PCA 2019 Main Event: Matthias Eibinger und Franz Ditz in den Top 10, der Franzose Calamusa führt nach Tag 2

Januar 14, 2019

Der zweite Spieltag beim $10.300 PCA Main Event ist im Kasten und hatte einiges zu bieten. Zunächst wurden die Payouts bekanntgegeben, ehe im fünften Level des Tages die Monbeybubble platze. Die verlief im Gegensatz zur PSPC kurz und schmerzlos, war an Spannung dennoch kaum zu überbieten, da es an mehreren Tische gleichzeitig zum großen Showdown kam.

PCA-PSPC-2019-Bubble Time-Monti-2866.jpg

Bubbleday beim PCA Main Event


Die offiziellen Zahlen

Noch vor der ersten Pause des Tages gab es die langersehnten Informationen zu den Payouts. Demnach sorgten 865 Entries (623 Spieler plus 242 Re-Entries) für einen Preispool in Höhe von $8.390.500.

Der Mincash ist ab Platz 127 erreicht, bringt $17.620. Der Gewinner darf sich neben den PCA-Trophy auf satte $1.567.100 freuen.

Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe waren rund 280 Spieler im Turnier, der Weg ins Geld also noch lang und steinig.


ZU DEN PAYOUTS!


Die Bubblephase

Der zweite Spieltag hatte aber von Beginn an reichlich Action zu bieten, die auch von der Monyebubble nicht gestoppt wurde. Im Gegenteil, der Zug rollte mit Volldampf in Richtung 127 bezahlte Plätze.

Der Hand-für-Hand-Modus griff in Level 5 (2.000/4.000/4.000) bei noch 129 Spielern, und gleich in der ersten Hand gab es an vier Tischen All-in-Situationen, die nacheinander ausgespielt wurde.

Zunächst gab es ein Battle der Shorties Stanley Lee, der mit 2♠2♥ und 60.500 Chips am Cut-off All-in war, und Javier Zarco aus Spanien, der den US-Amerikaner knapp coverte und im Small Blind K♣K♥ fand. Das Board änderte nicht, Lee schied auf Platz 129 aus.

Am nächsten Tisch hatte Luc Greenwood gegen das Raise von Mihai Manole seine letzten 50.500 Chips mit A♦K♥ All-in gestellt, Der Rümäne callte mit J♣J♠, gewann den Flip auf Q♥6♥2♥2♦5♦ und die Bubble war geplatzt.

neil7040-lucas-greenwood-bubble-pca2019-neil-stoddart.jpg

Luc Greenwood verpasste das Board an der Bubble,…

Lee und Greenwood konnten nur noch hoffen, dass bei den noch ausstehenden zwei All-ins mindestens ein weiterer Spieler an die Rail muss und das Preisgeld für Platz 127 geteilt wird.

Kristen Bricknell tat den beiden diesen Gefallen nicht. Die Kanadierin war shortstacked auf K♥2♥2♣ mit A♦A♠ gegen K♣J♣ von Ramon Miquel Munoz All-in, verdoppelte nach zwei Blanks auf Turn und River auf 64.000.

Matt Glantz war mit 46.000 Chips und 9♦9♣ vor dem Flop gegen K♣Q♠ von Bigstack Brian Altman All-in, behielt auf 10♥2♦5♦3♥4♣ die Oberhand und verdoppelte auf 102.000 Chips.

neil7093-matt-glantz-bubble-pca2019-neil-stoddart.jpg

… Matt Glantz dagegen gewann seinen Flip und jubelte

Es blieb also bei den Bustouts von Lee und Greenwood, die restlichen 127 Spieler hatten $17.620 Preisgeld sicher.

Die Schlussphase

Nach dem Platzen der Bubble waren noch gut zweieinhalb Stunden zu spielen, was ausreichte, um das Feld auf 79 Spieler zu reduzieren.

Die Briten Sam Grafton, Neill Farrell, die US-Amerikaner Bryn Kenney und Joe Cada sowie der Portugiese Joao Barboas mussten sich mit dem Mincash begnügen. Der Schweizer Roger Tondeur und die drei deutschen Sebastian von Toperczer, Simon Kaiser und Markus Kuhnen erreichten die Preisstufe für $18.460.

Außerdem räumten Shaun Deeb, JC Alvarado, Noah Schwartz, Davidi Kitai, Robert Mizrachi, Ryan Riess, Kenny Hallaert, Kristen Bricknell und Tag 1A-Chipleader Alexander Kharkov ihre Plätze.

Kharkov lief kurz vor dem Ende des Tages mit 4♥4♦ gegen K♠K♣ von Christoph Vogelsang, der mit 558.000 Chips in den Top 20 abschloss.

Zuvor hatte Franz Ditz den Argentinier Ivan Luca mit A♥K♠ vs. A♦9♦ vom Tisch genommen, war drauf und dran als erster Spieler die Marke von 1 Million Chips zu knacken. Das gelang ihm zwar nicht, aber mit 732.000 Chips schloss der Deutsche in den Top Ten ab und hat weiter beste Aussichten für den weiteren Turnierverlauf.

PCA-PSPC-2019-Franz Ditz-Monti-7840.jpg

Franz Ditz beendet auch Tag 2 als Bigstack

Neben Christoph und Franz schafften auch Philipp Kämpf (345.000), Claas Segebrecht (299.000), Timo Kamphues (285.000), Maxi Lehmanski (250.000) und Stefan Peukert (134.000) den Sprung in den dritten Spieltag.

Am besten lief es aber für den Österreicher Matthias Eibinger. Der Gewinner des €50K Super High Roller Events der EPT Prag vor vier Wochen tütete 894.000 Chips ein und liegt im Gesamtklassement auf Platz vier.

