Willkommen zum PokerStars.net EPT10 Wien Pokerfestival! Wir befinden uns im Kongress- und Veranstaltungszentrum Hofburg, die 40 Events umfassende Turnierserie wird hier im großen Festsaal ausgetragen. Heute wird der €1.100 Main Event der Eureka Poker Tour mit Spieltag 3 fortgesetzt, hier im Blog findet ihr wie gewohnt regelmäßige Updates zum Turniergeschehen.

Spieltag 3

Startingstack (Tag 1): 20.000 Turnierchips
Spielzeit: 10 Levels (je 60 Minuten)
Teilnehmer: 1.432/8

Level 29 – Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

00:00 Uhr: Chipcounts

So geht es morgen in das Finale der Eureka Poker Tour:

Seat 1: Andreas Freund (Germany) – 4.515.000
Seat 2: Robert Malinowski (Poland) – 3.305.000
Seat 3: Markus Stöger (Austria) – 5.495.000
Seat 4: Stavros Kalfas (Greece) – 1.050.000
Seat 5: Bryan Paris (USA) – 5.430.000
Seat 6: Erik Scheidt (Germany) – 950.000
Seat 7: Blazej Przgorzewski (Poland) – 4.450.000
Seat 8: Zoltan Gal (Hungary) – 2.245.000

Die Payouts zum Finale:

1 – €244.270
2 – €139.040
3 – €98.210
4 – €72.230
5 – €56.600
6 – €43.240
7 – €33.090
8 – €23.430

23:30 Uhr: Christian Bauer wird Neunter für €17.960

Das war’s für heute! Leider hat es mit Christian Bauer noch einen deutschen Spieler erwischt. Blazej Przgorzewski raiste auf 200.000, Christian fand Q♣Q♠ für den Push seiner 1,2 Millionen, der Pole callte mit A♦K♦. Der Klassiker im Poker sollte also die Entscheidung bringen. Der J♦3♣4♣-Flop war gut für Christian, aber das A♥ muss sich wie ein Stich ins Herz angefühlt haben. Die 2♠ am River machte den letzten Bustout des Tages perfekt.

Damit stehen die acht Finalisten fest, die Chipcounts folgen in wenigen Minuten.

tomas_stacha_poker_photographer_23_chrbauer.jpg

Christian Bauer

22:45 Uhr: Kurze Pause

Seat 1: Christian Bauer – 1.775.000
Seat 2: Andreas Freund – 3.915.000
Seat 3: Robert Malinowski – 3.050.000
Seat 4: Markus Stöger – 5.810.000
Seat 5: Stavros Kalfas – 1.270.000
Seat 6: Bryan Paris – 5.250.000
Seat 7: Erik Scheidt – 1.260.000
Seat 8: Blazej Przgorzewski – 3.500.000
Seat 9: Zoltan Gal – 2.200.000

Level 28 – Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

22:35 Uhr: Mehr Verdoppler

Blazej Przygorzewski musste zuletzt ordentlich bluten. Zuerst doppelte er mit 10♥8♦ für 860.000 Chips Zoltan Gal auf. Der Ungar fand nach dem Push des Polen (Small Blind) im Big Blind Pocketaces.

Dann raiste Bryan Paris auf 160.000, Blazej und Christian Bauer callen. Auch die 250.000 am A♠2♠10♥-Flop callten beide. Nach dem J♥ am Turn checkten Christian und Bryan, der Pole spielte 550.000 an, Christian foldete, aber der Ami pushte 1.940.000 mit K♥Q♣. Blazej callte mit A♣10♣, am River fiel die 6♣ und Bryan verdoppelte mit der Straight auf 4,5 Millionen.

Zugzterletzt fand auch Andreas Freund A♣A♥ im Big Blind. Es wurde zu Christian im Small Blind gefoldet, der spielte 205.000 an, Andreas callte. Am 9♥5♦J♠-Flop gingen pro Spieler 150.000 in den Pot, nach der 7♥ am Turn noch einmal 275.000. Die 2♣ checkte Christian, diesmal pushte Andreas seine 1.225.000. Christian überlegte lange, machte den Call mit 9♦8♦ und fiel zurück auf 1,8 Millionen.

22:05 Uhr: Double-Ups

Und wieder zwei Verdoppler. Diesmal hielten A♠A♥ von Stavros Kalfas gegen A♣8♦ von Zoltan Gal. Der Grieche geht hoch auf 1,2 Millionen, der Ungar fällt zurück auf 700.000.

Dann pushte Christian Bauer 9♠9♦ für 1.690.000 Chips gegen die Eröffnung von Chipleader Blazej Przygorzewski. Der Pole machte den Call mit A♦Q♥, die Doorcard war das A♣, doch der Dealer drehte auch 9♥10♠ zum Set für den Deutschen um. Turn K♥, River 5♥ und damit wieder 3,4 Millionen bei Christian. Blazej bleibt mit über 7 Millionen vorn.

