pokercasinosports

Sebastian Huber

André Coimbra

Anfangs war Poker für Sebastian Huber ein unterhaltsamer Zeitvertreib. Zusammen mit Freunden baute er einen eigenen Pokertisch, um zum Spaß gegeneinander zu spielen.

Während seines Studiums der Wirtschaftspsychologie in Wien wurde aus Sebastians Hobby langsam eine echte Vollzeitbeschäftigung, und es dauerte nicht lange, bis er sich in seinem ersten Pokerturnier wiederfand. Er war zwar immer noch ein Pokereinsteiger, spielte aber plötzlich auf den Bahamas beim PCA 2017/2018 gegen echte Legenden.

Jahre später entdeckte er Poker bei Twitch und fing an, selbst zu streamen. Das Streamen bei Twitch war ein entscheidender Schritt in Sebastians Pokerkarriere: Die Unterstützung durch die Onlinepoker-Community schenkte ihm neue Motivation, ließ ihn weiter an seinem Spiel arbeiten - und machte diese Erfahrung zum reinsten Vergnügen.

Nachdem er sich bei PokerStars auf Heads-up Total KO-Turniere konzentriert hatte, gewann er zwei Mal hintereinander das Saturday Duel - für ihn immer noch einer der stolzesten Momente seiner Karriere.

Doch sein absolutes Highlight als Streamer folgte einige Jahre später: 2021 wurde Sebastian zum Dare2Stream-Gewinner gekürt - und sicherte sich damit nicht nur einen Platinum Pass für die nächste PokerStars Player Championship, sondern machte damit zugleich auch seinen Twitch-Kanal weltbekannt.

Mit seiner Mitgliedschaft im Team PokerStars Pro Online ist für Sebastian Huber ein Traum wahr geworden. Er will seine neue Rolle nutzen, um Poker noch populärer zu machen und seine Leidenschaft für das Spiel mit so vielen Leuten wie möglich zu teilen.

Das Beste am Streamen ist für Sebastian, dass er so mit Leuten aus aller Welt in Kontakt kommt. Für ihn gibt es nichts Besseres als Streaming, um Poker noch besser und bekannter zu machen. Er freut sich darauf, mit anderen Größen der Streamer-Szene zusammenzuarbeiten und mehr Leute in die Welt des Pokers einzuführen. Gleichzeitig will er weiter an seinem eigenen Spiel arbeiten und nebenbei die Zuschauer bei Twitch mit den besten Inhalten begeistern.

Abseits der Pokertische ist Sebastian ein großer Sportfan. So hat er sich nicht nur als Golfer, Fußballer und Wintersportler versucht, sondern ist 2019 auch seinen ersten Marathon gelaufen. 2021 folgte dann sein erster 70.3 Triathlon in Zell am See.

Sebastian spielt an unseren Pokertischen unter dem Namen peace&loove.