EPT9 Prag: Updates Spieltag 2

Dezember 11, 2012

Herzlich Willkommen zum €5.300 No-Limit Hold’em Main Event der PokerStars European Poker Tour Prag Season 9. In den kommenden Tagen findet ihr hier im Blog wie gewohnt regelmäßige Updates zum Geschehen an den Pokertischen der größten und erfolgreichsten Turnierserie Europas. Die Einträge werden sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer aus Österreich, der Schweiz und Deutschland drehen.

Spieltag 2

Spielzeit: 6 Levels (je 75 Minuten)
Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips

Level 14 – Blinds: 1.200/2.400, Ante: 300

22:45 Uhr: Chipcounts

Hier die Chipstände der letzten 161 Spieler beim Main Event der EPT9 Prag:

Name Country Chips
Iosif Beskrovnyy Russia 625.200
Martin Hanowski Germany 484.000
Sergio Aido Espina Spain 416.400
Cesar Garcia Dominguez Spain 410.900
Robert Kokoska Czech Republic 403.400
Fabrice Soulier France 396.200
Todd Terry USA 392.300
Christopher Brammer UK 389.900
Mads Amot Norway 377.400
Dany Parlafes Romania 375.000
Petr Jelinek Czech Republic 366.600
Tudor Purice Romania 347.100
Manuel Bevand France 343.300
Aleh Plauski Belarus 340.100
Eros Nastasi Italy 327.900
Mikhail Zabrovskiy Czech Republic 321.600
Oleg Perepletchikov Russia 320.500
Olvedo Heinze Netherlands 310.900
Enver Khvitia Georgia 310.900
Ramzi Jelassi Sweden 306.600
Sebastian Gohr Germany 306.500
Vincent van der Fluit Netherlands 294.500
Samuli Johannes Sipila Finland 292.500
Danilo Donnini Italy 285.000
Alexander Goulder UK 282.000
Marc-Andre Ladouceur Canada 276.300
Robert Peltecci USA 273.800
Glen Cymbaluk Canada 270.600
Nicholas Galtos Australia 264.200
Ramin Hajiyev Azerbaijan 260.000
Oleksii Kovalchuk Ukraine 251.900
Michael Gross Germany 242.800
Jonathon Driscoll Canada 242.700
Jose Manuel Nadal Sordo Mexico 241.100
Erik Olofsson Sweden 234.000
Mariusz Klosinski Poland 233.600
Rasmus Agerskov Denmark 219.000
Sergey Baburin Russia 217.300
Denis Pisarev Russia 215.100
Andreas Berggren Sweden 211.900
Jeff Sarwer Canada 211.700
Sotirios Koutoupas Greece 211.400
Roman Korenev Russia 206.500
Mark Herm USA 203.900
Jeffrey Hakim Lebanon 202.000
Jason Helder USA 201.200
Niklas Astedt Sweden 196.700
Emeric Styevlik Austria 194.900
Jose Alastuey UK 194.600
Jonas Gutteck Germany 187.900
Joseph El Khoury Lebanon 187.600
Bastian Fischer Germany 183.200
Jorma Nuutinen Finland 182.100
Marat Begenov Kazakhstan 175.700
Pier Paolo Fabretti Italy 175.500
Marius Pospiech Germany 172.200
Michele di Lauro Italy 171.700
John Taramas Greece 170.100
Malte Monning Germany 168.000
Marian Kulifaj Slovakia 167.800
Sirzat Hissou Germany 167.700
Aristeidis Pantelias Greece 163.700
Mariano Martiradonna Italy 163.300
Shannon Shorr USA 162.500
Theodoros Aidonopoulos Greece 161.800
Eddie Tasbas Sweden 161.200
Juan Manuel Pastor Spain 161.200
Jan Suchanek Czech Republic 160.700
Ronny Schimpf Germany 160.600
Hans Kersebom Germany 160.000
Andrew Teng UK 158.600
Oliver Wohlfart Germany 157.700
Andreas Samuelsson Sweden 150.600
Jesus Sanchez Spain 148.600
Diego Gomez Gonzalez Spain 148.500
Sergey Kuzminskiy Russia 148.100
Mauri Dorbek Estonia 147.000
Martin Mulsow Germany 146.700
John Eames UK 144.800
Andrey Gulyy Russia 142.800
Roberto Romanello UK 140.900