PCA-PSPC-2019-Matthias Eibinger-Monti-8037.jpg

Matthias Eibinger liegt als bester DACH-Spieler sogar auf Platz vier

Chipleader ist der Franzose Pierre Calamusa mit starken 1.500.000, dahinter folgen der Spanier Vicent Bosac (1.138.000) und der Italiener Enrico Camosci (980.000). Ebenfalls in den Top 10 platziert sind der US-Amerikaner Brian Altmann (746.000) und der Brasilianer Joao Simao (734.000).

Vom Team PokerStars bleiben Abdré Akkari (390.000) und Randy Lew (140.000) im Rennen, während Liv Boeree, Daniel Negreanu, Barry Greenstein, Jake Cody, Jeff Gross und Aditya Argawal bereits vor den Moneybubble ihre Plätze geräumt hatten.

PCA-PSPC-2019-Andre Akkari-Monti-7648.jpg

Team PokerStars Pro André Akkari hat einen soliden Stack für Tag 3 erspielt

So geht es weiter

Der dritte Spieltag beim PCA Main Event wird heute um 12 Uhr Ortszeit (18 Uhr MEZ) mit Level 17 (3.000/6.000/6.000) fortgesetzt. Das Ziel sind die letzten 16 Spieler, letztlich hat aber die Turnierleitung das letzte Wort und wird je nach Spielverlauf entscheiden.

Den Livestream (Startzeit 18:30 Uhr MEZ) findet ihr wie gewohnt auf den Kanälen von PokerStars DE bei Twitch und YouTube. Live-Updates gibt es bei den Kollegen vom PokerStarsblog.com.

Der Seatdraw für den dritten Spieltag:

Name Country Chips Table Seat
Conor Beresford UK 313.000 1 1
Filipe Oliveira Portugal 159.000 1 2
Matt Glantz USA 113.000 1 3
Ian Hunter UK 238.000 1 4
Justin Ouimette Canada 349.000 1 5
Daniel Tang UK 122.000 1 6
Timo Kamphues Germany 285.000 1 7
Christoph Vogelsang Germany 558.000 1 8
Mark Radoja Canada 348.000 2 1
Erwann Pecheux France 393.000 2 2
Pasquale Sarracco Canada 78.000 2 3
Daniel Strelitz USA 333.000 2 4
Rajesh Vohra USA 328.000 2 6
Pierre Calamusa France 1.500.000 2 7
Chris Furbert UK 117.000 2 8
Yan Li China 237.000 3 1
Philipp Kaempf Germany 345.000 3 2
Eder Campana Brazil 490.000 3 3
Javier Zarco Spain 120.000 3 4
Claas Segebrecht Germany 299.000 3 5
Simon Deadman UK 145.000 3 6
Majid Yahyaei USA 168.000 3 7
Matthew Berkey USA 306.000 3 8
Roberly Felicio Brazil 143.000 4 1
Brian Altman USA 746.000 4 2
Carlos Chadha Canada 564.000 4 3
Jimmy Guerrero France 155.000 4 4
Anthony Zinno USA 274.000 4 5
Felipe Pantoja Brazil 521.000 4 6
Scott Wellenbach Canada 334.000 4 7
Sparrow Cheung Hong Kong 150.000 4 8
Paul Fontan Castrillon Spain 83.000 5 1
Javier Gomez Zapatero Spain 267.000 5 2
Stefan Peukert Germany 134.000 5 3
Andre Akkari Brazil 390.000 5 4
Jorge Cantos Argentina 211.000 5 5
Ivan Galinec Croatia 203.000 5 6
Matthias Eibinger Austria 894.000 5 7
Elliot Smith Canada 176.000 5 8
Maria Ho USA 79.000 6 1
Michael Azzaro USA 220.000 6 2
Randy Lew USA 134.000 6 3
Mihai Manole Romania 536.000 6 4
Eli Ross USA 208.000 6 5
Glenn Miller Ireland 208.000 6 6
Ami Barer Canada 125.000 6 7
Pavel Veksler Ukraine 808.000 6 8
Joao Simao Brazil 734.000 7 1
Michael Gathy Belgium 146.000 7 2
Sam Greenwood Canada 57.000 7 3
Aleksandr Gofman Russia 57.000 7 4
Patrick Quinn Canada 111.000 7 5
Badih Bounahra USA 527.000 7 6
Michael Vela USA 145.000 7 7
Marc Perrault Canada 227.000 7 8
Marian Mik Ukraine 110.000 8 1
Scott Clements USA 591.000 8 2
Eder Takashi Murata Brazil 619.000 8 3
Benjamin Yu USA 167.000 8 4
Dimitar Yosifov Bulgaria 80.000 8 5
Franz Ditz Germany 732.000 8 6
Arsenii Karmatckii Russia 167.000 8 7
Ramon Miquel Munoz Spain 58.000 8 8
David Rheem USA 437.000 9 1
Mike Leah Canada 316.000 9 2
Michael Stembera USA 148.000 9 3
Maxi Lehmanski Germany 250.000 9 4
Enrico Camosci Italy 980.000 9 5
Byron Kaverman USA 270.000 9 6
Dzmitry Urbanovich Poland 366.000 9 7
Marc-Andre Ladouceur Canada 259.000 9 8
Vicent Bosca Spain 1.138.000 10 1
Keith Nassetta USA 250.000 10 2
Jeffrey Hakim Lebanon 261.000 10 3
Kevin Andriamahefa Canada 301.000 10 4
Rex Clinkscales USA 259.000 10 5
Arkadiy Tsinis USA 136.000 10 6
Tommy Nguyen Canada 441.000 10 7
Chase Bianchi USA 567.000 10 8

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...