Level 27 – Blinds: 30.000/60.000, Ante: 10.000

21:25 Uhr: Noch 9 Spieler

Der inoffizielle Finaltisch ist erreicht. Joao Brito lief short mit Pocketnines gegen Pocketqueens von Blazej Przygorzewski, das Board änderte nichts, der Portugiese erhält €15.040.

Diese Summe geht zudem an Simeon Spasov, die entsprechende Hand war etwas umfangreicher. Spasov raiste auf 125.000, Markus Stöger erhöhte auf 275.000 und callte die 4-Bet des Russen auf 510.000. Am 5♠7♥6♠-Flop check-callte der Österreicher 460.000. Auch nach der K♥ checkte Markus, Spasov stellte daraufhin 1.345.000 Chips All-in. Markus ging in den Tank, machte nach gut 10 Minuten den Call mit A♥9♥ für den Flushdraw plus Gutshot. Spasov drehte A♦8♥ für den Openender um, schied nach der Q♥ am River aus.

tomas_stacha_poker_photographer_40_spasov.jpg

Simeon Spasov

21:00 Uhr: Double-ups

Kein Bustouts bisher, dafür einige Verdoppler. Andreas Freund open-pushte seine 865.000 mit 8♣8♥, Bigstack Robert Malinowski machte den Call mit A♠5♠ und das Board fiel mit 10♦2♣7♥K♥9♥. Malinowski bleiben noch 4,4 Millionen.

Stavros Kalfas konnte zunächst mit A♠K♣ vs. A♦Q♣ von Blazej Przygorzewski auf 2,5 Millionen verdoppeln, doch dann bekam er A♠A♣ gedealt. Bryan Paris war für 1.905.000 mit 8♣8♥ All-in und traf auf 10♦5♦Q♠8♦K♥ das Set. Kalvas bleiben also 630.000.

20:20 Uhr: Weiter geht’s

Die Spieler sind zurück aus der Pause. Drei Spieler müssen noch gehen, dann steht das Finale für Sonntag.

Level 26 – Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

19:30 Uhr: Payouts

Hier noch die elf ausstehenden Preisstufen sowie die Plätze zwölf bis 39:

POS NAME COUNTRY PRIZE
1     €244,270
2     €139,040
3     €98,210
4     €72,230
5     €56,600
6     €43,240
7     €33,090
8     €23,430
9     €17,960
10     €15,040
11     €15,040
12 Mátyás Zoltan Boros Hungary €13,400
13 Ivan Sebeledi Slovakia €13,400
14 Theodoros Aidonopoulos Greece €12,020
15 Stefan Schillhabel Germany €12,020
16 Simon Philip Fleischer UK €10,630
17 Max Pescatori UK €10,630
18 Sangkhadech Fremming Denmark €9,240
19 Zimnan Ziyard UK €9,240
20 Valentino Yasenov Konakchiev Bulgaria €9,240
21 Benjamin Pollak UK €7,850
22 Damian Mizinski Poland €7,850
23 Ori Beeri Israel €7,850
24 Roman Korenev Russia €6,530
25 Michail Karapanos Greece €6,530
26 Ward de Bruyn Netherlands €6,530
27 David Kaufmann Germany €6,530
28 Do Chung Tran Germany €5,570
29 Sven Küsters Germany €5,570
30 Antony Hallam UK €5,570
31 Igor Salomasov Russia €5,570
32 Stjepan Jokic Austria €4,780
33 Dmitry Yurasov Russia €4,780
34 Horst Riedlinger Austria €4,780
35 Ilya Gorodetskiy Russia €4,780
36 Pawel Czartoryski Poland €4,780
37 Tudor Purice Romania €4,780
38 Shlomi Elimeleh Israel €4,780
39 Aleksandar Lalovic Serbia €4,780

19:20 Uhr: Dinnerbreak

Die letzten elf Spieler sind in der Dinnerbreak, gegen 20:20 geht es weiter:

Blazej Przygorzewski – 7.280.000
Robert Malinowski – 4.190.000
Simeon Spasov – 2.910.000
Markus Stöger – 2.910.000
Erik Scheidt – 2.565.000
Christian Bauer – 2.230.000
Bryan Paris – 2.045.000
Zoltan Gal – 1.495.000
Joao Brito – 1.180.000
Stavros Kalfas – 830.000
Andreas Freund – 795.000

18:45 Uhr: Matyas Boros wird Zwölfter

Böser Beat für den Ungar Matyas Boros und das ausgerechnet gegen seinen Landsmann Zoltan Gal. Boros raiste auf 100.000, Gal erhöhte auf 240.000 und am Button spielte Simeon Spasov sogar die 4-Bet auf 380.000. Boros ging All-in, Gal callte schnell, der Russe foldete.

