Barry Greenstein

Barry Greenstein

Das bisschen Zeit, das ihm nach seinem Informatikstudium an der University of Illinois während der Vorbereitungen auf seinen Doktortitel in Mathematik blieb, verbrachte Barry Greenstein mit Pokern. Und obwohl ihn eine lukrative Karriere in der Software-Industrie erwartete, suchte und fand er Glück und finanziellen Erfolg in einer ganz anderen "Branche".


Um das Jahr 1991 verdiente Barry so viel Geld an den Pokertischen, dass er seinen erlernten Beruf an den Nagel hängte und Pokerprofi wurde - eine Entscheidung, die aus heutiger Sicht für ihn goldrichtig war. Nur wenige Pokerspieler haben so viel erreicht wie er - vor allem bei der World Series of Poker* und auf der World Poker Tour. Dreizehn Mal saß Barry Greenstein bisher an einem Finaltisch der WSOP* und errang alles in allem über 30 bedeutende Preisgeldplatzierungen. Er gewann u.a. drei Bracelets - beim $5.000 No Limit 2-7 Draw-Event 2004, dem $1.500 Pot Limit Omaha-Event 2005 und beim $1.500 Seven Card Razz-Event 2008.

Aus sechs Finaltischteilnahmen bei der WPT ging Barry zwei Mal als Sieger hervor: 2004 bei der World Poker Open, wo er $1.278.370 gewann, und danach beim Einladungsturnier des L.A. Poker Classic 2006 (Preisgeld: $100.000). Seine WPT-Preisgelder von insgesamt $2.000.000 sind Teil einer Turniergewinnsumme von fast $6.000.000. Zudem ist Barry einer der erfolgreichsten Cashgame-Spieler der Welt. Ob beim High Stakes-Poker oder beim Big Game in Bobby's Room - Barry hat nichts ausgelassen und in der Regel gewonnen.

Spielern, die es schaffen, ihn aus einem der großen Turniere zu werfen, schenkt er meist eine signierte Ausgabe seines Poker-Strategiebuches "Ace on the River". Der bedeutendste Aspekt seiner Karriere aber ist sein Einsatz für wohltätige Zwecke (vor allem für das Kinderhilfswerk Children, Incorporated), die er mit einem großen Teil seiner Turnierpreisgelder unterstützt.

Vielen Pokerspielern wurde der Titel "Legende" verliehen, aber nur wenige haben ihn wirklich verdient - und Barry gehört mit Sicherheit dazu. Im Lauf seiner Karriere hat er viel zum Ansehen des Pokerspiels beigetragen.

Barry Greenstein Bilder

Die größten Erfolge

EventDatumPlatzPreis
WPT World Poker Open Januar 2004 1 $1.278.370
WSOP* 2004 $5.000 No-Limit 2-7 Draw Mai 2004 1 $296.200
WSOP* 2005 $1.500 Pot Limit Omaha Juni 2005 1 $128.505
WPT L.A. Poker Classic - Invitational Februar 2006 1 $100.000
WSOP* 2006 $50.000 H.O.R.S.E. Championship Juli 2006 12 $205.920
WPT Father & Sons Tournament November 2006 1 $25.500
WPT Poker By The Book April 2007 1 $25.500
WSOP* 2007 $50.000 H.O.R.S.E. Championship Juni 2007 7 $259.296
WPT North American Poker Championship Oktober 2007 4 $316.638
WSOP* 2008 $5.000 No Limit 2-7 Draw Lowball Juni 2008 3 $225.552
WSOP* 2008 $1.500 Seven Card Razz Juni 2008 1 $157.619
WSOP* 2008 $50.000 H.O.R.S.E. Championship Juni 2008 6 $355.200

* World Series of Poker und WSOP sind eingetragene Warenzeichen der Caesars License Company, LLC ("Caesars"). Caesars ist weder Förderer noch Sponsor bzw. Teilhaber oder Partner von PokerStars, deren Produkten, Dienstleistungen, Aktionen oder Turnieren.

NEU BEI POKERSTARS?
KOSTENLOSER SOFTWARE-DOWNLOAD

Laden Sie sich die kostenlose PokerStars-Software herunter und beginnen Sie zu spielen.

Play Poker

So laden Sie die Pokersoftware herunter