EPT8 Berlin: Updates Tag 4

April 20, 2012

ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum EURO 5.300 Main Event der European Poker Tour Berlin Saeson 8. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Heute wird der Main Event mit Spieltag 4 fortgesetzt.

Buy-in: EURO 5.300
Startingstack Tag 1: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: auf 8 Spieler (Levels je 75 Minuten)
Zur Turnierstruktur
Zu den Videoblogs von PokerStars.tv

Level 26 – Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

20:10 Uhr: Chipcounts

Drei deutsche Spieler haben es in das Finale der EPT8 Berlin geschafft. Bahadir Kilickeser aus Bremen liegt an zweiter Stelle, Mario Puccini aus Hamburg und André Morath aus Köln gehen mit mittleren Stacks in die Entscheidung um den begehrten EPT-Titel, der in diesem Fall €825.000 wert ist.

Leicht wird es nicht, denn mit Andrew Chen (Platz 5 EPT6 Grand Final 2010) und Chipleader Davidi Kitai (WSOP-Bracelet 2008) sind ausgewiesene Profis mit viel Live-Erfahrung mit von der Partie. Komplettiert wird das Finale durch Marc Wright, Cesar Garcia Dominguez aus Spanien (WCOOP-Bracelet 2009) und Pratyush Buddiga aus den USA.

Die Chipcounts:

Davidi Kitai, Belgien – 5.695.000
Bahadir Kilickeser, Deutschland – 4.640.000
Andrew Chen, Kanada – 3.600.000
Mario Puccini, Deutschland – 2.065.000
André Morath, Deutschland – 1.940.000
Marc Wright, USA – 1.540.000
Cesar Garcia Dominguez, Spanien – 1.485.000
Pratyush Buddiga, USA -1.280.000

Der Livestream startet am Samstag mit einer Stunde Verzögerung um 13 Uhr, denn es werden auch die Holecards gezeigt. Dementsprechend dürfen natürlich auch wir Blogger erst ab 13 Uhr vom Finaltisch der EPT8 Berlin berichten. Zu sehen ist die Entscheidung um den Titel bei PokerStars.tv und auch bei Sport1 im deutschen Fernsehen.

Die Payouts für Samstag:

1. – €825.000
2. – €500.000
3. – €290.000
4. – €220.000
5. – €172.000
6. – €133.000
7. – €97.000
8. – €72.000

19:15 Uhr: Das Finale steht

Tag 4 der EPT8 Berlin ist im Kasten. Der Spanier Jordi Corrons hat es dann doch nicht geschafft. Gegen das Raise von Davidi Kitai pushte er mit Pocketfives All-in, der Belgier callte mit Pocketkings und das letzte Board des Tages wurde mit Q♥K♣A♠Q♦6♣ gedealt. €51.000 sind ein nettes Trostpflaster für Corrons, aber die ganz dicken Payouts werden erst am Samstag verteilt.

Ich melde mich gleich mit den Chipcounts und Infos zum Livestream am Samstag zurück.

18:55 Uhr: Corrons verdoppelt

Das wär’s schon fast gewesen, aber nur fast. André Morath hatte den Pot eröffnet, Shortstack Jordi Corrons ging daraufhin All-in mit [a][9] und lief in die Könige von André. Der Underdog floppte aber gleich ein Ace und damit bleibt es spannend im Kampf um die Finalplätze. André hält noch rund zwei Millionen Chips, beim Spanier sind es jetzt ca. 1,6 Millionen. Ganz vorn bleibt Bahadir Kilickeser aus Bremen mit rund vier Millionen Chips.

18:25 Uhr: Vladimir busto

Vladimir Geshkenbein ist bzw. war hier in fast jede Hand involviert, denn vor wenigen Augenblicken folgte der Bustout. Vor der letzten Hand waren es nur noch 100.000 Chips die mit Ace-Queen gegen King-Ten von Davidi Kitai in den Pot gingen. Gleich der Flop bringt die Zehn und der Rollercoaster von Vladimir findet ein Ende auf Rang zehn für €51.000 Preisgeld.

Noch neun Spieler und die werden jetzt am TV-Table den letzten Bustout ausspielen.

18:20 Uhr: Verdoppler für Vladimir

Vladimir Geshkenbein ist wieder im Geschäft. Er raiste auf 85.000, Marc Wright stellte ihn All-in und Vladimir callte insta mit A♠Q♠. Gegen A♣5♠ hatte er einen super Spot gefunden und das 8♥A♦10♦3♠10♠-Board spielte auch mit.