Boros A♥A♦
Gal K♣K♠

Gleich der Flop brachte 4♠K♦10♥, nach zwei Blanks ging der Pot mit rund 2,7 Millionen Chips an Gal.

Boros war short, stellte die nächste Hand blind All-in. Gal re-raiste auf 210.000, Spasov pushte für 1,8 Millionen All-in. Gal foldete und Spasov gewann mit 10♠10♣ gegen K♠7♦. Boros erhält €13.400 Preisgeld.

18:20 Uhr: Noch 12 Spieler

Erik Scheidt hat sich um Theodoros Aidonopoulos gekümmert. Der wehrte sich per 3-Bet auf 200.000 gegen das Raise von Erik, callte dann auch zum All-in und lag deutlich hinten mit Pocketeights gegen Pocketnines. Das Board änderte nichts und Erik hält über 4 Millionen Chips.

Robert Malinowski schnappte sich dann mit A♥8♦ die 265.000 Chips von Ivan Sebeledi, der mit A♠3♣ first-in gepusht hatte.

Den Chiplead hält Blazej Przygorzewski mit satten 5,1 Millionen. Der Pole callte vor dem Flop das Raise von Bryan Paris für 80.000 Chips. Am Q♦J♦2♣-Flop check-callte der Amerikaner dann 100.000, nach der Q♥ am Turn noch einmal 400.000. Die 8♠ komplettierte das Board, Blazej Przygorzewski bekam weitere 1.050.000 mit Q♣J♣ ausbezahlt. Paris muckte und fällt zurück auf 1 Million Chips.

Level 25 – Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

17:50 Uhr: Stefan und Simon busto

Zwei deutsche Spieler weniger. Etwas überraschend erwischte es Simon Fleischer auf Rang 16. Er hatte die Initiative am 3♥10♦9♥-Flop, spielte die Contibet gegen Blazej Przygorzewski, der mit einem Raise antwortete. Es folgte das All-in von Simon für satte 1,7 Millionen, der Pole callte mit J♥10♥ für Toppair mit Flushdraw, lag damit vorn gegen A♥Q♣ von Simon. Turn 6♣, River 9♦, Simon bekommt €10.630 Preisgeld.

Wenige Augenblicke später war Stefan Schillhabel (Cut-off) am anderen Tisch für 115.000 All-in. Simeon Spasov hatte für 80.000 eröffnet, foldete aber nach dem Push von Robert Malinowski am Button. Stefan zeigte Q♥J♦, musste gegen A♣K♥ ran, verlor auf 6♥K♠10♥4♣10♣ und kassiert €12.020.

tomas_stacha_poker_photographer_51_schillhabel.jpg

Stefan Schillhabel

17:35 Uhr: Seatdraw

Aktuelle Chipcounts gibt es leider nicht, dafür aber die Verteilung der Spieler auf die letzten zwei Tische:

Name Table Seat
Simeon Spasov 49 1
Andreas Freund 49 2
Stefan Schillhabel 49 3
Robert Malinowski 49 4
Markus Stoger 49 5
Matyas Boros 49 6
Ivan Sebeledi 49 7
Zoltan Gal 49 8
Blazej Przygorzewski Feature 1
Erik Scheidt Feature 2
Joao Brito Feature 3
Theodoros Aidonopoulos Feature 4
Stavros Kalfas Feature 5
Christian Bauer Feature 6
Bryan Paris Feature 7
Simon Fleischer Feature 8

17:20 Uhr: Noch zwei Tische

Es geht rasend schnell weiter. Benjamin Pollak, Valentino Konakchiev, Zimnan Ziyard, Max Pescatori und Sangkhadech Fremming haben sich verabschiedet. Damit sind nur noch 16 Spieler dabei und es geht an den letzten zwei Tischen weiter.

Die Chips vom ehemaligen Chipleader aus Dänemark gingen an Christian Bauer. Vor dem Flop war Fremming für 730.000 Chips mit A♦Q♥ All-in, Christian zeigte 10♥10♣, das Board fiel mit 3♥4♦7♠7♦4♥. Christian, der zuvor einige Chips eingebüßt hatte, hält damit wieder 2,2 Millionen.