Maksim Semisoshenko Russia 140.200
Aubin Cazals USA 133.400
Sergey Baranov Russia 131.300
Adrian Piasecki Poland 125.600
Kent Lundmark Sweden 125.100
Ben Warrington UK 121.600
Denys Larin Ukraine 121.300
Daniel Drescher Germany 117.700
Aleksander Spadijer Montenegro 116.800
Ioakim Papadopoulos Greece 115.500
Serge Matta Saudi Arabia 115.000
Maroun Jazzar Lebanon 114.400
Marlek Tatar Slovakia 113.700
Alexander Stepin Russia 113.200
David Cabrera Spain 109.200
Dmitry Gromov Russia 109.000
Atanas Kavrakov Bulgaria 105.000
Dominik Paus Germany 103.200
Jonathan Khalifa France 101.400
Andreas Vlachos Greece 101.000
Sofianos Vergitsis Greece 98.700
Radu Catoiu Romania 97.500
Georgios Stefanopoulos Greece 97.300
Ivar Vendelin Estonia 95.600
Thibaud Guenegou France 94.400
Luis Rodriguez Spain 94.200
Andreas Wiese Germany 91.500
Mikhail Petrov Russia 91.400
Maxim Rybin Russia 90.700
Nikolaus Teichert Germany 90.300
El Khazen Youssef Lebanon 89.300
David Boyaciyan Netherlands 88.000
Souheil Mansour UK 87.400
Marco Leonzio Italy 86.500
Gianluca Speranza Italy 85.600
Anders Wessman Sweden 83.000
Grzegorz Wyraz Austria 82.900
Denys Drobyna Ukraine 82.300
Georgios Zisimopoulos Greece 82.000
Marton Czuczor Hungary 80.300
Enrico Tau Italy 79.100
Konstantin Russkih Russia 78.900
Ignat Liviu Romania 77.800
Maxim Panyak Russia 77.300
Stavros Kalfas Greece 73.100
Bertrand “ElkY” Grospellier France 72.700
Tomas Nasarre Spain 72.600
Tomas Pleticha Czech Republic 72.600
Roger Hairabedian France 69.800
Jason James Canada 68.700
Johnny Lodden Norway 67.500
Mathias Will Germany 66.600
Guy Tomaselli France 64.000
Freerk Post Netherlands 61.100
Philippe Narboni France 60.600
Ofer Shechter Israel 60.000
Apostolos Chatzopoulos Germany 59.300
Thomas Middleton UK 59.300
Michael Watson Canada 59.100
Christophe Malaurie France 58.700
Ruaf Bikbulatov Russia 57.000
Ari Engel USA 56.200
Michael Aron USA 55.300
Heinz Kamutzki Germany 54.600
Pavel Ion Romania 52.900
Cornelius Foley Ireland 52.500
Stuart Rutter UK 51.600
Chulpan Garaev Russia 51.400
Muzaffar Khusanov Uzbekistan 50.200
Ivaylo Peevski Bulgaria 49.000
Stanislav Grochal Slovakia 45.900
Mick Graydon Ireland 45.300
Michael Benvenuti USA 44.300
Michal Medved Slovakia 41.000
Jacob Toole USA 39.600
Luca Giovannone Italy 36.200
Vadim Belov Russia 30.600
Mauchev Ibraim Ukraine 25.300
Luciana Manolea Romania 23.800
Lardo Leheste Estonia 11.700

21:20 Uhr: Tag 2 im Kasten

Es ist vollbracht, Tag 2 ist beendet und damit ist das Feld innerhalb von 14 Levels von ehemals 864 auf ca. 167 Spieler geschrumpft. Gut zehn Prozent des ursprünglichen Feldes waren deutsche Spieler und das wird auch an Tag 2 so sein. Mit Martin Hanowski haben wir sogar einen der Bigstacks dabei, aber auch ein paar andere Spieler dürfen sich große Hoffnungen auf einen Deeprun in Prag machen:

Martin Hanowski – 484.000
Sebastian Gohr – 306.500
Michael Gross – 243.500
Jonas Gutteck – 187.400
Bastian Fischer – 183.200
Marius Pospiech – 172.2000
Sirzat Hissou – 167.700
Ronny Schimpf – 160.600
Hans Kersebom – 160.000
Martin Mulsow – 146.700
Daniel Drescher – 117.700
Dominik Paus – 103.200
Andreas Wiese – 91.500
Nikolaus Teichert – 90.300
Mathias Will – 66.600
Apostolos Chatzopoulos – 59.300
Hein Kamutzki – 54.600
Malte Mönning – ?