18:10 Uhr: Chips

Andrew Chen – 3.875.000
Bahadir Kilickeser – 3.850.000
André Morath – 3.060.000
Marc Wright – 2.670.000
Pratyush Buddiga – 2.295.000
Cesar Dominguez – 1.595.000
Mario Puccini – 1.565.000
Davidi Kitai – 1.540.000
Jordi Corrons – 1.275.000
Vladimir Geshkenbein – 595.000

5560__EPT8BER_Neil Stoddart.jpg

André Morath

Level 25 – Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

17:47 Uhr: 15 Minuten Paue

Weiterhin zehn Spieler.

17:40 Uhr: Eric Vuissoz wird Elfter für €38.000

Eric Vuissoz aus der Schweiz ist nicht mehr im Turnier. Am TV-Table verlor er seine Chips an Pocketqueens von Andrew Chan. Am 6♠J♥5♦-Flop kam es zum All-in, Eric zeigte A♦J♠. Turn 5♣, River 7♠.

Noch zehn Spieler.

17:35 Uhr: Vladimir verdoppelt

Vladimir Geshkenbein stellte mehrfach All-in, dann kam der Call von Buddiga mit Pocket-Achten und Vladimir traf mit Q♣9♣ eine Queen am Flop. Damit sind es wieder rund eine Million Chips für den in der Schweiz aufgewachsenen Russen.

17:25 Uhr: Vladimir in Gefahr

Großer Double-Up für Pratyush Buddiga auf gut 2,5 Millionen Chips. Schon vor dem Flop spielte der US-Amerikaner die 3-Bet gegen Vladimir Geshkenbein und am K♣K♥6♥-Flop geht die Kohle nach mehrfachen Erhöhungen in den Pot. Buddiga zeigte A♣K♦, Vladimir K♠J♥ und am River komplettiert das A♦ das Board. Vladimir Geshkenbein ziert damit das Ende des Chipcounts.

17:00 Uhr: Noch elf Spieler

Tomas Cibak hat seinen Stuhl auf Rang zwölf für €38.000 geräumt. Der Tscheche war mit Pocketnines gegen A♦10♦ von Bahadir Kilickeser All-in, das Board brachte 2♣3♥10♣J♦8♣.

16:40 Uhr: Heinz Kamutzki ausgeschieden

Bitteres Aus für Heinz Kamutzki. Mit A♥Q♠ bekommt der Deutsche seine letzten Chips vor dem Flop gegen A♦J♠ von Marc Wright im Pot unter und auch diesmal wendet sich das Blatt am River: 7♥8♣5♣K♣J♦. Damit bekommt Heinz €30.000 Preisgeld.

5477_Heinz_Kamutzki_EPT8BER_Neil Stoddart.jpg

Heinz Kamutzki

Level 24 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

16:20 Uhr: Florian und Anton ausgeschieden

Florian Döhnert (€25.000 Preisgeld) hat das Comeback nicht geschafft. Der Tag verlief von Beginn an schlecht und am Ende ging auch der Coinflip mit J♠J♥ gegen A♥Q♦ von André Morath verloren. Bis zum Turn (10♣8♠4♦3♥) war alles gut, doch André traf da berühmte Ace on the River und hat damit erstmals über zwei Millionen Chips vor sich stehen.

Vladimir Geshkenbein hat danach Anton Wigg auf Rang 14 (€30.000) vom Tisch genommen und ist damit der einzige Spieler der noch die Chance hat Geschichte zu schreiben. Noch nie hat es ein Spieler geschafft zwei Main Events der European Poker Tour zu gewinnen.

Levelende, 15 Minuten Pause.

16:12 Uhr: Mario verdoppelt

Mario Puccini ist auf dem Weg in Richtung Finaltisch, es wäre bereits sein zweiter in dieser Season nach Loutraki. Vor dem Flop schaukelten sich der Hamburger und Tomas Cibak bis zum All-in hoch, Mario zeigte Pocketnines und hatte eine tolle Ausgangsposition gegen [a][9] vom Tschechen. Der Flop brachte zwar Spannung, da beide den Openender floppten, doch letztlich hielt das Paar von Mario.

16:05 Uhr: Chipcounts TV-Table

Bahadir Kilickeser – 3.100.000
Cesar Dominguez – 2.200.000
Tomas Cibak – 1.800.000
Jordi Corrons – 1.700.000
Andrew Chen – 1.600.000
Vladimir Geshkenbein – 1.300.000
Mario Puccini – 1.000.000
Eric Vuissoz – 846.000

15:50 Uhr: Noch 15 Spieler

Einen Bustout muss ich noch nachreichen. Der Russe Dmitry Grinenko brachte seine 200.000 Chips mit A♠3♥ gegen Anton Wigg und K♦5♥ in die Mitte. Eine 5♦ am Flop reichte dem Schweden für den Pot.