Erik Scheidt hat seinen Stack weiter ausgebaut, mittlerweile sind es bei ihm rund 3,8 Millionen. Stefan Schillhabel ist mit 115.000 der Shortie.

tomas_stacha_poker_photographer_38_pescatori.jpg

Max Pescatori

17:05 Uhr: Chipcounts

Die Chipstände zur Pause:

Name Count Seat
Zoltan Gal 540.000 Table 2
Simon Fleischer 1.650.000 Table 2
Matyas Boros 1.550.000 Table 2
Erik Scheidt 2.700.000 Table 2
Theodoros Aidonopoulos 950.000 Table 2
Stefan Schillhabel 400.000 Table 2
Stavros Kalfas 1.550.000 Table 2
Simeon Spasov 2.700.000 Table 3
Sangkhadech Fremming 660.000 Table 3
Bryan Paris 3.100.000 Table 3
Valentino Konakchiev 800.000 Table 3
Joao Brito 600.000 Table 3
Christian Bauer 2.000.000 Table 3
Zimnan Ziyard 780.000 Table 3
Andreas Freund 750.000 Table 4
Robert Malinowski 1.025.000 Table 4
Markus Stoger 3.500.000 Table 4
Blazej Przygorzewski 1.100.000 Table 4
Max Pescatori 550.000 Table 4
Benjamin Pollak 200.000 Table 4
Ivan Sebeledi 900.000 Table 4
tomas_stacha_poker_photographer_55_bryanparis.jpg

Bryan Paris

Level 24 – Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

16:40 Uhr: Noch 21 Spieler, Pause

Ori Beeri verliert seine 600.000 Chips mit K♣10♣ nach Preflop-All-in gegen Simon Fleischer und Pocketeights. Simon ist hoch auf 1,5 Millionen. Danach musste auch Damian Mizinski seinen Stuhl räumen, A♦5♠ war nicht gut genug gegen A♠9♠.

Markus Stöger konnte auf über 3 Millionen verdoppeln. Er callte auf 8♠J♦3♠ All-in gegen Sangkhadech Fremming, der nur Q♦7♦ im Showdown zeigte. Markus hatte das Set Dreien getroffen, Turn und River änderten nichts.

Auch Max Pescatori hat noch einmal verdoppelt, beim Italiener sind es aber nur 500.000 Chips.

15 Minuten Pause.

16:20 Uhr: Erik baut auf

Erik Scheidt macht Jagd auf Chipleader Bryan Paris. Der US-Amerikaner führt noch mit 3,1 Millionen, aber erik Scheidt ist ihm dicht auf den Fersen. Zunächst schaffte er auf 3♠8♣10♦5♦K♦ den Double-up gegen Zoltan Gal auf 2,3 Millionen. Am River hatte Gal (Small Blind) 250.000 angespielt, callte das All-in von Erik mit 3♣3♥ und sah K♣K♥ beim Deutschen. Erik schnappte sich in der Folge zwei weitere Pots und hält jetzt ca. 2,9 Millionen Chips.

Zimnan Ziyard doppelte zunächst Valentino Konakchiev mit Pocketeights gegen Pockettens auf, kam aber schnell zurück. Auf einem A♠8♠K♥-Flop kam es mit A♥9♣ zum All-in gegen K♠10♣ von Christian Bauer, das Board lief aus mit 6♣J♥.

Christian Bauer – 2,2 Millionen
Zimnan Ziyard – 800.000

Roman Korenev – ausgeschieden

15:50 Uhr: Payouts

Hier die Payouts bis Rang 30:

30. Antony Hallam (United Kingdom) – €5.570
31. Igor Salomasov (Russian Federation) – €5.570
32. Stjepan Jokic (Austria) – €4.780
33. Dmitry Yurasov (Russian Federation) – €4.780
34. Horst Riedlinger (Austria) – €4.780
35. Ilya Gorodetskiy (Russian Federation) – €4.780
36. Pawel Czartoryski (Poland) – €4.780
37. Tudor Purice (Romania) – €4.780
38. shlomi Elimeleh (Israel) – €4.780
39. Aleksandar Lalovic (Serbia) – €4.780
40. Mantchev Franyzis (Bulgaria) – €4.000
41. Carter Swidler (Canada) – €4.000
42. Daniel Stacey (United Kingdom) – €4.000
43. Denis Chiginev (Russian Federation) – €4.000
44. Eli James Heath (United Kingdom) – €4.000
45. Marko Kolega (Croatia) – €4.000
46. Mario Re (Italy) – €4.000
47. Bence Paris (Hungary) – €4.000

15:40 Uhr: Noch 24 Spieler, Redraw

Markus Stöger hat sich die letzten Chips von Ward De Bruyn geschnappt. Der Niederländer hatte short mit Q♠2♦ am Button reingestellt, Markus im Big Blind mit A♠4♣ gecallt. Das Board brachte J♠J♥7♦K♠3♣.

Christian Bauer raiste aus früher Position auf 60.000, Michail Karapanos pushte aus dem Small Blind rund 600.000 All-in und nach etwas Bedenkzeit callte Christian mit A♥10♣. Er flippte so gegen 7♥7♣, traf gleich den A♣5♦6♥-Flop und schickte den Griechen dann auch an die Rail.

Bei noch 24 Spielern führt Christian jetzt mit knapp 3 Millionen Chips.