Overall-Chipleader ist Iosif Beskrovnyy mit starken 625.000, dahinter folgt bereits Martin Hanowski, knapp vor Sergio Aido (416.400). Vom Team PokerStars Pro hat Christian de Leon 282.000 Chips eingesammelt, Juan Manuel Pastor 161.100. Alex Kravchenko (82.800), Bertrand ElkY Grospellier (72.700) und Johnny Lodden (67.500) stehen morgen unter Druck, den es ist noch ein langer Weg bis in die 128 bezahlten Plätze. Die werden wir ganz bestimmt am Mittwoch erreichen.

Ich melde mich in gut einer Stunde noch einmal mit den kompletten Chipcounts zurück.

20:50 Uhr: Die letzten Hände

Noch drei Hände pro Tisch, dann ist Tag 2 im Kasten. Jonas Gutteck, Bastian Fischer und Marius Pospiech konnten noch einmal zulegen mit Stack über 150.000. Marc Tschirch ist nach nach zwei katastrophalen Levels endgültig raus. Alles weitere erfahrt in spätestens 30 Minuten.

20:20 Uhr: Sebastian verdoppelt

Sebastian Gohr ist wieder im Geschäft. Er raiste aus erster Position mit Ace-King suited auf 5.000, dahinter kam die 3-Bet auf 11.000 und sogar eine 4-Bet auf 20.000. Sebastian pushte sein 77.000 All-in, der Spieler dahinter foldete, der andere aber machte den Call mit Pockettens. Zwar floppte Sebastians Gegenspieler ein Set, aber letztlich zog der Deutsche mit dem geriverten Flush den Pot.

Sebastian Gohr – 160.000
Michael Gross – 250.000

20:05 Uhr: Martin vs. Lodden

Ein paar Chips für Martin Mulsow gegen Team PokerStars Pro Johnny Lodden. Ein Spieler raiste auf 5.100, Martin callte vom Hi-Jack, Lodden reraiste vom Button auf 14.400. Der Initial-Raiser foldete, Martin zahlte, der Flop ging auf mit 4♦4♣4♠ und beide Spieler checkte. Die 9♣ am Turn spielte Martin für 14.500 an, Lodden callte, ehe die 2♠ wieder von beiden gecheckt wurde. Martin zeigte 10♥10♦, Lodden muckte.

Martin Mulsow – 170.000
Johnny Lodden – 65.000

Marc Tschirch hat eine weitere Hand verloren und ist runter auf 115.000 Chips.

Level 13 – Blinds: 1.000/2.000, Ante: 300

19:33 Uhr: Levelende

Nächste Pause, danach steht der letzte Level für heute auf dem Programm.

Heinz Kamutzki – 75.000
Malte Mönning – 130.000
Jonas Gutteck – 90.000
Daniel Drescher – 95.000
Nikolaus Teichert – 100.000

Noch 205 Spieler.

gutteck_prag.JPG

Jonas Gutteck

19:20 Uhr: Bigstacks

Unter den Bigstacks tummeln sich mit Mathias Will und Martin Hanowski auch zwei deutsche Spieler:

Todd Terry – 425.000
Jason Helder – 365.100
Vincent van der Fluit – 315.000
Mariusz Klosinski – 301.000
Manuel Bevand – 295.000
Mathias Will – 290.000
Martin Hanowski – 290.000

19:15 Uhr: Alex Debus raus

Alex Debus hat lange auf seine Chance gewartet, musste sich dann mit [a][j] begnügen, um seine 30.000 Chips in die Mitte zu stellen. Gegen Pockettens war es immerhin ein Coinflip, doch das Q♠4♠6♥3♣4♥-Board half nicht.