15:20 Uhr: Daniel Pidun ausgeschieden, noch zwei Tische

2011 war Daniel Pidun der Finaltisch-Bubbleboy, in diesem Jahr ist es Rang 17 für €25.000 geworden. Mit [a][j] war der Deutsche All-in gegen Pocketaces von Jordi Riba Corrons, das Board brachte keine Wunderkarten.

Der Schweizer Eric Vuissoz hat noch einmal verdoppelt, mit [a][j] vs. [a][q] von Andrew Chen (Flop Jack). Den genauen Chipstand konnte ich beim Schweizer nicht ausmachen, zur Pause, also vor dem Verdoppler, waren es knapp 750.000.

14:55 Uhr: Wetemans ausgeschieden

Bahadir Kilickeser ist nicht zu halten und hat mit Jasper Wetemans den letzten Niederländer im Feld eliminiert. In einem 3-Bet-Pot kommt es für Wetemans am 7♣5♦3♦-Flop zum All-in mit K♣K♥. Bahadir ist mit A♦7♦ am Start und am River füllt ausgerechnet der K♦ den Flush.

14:30 Uhr: Nächste Pause

André Morath – 1,65 Millionen
Heinz Kamutzki – 600.000
Florian Döhnert – 340.000
Bahadir Kilickeser – 3,2 Millionen
Vladimir Geshkenbein – 1,9 Millionen
Mario Puccini – 950.000
Daniel Pidun – 700.000

5471_Bahadir_Kilickeser_EPT8BER_Neil Stoddart.jpg

Bahadir Kilickeser

Level 23 – Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

14:20 Uhr: Kahan, Vlachos und MacPhee busto

Lange hat sich nichts getan, jetzt geht es drunter und drüber. Vladimir Geshkenbein hat den Belgier David Kahan mit Pocketjacks gegen Pockettens vom Tisch genommen.

Davidi Kitai hatte Andreas Vlachos am 2♣2♦J♠-Flop All-in, zeigte Asse und lag vorn gegen [a][j]. Turn K♦ und River 7♦ änderten nichts.

Dann hat sich am TV-Tisch auch noch Kevin MacPhee verabschiedet, die Hand liegt im Moment noch nicht vor.

Noch 18 Spieler.

14:10 Uhr: Bahadir verdoppelt

Jetzt scheint hier etwas mehr Schwung in die Bude zu kommen. Am TV-Table hat Daniel Pidun den Shortstack Jeffrey Hakim an die Rails geschickt und Bahadir Kilickeser konnte gegen Marc Wright verdoppeln, womit er wohl den Chiplead übernommen hat.

Heinz Kamutzki hatte den Pot eröffnet, Bahadir callte im Small Blind und zahlte auch die 3-Bet von Marc Wright aus dem Big Blind. Heads-up kam der Flop K♦8♣9♦, Wright spielte an, Bahadir check-raiste All-in mit 8♥8♠, der Brite callte mit A♥K♣. Turn 9♠ und River 3♥ änderten nichts.

14:05 Uhr: Eric Vuissoz verdoppelt

Die genau Stackgröße war nicht auszumachen, aber Eric Vuissoz hat am TV-Table verdoppelt. Mit A♠10♠ war der Schweizer gegen Pocketjacks von Andrew Chan All-in, gleich am Flop kam das letztlich entscheidende A♦.

13:50 Uhr: TV-Table

Leider können wir am TV-Table so gut wie keine Hand verfolgen, dennoch hier ein kurzer Zwischenstand nach Level 22:

Andrew Chan – 2,3 Millionen
Mario Puccini – 1,1 Millionen
Daniel Pidun – 550.000
Kevin Mac Phee – 340.000
Eric Vuissoz – 240.000

13:45 Uhr: Bahadir blufft

Bahadir Kilickeser hat seinen Stack mit zwei Bluffs deutlich ausgebaut. Zunächst war es eine Hand gegen André Morath (Button). Auf einem J♠J♥6♣5♠Q♣-Board feuerte Bahadir Flop, Turn und River, André gab am River auf und Bahadir zeigte K♠8♠.

Danach verteidigte Bahadir seinen Big Blind gegen das Raise von Heinz Kamutzki, check-callte 50.000 Chips am 10♥7♥J♣-Flop und check-raiste die 90.000 von Heinz am Turn 10♣ auf 300.000. Heinz foldete und Bahadir zeigte [k][q].

Bahadir Kilickeser – 1,7 Millionen
André Morath – 1,3 Millionen
Heinz Kamutzki – 800.000

13:20 Uhr: Heinz knackt die Million

Großer Pot für Heinz Kamutzki. Im Blindbattle gegen Marc Wright (Small Blind) kam der Flop mit 5♣10♠4♠, Wright check-callte 64.000 Chips und am Turn fiel die 10♦. Wieder checkte der Brite, callte dann aber die Bet in von 108.000 und beide sahen die 2♣ am River. Heinz bekam dann eine weitere Bet für 186.000 Chips ausbezahlt und zeigte A♣10♥ für den Drilling im Showdown.

