Der dritte Starttag beim ESPT Main Event steht noch bevor, der Rekord für das größte Teilnehmerfeld bei einem PokerStars Liveevent allerdings schon fest. Starttag 1A brachte am Samstag 438 Teilnehmer, gestern waren es zu Tag 1B dann 872 und für den heutigen Tag 1C liegen 1.033 Registrierungen vor. Damit steht die Gesamtteilnehmerzahl bereits jetzt bei 2.343 Spielern, die bisherige Bestmarke von 2.131 Teilnehmern bei der BSOP Sao Paolo (November 2013) ist also deutlich überboten. Ein echter Traumstart für das EPT Pokerfestival in Barcelona.

Nachdem an Starttag 1A 125 Teilnehmer die ersten zehn Levels überstanden, blieben gestern 278 Spieler übrig. Die Führung hält der Spanier Marcos Fernandez mit 239.000 Chips vor dem Dänen Kasper Linnemann (211.900) und dem Niederländer Daniel Reijmer (209.300).

ESPT_main_1b.jpg

ESPT Main Event Tag 1B

Von den deutschsprachigen Spielern lief es vor allem für Amir Mozaffarian (181.400), Christopher Frank (139.000), Achim Prinzing (120.500), Robert Schulz (118.500), Hahn Tran (116.400), Jörg Drummer (105.200) und Andreas Freund (102.400) richtig gut. Außerdem sind bekannte Spieler wie Ivo Donev (88.000), Martin Mulsow (71.700), Fabio Sperling (71.000) oder Robert Haigh (57.600) noch im Rennen.

Neben dem letzten Starttag beim ESPT Main Event beginnt heute auch noch der mit Spannung erwartete €50.000 Super High Roller Event. Im letzten Jahr spielten 40 Super High Roller (11 Re-Entries) um €2.448.765 an Preisgeldern. Der Russe Vitaly Lunkin gewann für €771.300 vor Erik Seidel (€557.100), auf den Plätzen sechs und sieben landeten Ole Schemion (6./€159.200) und Fabian Quoss (7./€128.515).

Berichte, Interviews und Chipcounts zum SHR-Event findet ihr ab heute bei meinen Kollegen vom PokerStarsblog.com.

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...