Hans Kerseboom dagegen konnte seinen Stack auf 110.000 ausbauen.

19:05 Uhr: Fabian Quoss ausgeschieden

Es war mal wieder Zeit für den Klassiker. Nach einem Raise und einer 3-Bet pushte Fabian Quoss mit A♣K♦ seine 58.000 Chips All-in. Er bekam den Call von Q♦Q♠ und verfehlte das Board.

18:45 Uhr: Ein Skalp für Daniel

Daniel Drescher ist wieder bei gut 140.000 Chips. Er raiste auf 4.500, der Italiener mit deutschem Namen Matthias Maurer pushte aus den Blinds für 30.500 Chips All-in und Daniel machte den Call mit J♦J♣. Gegen 5♣5♦ war er auch klar vorn, das 3♠Q♠A♣2♥Q♣ änderte daran nichts.

Martin Hanowski – 300.000
Ronny Schhimpf – 210.000
Marc Tschirch – 190.000
Marius Pospiech – 150.000
Martin Mulsow – 130.000
Apostolos Chatzopoulos – 95.000
Bastian Fischer – 90.000
Jonas Gutteck – 45.000
Alex Debus – 25.000

18:20 Uhr: Chips

Ein paar aktuelle Chipstände:

Hans Kersebom – 65.000
Marc Tschirch – 130.000
Andreas Wiese – 120.000
Sirzat Hissou – 21.700
Oliver Wohlfart – 66.100
Sebastian Gohr – 76.700
Fabian Quoss – 60.000
Heinz Kamutzki – 123.000

NEIL0314_EPT9PRA_Heinz_Kamutzki_Neil Stoddart.jpg

Heinz Kamutzki

18:15 Uhr: Weiter geht’s

Aber leider auch ohne Ismael Bojang und Felix Kretchmann. Martin Finger hatte es übrigens auch mit Pocketkings erwischt. Auf facebook schrieb der Vorjahressieger:

KK < AT auf T72 für 100K!!! Turn T BUSTO 🙂 Level 12 – Blinds: 800/1.600, Ante: 200

17:57 Uhr: Nächste Pause

Noch 250 Spieler gehen in die nächste Pause.

17:45 Uhr: Fisnik Krasniqi verliert Monsterpot

Und wieder Pocketkings gegen Pocketaces. Diesmal war es Fisnik Krasniqi der seinen kompletten Stack mit Königen preflop im Pot unterbrachte. Mit Todd Terry stellte sich der einzige Spieler am Tisch mit mehr Chips in den Weg. Aus gutem Grund: Terry zeigte im Showdown Pocketaces und übernimmt mit 430.000 Chips die Führung.

17:35 Uhr: Heinz verdoppelt

Heinz Kamutzki hat seinen Stack auf 105.000 Chips verdoppelt. Aus erster Position kam das Raise auf 3.500, der Spieler dahinter callte und Heinz fand A♦K♦ für die 3-Bet auf 10.500. Der Initial-Raiser foldete, aber der Caller schob seinen kompletten Stack über die Linie. Heinz hatte die Hand mit 47.000 Chips begonnen, war gecovert, machte aber den Call und sah 7♦8♦ bei seinem Gegner. Eine sehr gute Ausgangsposition, das Board lieferte dann auch noch drei Karo, sodass Heinz mit dem Nutflush gewann.

17:15 Uhr: Mehr Chips

Apostolos Chatzopoulos – 73.000
Alex Debus – 38.000
Manfred Sierke – 50.000
Fisnik Krasniqi – 145.000
Felix Kretchmann – 52.000
Ronny Schimpf – 160.000
Jonas Gutteck – 59.000
Markus Tremel – ausgeschieden
Martin Finger – ausgeschieden

Markus Tremel hat es ebenfalls mit K♥K♦ gegen A♦A♣ erwischt. Der Bustout von Martin Finger liegt leider nicht vor.