Level 23 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 4.000

15:20 Uhr: Großer Pot für Christian

Christian Bauer hat seinen Stack auf gut 2 Millionen ausgebaut. Michail Karapanos hatte vom Cut-off eröffnet, Christian callte aus dem Small Blind, der Flop ging auf mit K♠J♦J♠. Christian check-callte weitere 75.000, feuerte nach der 2♦ am Turn 125.000 von vorn. Der Grieche zahlte, am River fiel die 3♠ und Christian legte 450.000 nach. Karapanos hatte eine schwere Entscheidung, machte aber nach reichlich Bedenkzeit den Call und verlor mit A♣J♣ gegen K♦J♥ vom Deutschen. Karapanos bleiben aber gut eine Million, da er zuvor gegen Blazej Przygorzewski verdoppelt hatte.

15:10 Uhr: Noch 26 Spieler

David Kaufmann, Sven Küsters und Do Chung Tran sind ausgeschieden. Zuerst verabschiedet sich Sven mit K♠Q♣ gegen Pockethrees von Sangkhadech Fremming auf einem 3♥2♥8♣10♥K♦-Board.

Do Chung Tran scheitere ebenfalls am Dänen. Zunächst kam das Raise von Blazej Przygorzewski auf 50.000, Do Chung callte für 43.000 All-in, Fremming zahlte aus dem Small Blind. Der 7♥10♦7♣-Flop wurde gecheckt, die 4♥ spielte Fremming für 75.000 an Przygorzewski foldete. Do Choung zeigte A♦2♥, Fremming K♠10♥, am River fiel die 5♠.

David Kaufmann hatte schon nach einem Bluff reichlich Chips bei Bryan Paris gelassen, fiel in der Folge sogar auf 190.000 zurück. Die gingen nach dem Raise von Paris mit A♦K♠ in die Mitte, der US-Amerikaner callte mit 4♠4♣ und hier fiel das Board mit 9♥3♦4♥Q♥10♣.

Bryan Paris ist mit 2,4 Millionen neuer Chipleader.

14:35 Uhr: Chipcounts

Markus Stöger ist Chipleader:

Markus Stoger – 2.235.000
Blazej Przygorzewski – 1.575.000
Martin Mydlarik – 1.510.000
Michail Karapanos – 1.500.000
Zoltan Gal – 1.375.000
David Kaufmann – 1.338.000
Bryan Paris – 1.315.000
Sangkhadech Fremming – 1.300.000
Zimnan Ziyard – 1.250.000
Erik Scheidt – 1.150.000
Simon Fleischer – 1.075.000
Matyas Boros – 1.006.000
Simeon Spasov – 1.000.000
Andreas Freund – 1.000.000
Robert Malinowski – 953.000
Stavros Kalfas – 930.000
Roman Korenev – 900.000
Joao Brito – 845.000
Christian Bauer – 825.000
Stefan Schillhabel – 670.000
Ward De Bruyn – 550.000
Benjamin Pollak – 500.000
Valentino Konakchiev – 480.000
Damian Mizinski – 470.000
Max Pescatori – 375.000
Ivan Sebeledi – 280.000
Sven Kusters – 225.000
Do Chung Tran – 150.000
Antony Hallam – 70.000

Level 22 – Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

14:15 Uhr: Erste Pause, noch 30 Spieler

Stjepan Jokic hat es erwischt. Stepjan pushte gegen die Eröffnung von Zoltan Gal seine 150.000 mit A♦5♦, bekommt den Call von Pocketjacks und verliert auf 4♥J♥7♠K♠J♣ gegen Quads.

Markus Stöger hat seinen Stack mittlerweile auf rund 2,1 Millionen ausgebaut. In der letzten Hand vor der Pause wanderte Igor Salomasov mit 227.000 Chips All-in, dahinter callte Damian Mizinski udn aus dem Big Blind zahlte Stöger nach etwas Bedenkzeit. Der Flop ging auf mit 9♣8♥4♠, Stöger spielte 175.000, vertrieb Mizinski aus dem Pot und zeigte A♣10♠ im Showdown. Der Russe drehte 7♣7♦ um, blieb auhc nach der 9♠ vorn, ehe die 8♠ sein Pocketpaar entwertete und das A♣ von Markus als Kicker zog.

Erste Pause für noch 30 Spieler.

tomas_stacha_poker_photographer_11_stoeger2.jpg

Markus Stöger

13:50 Uhr: Horst raus, Erik doppelt

Jetzt hat es Horst Riedlinger doch erwischt. Mit Q♠Q♥ sah es gut aus gegen A♦9♠, doch das 6♣10♠8♥4♠7♥-Board gab seinem Gegner die Straight.

