:50 Uhr: Eureka Update

Erste Hand, erster Bustout. Das Finale beim Eureka Main Event nimmt gleich richtig Fahrt auf. Robert Malinowski raiste aus dem Hi-Jack auf 200.000, Markus Stöger erhöhte vom Cut-off auf 400.000, der Pole callte. Am J♥A♦Q♠-Flop check-raiste Malinowski die Contibet auf 900.000, Markus schiebt All-in und bekommt den Call. Mit Pocketjacks zum Set liegt der Österreicher gegen K♦10♣ zur Straight hinten. Am Turn fällt die 10♦, am River die Q♥ zum Boat für den Chipleader. Markus geht also gleich hoch auf knapp 9 Millionen, Malinowski erhält €23.430 Preisgeld.

Level 1 – Blinds: 50/100

13:25 Uhr: Drei Hände mit Dimitri

Dimitri Holdeew war zuletzt sehr aktiv, baute seinen Stack auf 41.000 Chips aus. In der ersten Hand kam das Raise aus mittlerer Position, Dimitri erhöhte am Button auf 900, der MP-Spieler callte. Am 6♦2♥3♥-Flop spielte Dimitri 1.000 an, der MP-Spieler callte, feuerte am Turn 4♥ dann von vorn 1.600 ab. Dimitri insta-foldete.

Eine Hand später kam erneut ein Raise auf 300, wieder wurde die 3-Bet von Dimitri für 900 Chips gecallt. Am 3♣5♠5♣-Flop gingen pro Spieler 1.000 Chips in den Pot, nach der Q♣ noch einmal 2.700 und nach dem K♥ am River je 6.000. Dimitri zeigte 5♥3♥ sein Gegenspieler muckte.

Eine weitere Hand später kam die dritte 3-Bet von Dimitri, diesmal foldete der Initial-Raiser.

13:15 Uhr: Ivo ausgeschieden

Der Chessmaster macht hier den Express-Exit. Als ich an den Tisch kam zog sich Ivo Donev bereits die Jacke an. Bei seinem Gegner konnte ich noch die gefloppte Straight erkennen. Bei Ivo war es letztlich ein Drilling am Turn, ein zusätzlicher Flusdraw am Flop kam nicht an.

12:50 Uhr: Fahrplan

Hier noch kurz die Infos zum Ablauf des Tages. Wie gewohnt werden 8 Levels (je 75 Minuten) gespielt, nach Level 6 gibt es die Dinnerbreak. Feierabend ist also erst gegen 0:30 Uhr.

12:45 Uhr: Ein paar Namen

Die ersten 30 Minuten sind gespielt, laut Bildschirm sind zurzeit 260 Spieler registriert. Darunter befinden sich Team PokerStars.de Pro Michael Keiner, Nikolaus Teichert, Marius Pospiech, Michael Eiler Dominik Nitsche, Julian Thomas, Lasell King, David Kaufmann, Adrian Apmann, Sebastian Langrock, Sebatian Pauli, Dimitri Holdeew, Bodo Sbrzesny, Simon Boss, Jonas Kronwitter, Christopher Frank, Ivo Donev, Robert Schulz, Bernd Vogelhuber und PokerStars.de Freeroll-Gewinner Andre Metzner aus Hannover.

Internationale Pros sind Jannick Wrang, Max Silver, Steve O’Dwyer, Marc-Andre Landouceur, Ruben Visser, Barny Boatman, und Yann Dion.

12:15 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Mit etwas Verspätung ist der EPT Main Event gestartet. 37 Tische sind bisher mit Spielern belegt.

11:40 Uhr: EPT Beginnt, Eureka endet

Starttag 1A beim EPT Main Event, Finaltag beim Eureka Event – das ist die Konstellation am heutigen Tag für den Blog.

Das Finale der Eureka Poker Tour beginnt um 12:30 Uhr, allerdings werden wir mit einer 45-minütigen Verzögerung berichten. Der Grund ist denkbar einfach, das Finale wird mit Holecards im Livestream bei PokerStars.tv und Pokerfirma.com gezeigt, die Verzögerung ist eine reine Sicherheitsmaßnahme.

Bereits um 12 Uhr soll der EPT Main Event mit Starttag 1A beginnen. Viele Informationen liegen noch nicht vor, aber die Veranstalter hoffen aufgrund der starken Beteiligung beim Eureka Event auch bei der EPT die 1.000er Marke zu knacken.

Die Zahlen zum Eureka Main Event:

Seat 1: Andreas Freund (Germany) – 4.515.000
Seat 2: Robert Malinowski (Poland) – 3.305.000
Seat 3: Markus Stöger (Austria) – 5.495.000
Seat 4: Stavros Kalfas (Greece) – 1.050.000
Seat 5: Bryan Paris (USA) – 5.430.000
Seat 6: Erik Scheidt (Germany) – 950.000
Seat 7: Blazej Przgorzewski (Poland) – 4.450.000
Seat 8: Zoltan Gal (Hungary) – 2.245.000

Die Payouts zum Finale:

1 – €244.270
2 – €139.040
3 – €98.210
4 – €72.230
5 – €56.600
6 – €43.240
7 – €33.090
8 – €23.430

tomas_stacha_poker_photographer_38_stoeger.jpg

Markus Stöger

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...