17:00 Uhr: Chips

Ismael Bojang – 36.000
Marc Tschirch – 165.000
Andreas Wiese – 115.000
Marius Pospiech – 89.500
Sebastian Gohr – 45.000
Hans Kersebom – 80.000
Daniel Drescher – 150.000
Markus Tremel – 40.000
Meric Styevlik – 60.000
Bastian Fischer- 108.000
Martin Mulsow – 50.000
Heinz Kamutzki – 60.000
Fabian Quoss – 110.000
Nikolaus Teichert – 160.000
Oliver Wohlfart – 55.000
Sirzat Hissou – 85.000
Alexander Kell – 90.000

16:50 Uhr: Weiter geht’s

Und gleich gibt es ein paar Chipstände.

Level 11 – Blinds: 600/1.200, Ante: 200

16:35 Uhr: Bodo vor dem Aus

In der letzten Hand vor dem Break wurde es noch einmal böse für Bodo Sbrzesny. Ohnehin nur mit knapp über 30.000 Chips ausgestattet fand er Pocketjacks und bekam seinen Stack per 4-Bet gegen Q♣7♥ in die Mitte. Der Flop brachte 2♠7♠8♥, alles gut. Am Turn folgte die 5♦, keine Gefahr. Doch am River schlug tatsächlich die 7♣ zum Drilling für seinen Gegner ein. Damit geht Bodo mit 1.600 Chips (1 Big Blind) in die Pause.

16:30 Uhr: Regelkunde

Man lernt nie aus! Diese Weisheit gilt auch für viele Pokerspieler und Pokerblogger. Am Tisch von Bastian Fischer gab es ein Raise auf 2.400 und eine 3-Bet auf 5.200. Bastian saß im Big Blind, nahm die 1.200 Chips raus und warf dafür zwei blaue 5.000er Chips für eine 4-Bet in Höhe von 10.000 in die Mitte. Der Spieler mit der 3-Bet machte den Dealer darauf aufmerksam, dass dies dann nur ein Call sein kann. Der Dealer rief den Floor und der bestätigte den Call, da Bastian zwei gleiche Chips gespielt hatte. Hätte er also einen 5.000er und fünf 1.000er angespielt, dann wäre es ein Raise gewesen. Klingt komisch, ist aber so.

Levelende und 15 Minuten Pause für die verbliebenen 288 Spieler.

16:20 Uhr: Bernd ausgeschieden

Ich komme an den Tisch von Jonas Gutteck und sehe, dass der Berliner Chips aufgebaut hat. Er konnte mit [a][q] gegen [a][k] von Andrew Chen einen Suckout verteilen, gewann danach noch einen Pot und hält wieder 56.000. Als ich noch mit Jonas spreche, ist plötzlich Bernd Gleissner für seine letzten 15.000 gegen zwei Spieler All-in. Nachdem der 6♦J♣7♥-Flop gedealt war, zog sich Bernd schon seine Jacke an. Die anderen beiden checkten, doch nach der 6♠ am Turn spielte der eine an, der andere foldete offen A♠Q♣. Bernd zeigte dann Q♥10♥ und war chancenlos gegen K♠K♥.

16:00 Uhr: Sick Call!

Was für ein Call von Martin Hanowski! Auf einem 6♦9♦J♥6♣K♠-Board hatte Martin (Big Blind) 22.500 Chips angespielt und wurde mit dem All-in von Ronny Schimpf für 123.200 Chips konfrontiert. Es arbeitete im Oberstübchen von Martin, der viel Zeit benötigte und schließlich sogar von der Turnierleitung angezählt wurde. “I call”, sagte Martin letztlich, Ronny zeigte J♣3♣, Martin J♦8♣. Martin freute sich, musste dann aber feststellen, dass es nur für den Splitpot reichte, da beide Twopair hielten und er King für beide als Kicker spielte. Dennoch ein ziemlich sicker Call von Martin, wie auch Erik Scheidt fand. Erik selbst sah die Hand, da er kurz zuvor an seinem Tisch mit A♥10♥ gegen [a][q] seine letzten 20.000 Chips verloren hatte.