Erik Scheidt dagegen hat auf 1,2 Millionen verdoppelt. Blazej Przygorzewski hatte seinen Big Blind gegen das Raise von Erik verteidigt, am Q♣8♠5♦-Flop check-callte der Pole noch einmal 50.000. Am Turn fiel der K♠, diesmal check-raiste Blazej die 155.000 von Erik All-in, der Deutsche callte schnell für insgesamt 522.000 mit K♦Q♥ für Top Two. Blazej drehte J♠7♠ um, verpasste am River A♥ seine Outs und fällt auf 1,5 Millionen zurück.

13:25 Uhr: Noch 34 Spieler

Ilya Gorodetskiy ist auf Rang 35 raus. Zunächst verlor er einen Flip mit 9♣9♥ vs. A♠K♠ auf 4♥K♣4♠5♥3♠ und fiel zurück auf 130.000. Wenig später gingen die Chips mit A♣10♥ in die Mitte Markus Stöger stellte sich mit J♣J♠ in den Weg, das Board fiel mit Q♦7♦7♠7♣9♦.

Bryan Paris hatte kurz zuvor Pawel Czartoryski ausgeschaltet. Der Pole hatte seine gut 500.000 Chips mit A♦K♥ investiert, Paris war mit Q♣Q♥ im Spiel und das 8♦10♣2♣5♠6♣-Board änderte nichts.

Verdoppler gab es dann noch für Do Chung Tran (300.000) und Horst Riedlinger (250.000).

David Kaufmann – 1,6 Millionen
Markus Stöger – 1,1 Millionen
Christian Bauer – 1,1 Millionen
Zimnan Ziyard – 1,1 Millionen
Stefan Schillhabel – 810.000
Erik Scheidt – 430.000
Max Pescatori – 550.000
Sven Kusters – 200.000
Stjepan Jokic – 160.000

Level 21 – Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

12:50 Uhr: Auch Stjepan short

Neben Horst Riedlinger (160.000) ist jetzt auch Stjepan Jokic mit 210.000 Chips recht short. Simeon Spasov hatte für 36.000 eröffnet, Theodoros Aidonopoulos callte, Stjepan schloss sich aus dem Big Blind an. Am 3♦2♦9♠-Flop check-raiste der Österreicher die 56.000 von Spasov auf 116.000, der Grieche hatte zwischendurch gefoldet, Spasov aber blieb dran. Die 3♣ am Turn checkten beide, den K♦ am River spielte Stjepan für 150.000 mit 6♦4♦ zum Flush an, doch Spasov callte schnell und zeigte A♦10♦ für den höheren Flush. Spasov geht hoch auf 1,4 Millionen.

Shlomi Elimeleh konnte mit A♦Q♥ vs. A♥K♣ von Simon Fleischer glücklich auf 380.000 verdoppeln. Der Israeli traf auf dem 10♠Q♠Q♣7♦6♦-Board Trips.

Ausgeschieden sind:

45. Marko Kolega
44. Eli Heath
43. Denis Chiginev
42. Daniel Stacey
41. Carter Swidler

12:20 Uhr: Erste Bustouts, erste Doppler

Bence Paris hat sich als erster Spieler verabschiedet. Mit A♦10♦ scheiterte er an J♣J♥ von Bryan Paris auf 5♥J♠A♥8♣4♠. Ja, richtig gelesen, Paris aus den USA triumphiert gegen Paris aus Ungarn.

Dann musste auch Mario Re seinen Platz räumen. Vor dem Flop raiste Denis Chiginev, Re erhöhte und spielte die 4-Bet, die nur vom Italiener bezahlt wurde. Der Flop ging auf mit 7♥A♠8♦, der Pole checkte, raiste dann die 200.000 von Re All-in und bekam den Call. Przygorzewski zeigte A♣8♣ für Top Two, Re A♦K♦ für Toppair Topkicker. Turn 3♠[, River Q♣ und die Chips wanderten zu Przygorzewski, der jetzt rund 1,5 Millionen Chips hält.

Horst Riedlinger hat einen Pot verloren, bleibt aber im Turnier. Es kam zum Showdown gegen Mantchev Franyzis, der nur noch 64.000 Chips hielt und mit A♣Q♦ vs. 8♥8♦ das 3♦J♣3♠A♦K♣-Board traf. Horst muss mit 180.000 weiterspielen.

Dann konnte noch Ori Beeri mit A♦A♠ gegen A♣K♦ von Sangkhadech Fremming auf rund 1,2 Millionen verdoppeln. Der Däne Fremming verlor damit auch die Spitzenposition.

12:00 Uhr: Gleich geht’s los

In wenigen Augenblicken wird Spieltag 3 freigegeben, ab in den Turniersaal.

11:35 Uhr: Der Weg ins Finale

Wir sind zurück in der Hofburg und heute wird es beim Eureka Main Event richtig spannend, wir suchen die acht Finalisten, die morgen um den Titel und die Siegprämie in Höhe von €244.720.