Marc Wright – 2,2 Millionen
Heinz Kamutzki – 1,1 Millionen

Level 22 – Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

12:55 Uhr: Upswing für André Morath

Im Gegensatz zu Ismael Bojang hat André Morath hier ein Comeback hingelegt. Zunächst verdoppelte er mit A♥K♥ vs. K♣K♠ von Anton Wigg auf einem 2♠7♥3♣A♣J♣-Board und etwas später war André erneut All-in.

Bahadir Kilickeser hatte für 33.000 eröffnet, Marc Wright raiste auf 77.000 und vom Cut-off pushte Andrey Zaichenko für 515.000 All-in. Heinz Kamutzki foldete, aber André isolierte den Russen mit dem Repush aus dem Small Blind. Bahadir und Wright foldeten, Zaichenko zeigte etwas überraschend nur 2♦2♣ und André präsentierte Q♣Q♠. Das Board fiel mit K♣4♦10♦J♥6♥, Zaichenko nimmt €20.000 für Rang 23, Andre schwimmt jetzt mit über 1,3 Millionen Chips vorne mit.

12:45 Uhr: Ismael busto

Ismael Bojang war der Shortstack an Tag 4 und ist auch als erster Spieler ausgeschieden. Pratysh Buddiga raiste auf 33.000, Andreas Vlachos machte die 3-Bet auf 74.000 und Ismael pushte dahinter mit A♦Q♠ All-in. Vlachos machte den Call mit 3♥3♦ und das Board lieferte 9♥4♠4♦8♦10♦. €20.000 Preisgeld für Ismael.

5524__EPT8BER_Neil Stoddart.jpg

Ismael Bojang

12:35 Uhr: Fehlstart für Florian Döhnert

Der Auftakt war alles andere als gut Florian Döhnert. Zwei Hände gespielt und der Spaß kostete ihm gut 400.000 Chips. Zunächst verteidigte Florian gegen ein Raise von Marc Wright seinen Big Blind und check-callte auf einem 9♠9♦3♣5♠8♥-Board alle drei Streets (40.000/61.000/103.000). Im Showdown muckte Florian gegen 10♠9♥ für den Drilling.

Zwei Hände später raiste Andrey Zaichenko auf 33.000, Florian callte am Button und der Flop brachte 8♠9♦10♣. Florian callte weitere 37.000, ehe Zaichenko die 5♠ am Turn checkte. Der Deutsche spielte 75.000 an, der Russe check-raiste All-in und Florian foldete.

doehnert_eptberlin4.JPG

Florian Döhnert

12:10 Uhr: Tag 4 gestartet

Shuffle up and deal! Noch 46 Minuten in Level 22, Tag 4 läuft.

11:35 Uhr: Willkommen zu Tag 4

Ab heute geht es um das große Geld bei der EPT8 Berlin. 24 Spieler sind noch dabei und haben €20.000 Preisgeld sicher, ein Platz im Finale der letzten acht Spieler am Samstag bringt bereits €72.000.

Hier der Seatdraw für Tag 4, um 12 Uhr geht es los:

Name Country Status Chips Table Seat
Florian Dohnert Germany   1.270.000 1 1
Dmitry Grinenko Russia   391.000 1 2
Anton Wigg Sweden   973.000 1 3
Bahadir Kilickeser Germany   1.114.000 1 4
Marc Wright UK   2.400.000 1 5
Andrey Zaichenko Russia PokerStars qualifier 278.000 1 6
Heinz Kamutzki Germany PokerStars qualifier 663.000 1 7
André Morath Germany PokerStars qualifier 325.000 1 8
Jeffrey Hakim USA   272.000 2 1
Cesar Garcia Domínguez Spain PokerStars player 1.099.000 2 2
Kevin MacPhee USA PokerStars qualifier 430.000 2 3
Eric Vuissoz Switzerland PokerStars qualifier 365.000 2 4
Andrew Chen Canada PokerStars player 1.827.000 2 5
Daniel Pidun Germany   906.000 2 6
Jordi Riba Corrons Spain PokerStars qualifier 1.265.000 2 7
Mario Puccini Germany PokerStars qualifier 953.000 2 8
Jasper Wetemans Netherlands   490.000 3 1
Pratyush Buddiga USA   1.110.000 3 2
David Kahan Belgium   330.000 3 3
Davidi Kitai Belgium   946.000 3 4
Andreas Vlachos Greece   1.140.000 3 5
Ismael Bojang Germany   227.000 3 6
Vladimir Geshkenbein Russia   1.053.000 3 7
Thomas Cibak Czech Republic   2.311.000 3 8
berlin_ept8ber_d3w.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...