15:45 Uhr: Bigstacks

Iosif Beskrovnyy – 270.000
Sergio Aido Espina – 265.000
Sergey Kuzminskiy – 250.000
Mariusz Klosinski – 225.000
Oleg Perepletchikov – 215.000

Martin Hanowski – 193.000
Fisnik Krasniqi – 193.000
Johnny Lodden – 180.000
Daniel Drescher – 178.000
Andreas Wiese – 150.000

Dominik Nitsche – ausgeschieden

15:40 Uhr: Könige nicht gut

Das galt zuletzt für Philipp Gruissem und David Hoffer. Beide liefen mit Pocketkings in Pocketaces. Für Philipp bedeutete diese Hand das direkte aus, David bekam noch ein Schonfrist, war er erst eine Hand später mit seinen letzten 2.400 All-in. Letztlich verlor er mit A♠5♠ auf einem 6♣4♣2♦5♣3♣-Board gegen 7♣5♥ für den Straigtflush. “Einmal mit Kings gegen Aces, dann gegen ein Straightflush. So kann man ausscheiden”, nahm es David mit Humor.

Vorjahressieger Martin Finger wankt ebenfalls. Nach einem Raise und zwei Calls zahlte Martin aus dem Big Blind nach, der 5♠10♣5♥-Flop wurde durchgecheckt. Die 6♥ am Turn spielte Martin für 6.500 an, ein Spieler callte und am River folgte die 2♥. Martin setzte noch einmal 11.000, sein Gegner ging daraufhin für 35.500 All-in und der Deutsche foldete nach gut einer Minute Bedenkzeit.

Martin Finger – 30.000
Felix Kretchmann – 70.000

15:15 Uhr: Blinds up!

Der dritte Level des Tages läuft.

Level 10 – Blinds: 500/1.000, Ante: 100

15:00 Uhr: Noch 340 Spieler

Auch in Level 10 mussten sich über 50 Spieler verabschieden, laut Bildschirm sind noch 340 dabei. Ausgeschieden sind Caspar Engelien und Philipp Junghuber.

Als Chipleader wird Mariusz Klosinski mit 250.000 Chips geführt, Jason Helder folgt mit 240.000. Andreas Wiese ist auf 160.000 Chips zurückgefallen.

15 Minuten Pause.

14:40 Uhr: Marko busto

Marko Neumann hat es erwischt. Marius Pospiech raiste auf 2.000, dahinter kam die 3-Bet auf 4.600 von Gianluca Speranza und Marko schob seine 22.000 vom Cut-off All-in. Marius foldete, aber der Italiener machte den Call mit 8♣7♣ (!). Marko zeigte Q♦K♠, doch das 3♣3♥5♣J♠K♣-Board brachte Speranza den Flush.

Für Bastian Fischer läuft es gut. Er raiste aus erster Position auf 2.000, aus mittlerer Position kam der Call und auch Tobey Lewis callte aus dem Big Blind. Die Contibet von Bastian für 3.200 am 2♣3♠4♦-Flop callte nur noch Lewis, doch nach der Q♦ am Turn check-foldete der Brite nach einem weiteren Einsatz von Bastian.

Apostolos Chatzopoulos hat einige Chips eingebüßt. Die komplette Action liegt nicht vor, aber das Board lag mit 6♥J♥10♦10♥ und der Spieler im Big Blind setzte 15.600 Chips. Apostolos (UTG) callte nach einiger Bedenkzeit, am River komplettierte die 9♠ das Borad und der BB feuerte weitere 22.300 ab. Wieder überlegte Apostolos, foldete dann aber.

Bastian Fischer – 145.000
Apostolos Chatzopoulos – 73.000
Mathia Will – 76.000
Malte Mönning – 70.000
Nikolaus Teichert – 68.000
Erik Scheidt – 32.000
Philipp Gruissem – 30.000

14:15 Uhr: Chips Teil II

Der Österreicher Emeric Styevlik hat seine 32.600 Chips gegen Nick Abou Risk aus Kanada verdoppelt. Per 4-Bet pushte Styevlik mit Q♠Q♥, es kam zum Klassiker gegen A♥K♠ und das Board fiel mit 9♥Q♦8♠A♠8♦ – Full House für Styevlik.