47 Spieler haben es bis hierher geschafft und €4.000 Preisgeld sicher. Anbei die Payouts und der Seatdraw für heute:

Die Payouts:

Spieler: 1.432
Preispool: €1.389.040
Bezahlte Plätze: 215

1 – €244.270
2 – €139.040
3 – €98.210
4 – €72.230
5 – €56.600
6 – €43.240
7 – €33.090
8 – €23.430
9 – €17.960
10+11 – €15.040
12+13 – €13.400
14+15 – €12.020
16+17 – €10.630
18-20 – €9.240
21-23 – €7.850
24-27 – €6.530
28-31 – €5.570
32-39 – €4.780
40-47 – €4.000

48. Milan Šimko €4.000
49. Konstantin Michael Karras €4.000
50. Kristiyan Ivanov €4.000
51. Sebastian Pauli €4.000
52. Michael Eiler €4.000
53. Konstantinos Stratopoulos €4.000
54. Vasily Nesterenko €4.000
55. Pal Koppegodt €4.000
56. Yaniv Peretz €3.240
57. Akos Pasztor €3.240
58. Harald Wagner €3.240
59. Ozkan Atalay €3.240
60. Mateusz Warowiec €3.240
61. George Phiniotis €3.240
62. David Barnes €3.240
63. Robert Haigh €3.240
64. Johann Arnar Johannsson €3.240
65. Beasha Hanauer €3.240
66. Vallo Maidla €3.240
67. Vincent Andre Meli €3.240
68. Dragos Vasile Alinei €3.240
69. Andrey Shtern €3.240
70. Thomas Andreas Rettenbacher €3.240
71. Sergey Pakhomov €3.240
72. David Vedral €2.780
73. Adrian Apmann €2.780
74. Nicolas Cardyn €2.780
75. Felix Paul Lambertz €2.780
76. Ivan Soshnikov €2.780
77. Francis Alfred Klar €2.780
78. Markus Herbel €2.780
79. Arne Ruge €2.780
80. Benjamin Lamprecht €2.780
81. Moser Nuno €2.780
82. Zslot Szabo €2.780
83. Dimitrios Barmpathanasis €2.780
84. Antal Roth €2.780
85. Robert Matusek €2.780
86. Mike Hill €2.780
87. Christophe Stammet €2.780
88. Cihan Bicik €2.780
89. Michał Starzec €2.780
90. Peter Turmezey €2.780
91. Franck Yenigotchian €2.780
92. Guenther Haider €2.780
93. Mario Reyes Navarro €2.780
94. Vladimir Litinskiy €2.780
95. Sasa Zivkovic €2.780
96. Chris Oliver €2.420
97. Gavin O`Rourke €2.420
98. Pius Heinz €2.420
99. Abou Saleh Elias €2.420
100. Tomi brouk €2.420
101. Stefan Rapp €2.420
102. Azmi Korkmaz €2.420
103. Bence Zoltan €2.420
104. Ashot Kagramanov €2.420
105. Sergey Baburin €2.420
106. Valeri Savov €2.420
107. Szabolcs Mayer €2.420
108. Martin Mydlarik €2.420
109. Rafał Kaczmarski €2.420
110. Stelios Mavrogenis €2.420
111. Anthony Faisca €2.420
112. Ami Barer €2.420
113. Heinz Holeczek €2.420
114. Petri Leino €2.420
115. Thomas Panek €2.420
116. Christian Chardron €2.420
117. Pietro Paolo Sibione €2.420
118. Ylva Kim Thorsrud €2.420
119. Manuel Zapf €2.420
120. Sochor Gerald €2.080
121. Sebastian Marquardt €2.080
122. Igor Jelcic €2.080
123. Peter Kamaras €2.080
124. Miroslav Ostatnik €2.080
125. Markus Feurle €2.080
126. Hans Mager €2.080
127. Mario sakic €2.080
128. Patrick Kubat €2.080
129. Richard Larsen €2.080
130. Andras Matrai €2.080
131. Thomas Nierula €2.080
132. Victor Terente €2.080
133. Richard Kapun €2.080
134. Razvan Bordei €2.080
135. Arie Kliper €2.080
136. Sven Wendt €2.080
137. George Cvjekovic €2.080
138. Michael Preyss €2.080
139. Salim Alibas €2.080
140. Kevin Iacofano €2.080
141. Milan Joksic €2.080
142. Patrick Schopf €2.080
143. Jean Antoine Marlin €2.080
144. Amir Mozaffarian €1.890
145. Harald Indrich €1.890
146. Sorin Flutur €1.890
147. Vasileios Pantazis €1.890
148. Patryk Slusarek €1.890
149. Vladimir Bozinovic €1.890
150. Corbin Benjamin White €1.890
151. Dominic Bosnjak €1.890
152. Imre Lascsik €1.890
153. Gerald Karlic €1.890
154. Franck Chambon €1.890
155. Sebastian Supper €1.890
156. Yusuf Kurt €1.890
157. Georgios Karakousis €1.890
158. Ronny Voth €1.890
159. Thomas Kowalski €1.890
160. Andreas Gabriel €1.890
161. Dirk Wenkemann €1.890
162. Virgil-Cristian Nicelescu €1.890
163. Jean Zaffran €1.890
164. Ivan Skoblov €1.890
165. Peter Galla €1.890
166. Yu Benjamin €1.890
167. Philipp Klaas €1.890
168. Michael Brady €1.890
169. Milan Cicka €1.890
170. Philipp Lutkemeier €1.890
171. Gernot Formanek €1.890
172. Iaran Lightbourne €1.890
173. Andrej Malešič €1.890
174. Miklos Zsuffa €1.890
175. Hani Bahna €1.890
176. Aleksander Spadijer €1.890
177. Galai Levente €1.890
178. Denis Njegovan €1.890
179. Stefan Dan €1.890
180. Rocco Palumbo €1.890
181. Michael Strasser €1.890
182. Christopher Andler €1.890
183. Bahar Musa €1.890
184. Mario Zeljko €1.710
185. Madis Muur €1.710
186. Robin Ylitalo €1.710
187. Daniel Rinzis €1.710
188. Alessi Donato €1.710
189. Eddy Maksoud €1.710
190. Koray Aldemir €1.710
191. Vladimir Novitckii €1.710
192. Dennis Nitz €1.710
193. Emil Nosko €1.710
194. David Nir €1.710
195. Artur Kuta €1.710
196. leonid spielmann €1.710
197. Grudi Hristov Grudev €1.710
198. Alon Mizrahi €1.710
199. Andrei One €1.710
200. Abdul Aziz Khodr €1.710
201. Sandro Burkhard €1.710
202. Predrag Vulovic €1.710
203. Jaxi Kiernan €1.710
204. Dimitri Holdeew €1.710
205. Karel Kratochvil €1.710
206. Bodo Sbrzesny €1.710
207. Adam Owen €1.710
208. Malte Monnig €1.710
209. Jurgen Forche €1.710
210. Robert Vishnudatt €1.710
211. Daniel Bernhard €1.710
212. Keith Johnson €1.710
213. Roman Babela €1.710
214. Harry Law €1.710
215. Milan Rakic €1.710