Hier der zweite Teil der Chipcounts:

Emeric Styevlik – 67.000
Philip Junghuber – 41.000
Martin Finger – 68.000
Michael Gross – 82.000
Oliver Wohlfart – 24.000
David Hoffer – 39.000
Sirzat Hissou – 86.000
Alexander Kell – 110.000
Markus Tremel – 37.000
Martin Mulsow – 72.600

14:05 Uhr: Chips Teil I

Hier einige Chipcounts der deutschsprachigen Spieler, der zweite Teil folgt in wenigen Minuten:

Sebastian Gohr – 65.000
Dominik Paus – 28.000
Daniel Drescher – 150.000
Fabian Quoss – 125.000
Alex Debus – 35.000
Hans Kersebom – 36.000
Manfred Sierke – 43.000
Andreas Wiese – 195.000
Ronny Schimpf – 85.000
Martin Hanowski – 210.000
Marius Pospiech – 67.000
Marko Neumann – 30.000
Jonas Gutteck – 63.000
Bernd Gleissner – 18.000
Bastian Fischer – 130.000
Bodo Sbrzesny – 31.000
Dominik Nitsche – 40.000
Heinz Kamutzki – 40.000
Apostolos Chatzopoulos – 95.000
Fisnik Krasniqi – 115.000
Ismael Bojang – 46.000

13:45 Uhr: Bustouts

Unter den über 60 ausgeschiedenen Spielern befinden sich auch einige prominente Namen. Hier ein kleiner Auszug aus der Liste:

Martin Jacobson, Saar Wilf, Lucien Cohen, Paul Berende, Jake Cody, Chris Moorman, Erik van den Berg, Melanie Weisner sowie Toni Judet vom Team PokerStars Pro. Aus deutscher Sicht hat es noch Tim Volf, Martin Guth und Robert Haigh erwischt.

Weiter geht’s mit Level 10.

Level 9 – Blinds: 400/800, Ante: 100

13:30 Uhr: Erste Pause

Der erste Level des Tages ist vorbei und das Feld bereits auf 390 Spieler geschrumpft. 15 Minuten Pause.

13:20 Uhr: Max Lehmanski busto

Das Aus für Max Lehmanski. Er hatte seinen Stack zunächst etwas ausgebaut, war mit knapp über 20.000 Chips dann mit 10♣10♠ gegen A♠K♦ All-in. Das Board lieferte K♠Q♣8♠7♦7♣.

Ebenfalls ausgeschieden: Mike McDonald, Jason Wheeler und George Pappas.

13:05 Uhr: Großer Pot für Andreas Wiese

Andreas Wiese hat an seinem Tisch ordentlich aufgeräumt. Auf einem 9♦5♣2♥9♥J♥-Board waren die Shortstacks Vitor Moreira mit Pocketkings und Ondrej Vinklarek mit Pockettens All-in. Zudem war Niklas Astedt noch mit Pocketqueens in der Hand verwickelt. Das alles war nicht genug, denn Andreas zeigte im Showdown Pocketjacks für das Full House und schießt hoch auf 215.000 Chips.

12:40 Uhr: Traumstart für Fabian

Bei Fabian Quoss lässt sich Tag 2 sehr gut an. Gleich in der ersten Hand ging der Deutsche vor dem Flop gegen das Raise von Petar Kochev All-in, der Bulgare callte für seine insgesamt 30.000 Chips mit J♣J♥. Das reichte aber nicht, Fabian drehte K♠K♣ und das Board brachte Q♣A♦5♥3♥2♠.

Wenig später zeigte das Board J♠K♦9♦4♠, als Fabian gegen den Spanier Andoni Larrabe check-raiste. Der Spanier hatte 10.500 Chips angespielt und damit schon mehr als den halben Stack in der Mitte. Er callte mit A♥K♠ zum All-in, doch Fabian zeigte diesmal Q♦10♦ zur Straight.

Fabian Quoss – 125.000

12:30 Uhr: Erik überlebt

Erik Scheidt hat seinen erstes All-in für heute überlebt, allerdings musste er den Pot teilen. Erik raiste aus erster Position, der Spieler direkt dahinter callte und Malt Mönning (Button) spielte die 3-Bet auf 6.100. Erik pushte daraufhin für 21.700, der Spieler dahinter callte erneut und auch Malte beließ es bei einem Call. Den A♥4♥2♥-Flop checkten beide, die 6♠ spielte der UTG+1 für 18.400 an, Malte callte und die Q♣ am River wurde erneut gecheckt. Erik zeigte dann A♣K♣, UTG+1 A♠K♠ und Malte muckte seine Holecards.

Sven Ude hat es leider nicht geschafft. Er verlor mit Pocketfives gegen A♦10♣ einen Coinflip.

12:15 Uhr: Shuffle up and Deal!

Mit etwas Verspätung geht es jetzt los mit Spieltag 2 in Prag.

11:50 Uhr: Willkommen zu Tag 2

462 der ursprünglich 864 gestarteten Pokerspieler werden heute den zweiten Spieltag beim Main Event der EPT9 Prag in Angriff nehmen. Auf dem Programmplan stehen sechs weitere Levels zu je 75 Minuten, nach jedem Level gibt es ein 15-minütige Pause. Eine Dinnerbreak ist allerdings nicht eingeplant, sodass heute gegen 20:30 Uhr Feierabend ist.

Bevor es gleich losgeht hier noch die Chipcounts der Top Ten und der deutschsprachigen Spieler. Wer es ganz genau wissen will, der findet den kompletten Seatdraw für Tag 2 hier.

Name Country Chips
Iosif Beskrovnyy Russia 239.000
Vadim Belov Russia 179.300
Jose Alastuey UK 177.500
Luis Rodriguez Spain 176.799
Mikhail Zabrovskiy Czech Republic 172.700
Jose Manuel Nadal Sordo Mexico 167.200
Todd Terry USA 162.400
Jason Helder USA 159.000
Sergio Aido Espina Spain 158.000
Mariusz Klosinski Poland 153.800
   
Martin Hanowski Germany 115.700
Ronny Schimpf Germany 112.900
Bastian Fischer Germany 111.100
Michael Gross Germany 110.800
Malte Monning Germany 109.500
Marc Tschirch Germany 107.000
Fisnik Krasniqi Germany 102.600
Daniel Drescher Germany 93.800
Andreas Wiese Germany 93.500
Alexander Kell Germany 89.300
Bernd Gleissner Germany 88.800
Marius Pospiech Germany 74.900
Sirzat Hissou Germany 73.000
Felix Kretchmann Germany 68.200
Dominik Nitsche Germany 67.200
Caspar Engelien Germany 65.300
Martin Mulsow Germany 63.500
Manfred Sierke Germany 62.700
Apostolos Chatzopoulos Germany 62.400
Fabian Quoss Germany 59.400
Alexander Debus Germany 57.700
Martin Finger Germany 55.600
Mathias Will Germany 55.000
Nikolaus Teichert Germany 54.500
Jonas Gutteck Germany 52.000
Philip Junghuber Austria 49.800
Marko Neumann Germany 49.500
David Hoffer Germany 48.400
Emeric Styevlik Austria 41.800
Dominik Paus Germany 40.500
Philipp Gruissem Germany 40.200
Grzegorz Wyraz Austria 38.900
Hans Kersebom Germany 36.600
Dennis Kaumanns Germany 34.400
Bodo Sbrzesny Germany 34.200
Sebastian Gohr Germany 32.500
Martin Guth Germany 30.800
Ismael Bojang Germany 24.900
Heinz Kamutzki Germany 23.000
Robert Haigh Germany 22.300
Erik Scheidt Germany 21.900
Markus Tremel Germany 21.500
Rainer Emde Germany 17.800
Julian Hirt Switzerland 16.400
Tim Volf Germany 15.900
Max Lehmanski Germany 12.500
Oliver Wohlfart Germany 10.400
Sven Ude Germany 8.800
dominick_nitsche_ept9_prague_day1b.jpg

Dominik Nitsche

Payouts:

Es geht um insgesamt €4.190.400 an Preisgeldern, die auf die ersten 128 Plätze verteilt werden. Hier die Payouts:

1 – €835.000
2 – €510.000
3 – €310.000
4 – €250.000
5 – €196.000
6 – €150.000
7 – €108.400
8 – €75.000
9-10 – €53.000
11-12 – €42.000
13-14 – €34.000
15-16 – €29.000
17-24 – €25.000
25-32 – €21.000
33-40 – €18.000
41-56 – €15.000
57-72 – €12.000
73-96 – €10.000
97-128 – €8.000

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...