Name Country Chip Count Table Seat
Sven Kusters Germany 266.000 1 1
Matyas Boros Hungary 1.383.000 1 2
Michail Karapanos Greece 442.000 1 3
Zimnan Ziyard UK 540.000 1 4
Christian Bauer Germany 1.187.000 1 5
Roman Korenev Russia 1.013.000 1 6
Joao Brito Portugal 1.320.000 1 7
Dmitry Yurasov Russia 301.000 1 8
Tudor Purice Romania 867.000 2 1
Simeon Spasov Bulgaria 626.000 2 2
Max Pescatori Italy 488.000 2 3
Theodoros Aidonopoulos Greece 832.000 2 4
Aleksandar Lalovic Serbia 104.000 2 5
Andreas Freund Austria 704.000 2 6
Daniel Stacey UK 343.000 2 7
Stjepan Jokic Austria 688.000 2 8
Marko Kolega Croatia 267.000 3 1
Ilya Gorodetskiy Russia 608.000 3 2
Ivan Sebeledi Slovakia 510.000 3 3
Ward De Bruyn Netherlands 429.000 3 4
Benjamin Pollak France 663.000 3 5
Stavros Kalfas Greece 517.000 3 6
Stefan Schillhabel Germany 685.000 3 7
Robert Malinowski Poland 1.214.000 3 8
Pawel Czartoryski Poland 202.000 4 1
David Kaufmann Germany 1.043.000 4 3
Denis Chiginev Russia 551.000 4 4
Bence Paris Hungary 281.000 4 5
Mario Re Italy 843.000 4 6
Bryan Paris USA 422.000 4 7
Antony Hallam UK 477.000 4 8
Blazej Przygorzewski Poland 800.000 5 1
Simon Fleischer UK 559.000 5 2
Igor Salomasov Russia 510.000 5 3
Do Chung Tran Germany 378.000 5 4
Shlomi Elimeleh Israel 173.000 5 5
Valentino Konakchiev Bulgaria 247.000 5 6
Mantchev Franyzis Bulgaria 117.000 5 7
Horst Riedlinger Austria 244.000 5 8
Damian Mizinski Poland 418.000 6 1
Ori Beeri Israel 581.000 6 2
Zoltan Gal Hungary 954.000 6 3
Eli Heath UK 143.000 6 4
Sangkhadech Fremming Denmark 1.509.000 6 5
Markus Stoger Austria 889.000 6 6
Erik Scheidt Germany 694.000 6 7
Carter Swidler Canada 300.000 6 8
tomas_stacha_poker_photographer_15_start3.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...