2-7 (Deuce to Seven) Triple Draw

Bei 2-7 (Deuce to Seven) Triple Draw Lowball gewinnt das niedrige Pokerblatt den Pot beim Showdown. Es handelt sich also um ein "Lowball"-Pokerspiel. Diese Variante ist ein "Draw Game" - ein "Kartentausch-Spiel", und das bedeutet, dass man fünf Karten erhält, von denen man keine tauschen muss, aber bis zu fünf Karten tauschen kann. Beim Triple Draw haben alle Spieler drei Mal die Möglichkeit, Karten zu ziehen. Jedoch können Sie auch bei allen Draws die Option "Stehen lassen" auswählen und aufs Tauschen verzichten.

Die Regeln von 2-7 Triple Draw

Zunächst sollte man wissen, dass sich die Rangfolge der Blätter in 2-7 Spielen von denen in anderen Low-Varianten unterscheidet. In 2-7 Spielen zählen Straights und Flushes als hohe Blätter und Asse haben immer den höchsten Kartenwert. Die bestmögliche Hand wäre also: 7, 5, 4, 3, 2. Die folgenden 2-7 Hände (keine komplette Liste) sind von schwach bis stark sortiert (Nr. 1 – gewinnt selten den Pot - Nr. 16 ist die beste Hand):

  1. J, 7, 4, 3, 2 (bei gleicher Farbe - ein Flush)
  2. 8, 7, 6, 5, 4 (ein Straight)
  3. 7, 6, 5, 4, 3 (ein niedrigerer Straight)
  4. 5, 5, 5, 6, 3
  5. 2, 2, 7, 6, 5
  6. A, 9, 6, 4, 2
  7. A, 8, 7, 4, 2
  8. A, 5, 4, 3, 2 (kein Straight - As als höchste Karte)
  9. K, J, 8, 7, 4
  10. T, 7, 5, 4, 3
  11. T, 6, 5, 4, 3
  12. T, 6, 5, 4, 2
  13. 9, 7, 6, 4, 3
  14. 8, 6, 4, 3, 2
  15. 7, 6, 4, 3, 2
  16. 7, 5, 4, 3, 2

Blinds

Beim Draw müssen die Spieler vor Beginn einer Hand reihum Pflichteinsätze erbringen, die so genannten "Blinds". Dabei zahlt der Spieler links des Dealer-Buttons einen kleinen Pflichteinsatz ("Small Blind") und der Spieler links neben ihm einen großen Pflichteinsatz ("Big Blind"). Der Small Blind entspricht üblicherweise der Hälfte des Big Blind. In Lowball-Varianten wird manchmal ein zusätzliches "Ante" verlangt - ein kleiner obligatorischer Grundeinsatz zusätzlich zu den Blinds, den jeder Spieler vor Beginn einer Hand zu zahlen hat.

The Deal

Zunächst erhält jeder Spieler fünf verdeckte Karten. Darauf folgt eine Setzrunde, in der die Spieler der Reihe nach die Möglichkeit haben, zu "callen", zu "raisen" oder zu "folden" - also den Einsatz mitzugehen, zu erhöhen oder zu passen. Die Spieler, die nach der ersten Setzrunde noch im Spiel sind, haben nun die Gelegenheit zum "Draw" - Gemeint ist, dass der Spieler nun per Mausklick die Karten auswählt (wenn überhaupt), die er abwerfen möchte. Klickt er ein zweites Mal auf seine Auswahl, werden die Karten entfernt. Sie können bis zu fünf Karten abwerfen und tauschen; sollten Sie dagegen bereits ein gutes Blatt besitzen, können Sie stattdessen auch die Option "Stehen lassen" auswählen und Ihre Karten behalten. Die Abwurfrunde wird im Uhrzeigersinn fortgesetzt. Wenn Sie an der Reihe sind, bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button, dass Sie die ausgewählten Karten abwerfen möchten.

Nach dem ersten Kartentausch folgt eine weitere Setzrunde, die mit dem ersten aktiven Spieler links neben dem Button beginnt.

Es folgen zwei weitere Draw-Runden und jeweils anschließend eine weitere Einsatzrunde. Sind zu diesem Zeitpunkt noch zwei oder mehr Spieler in der Hand, kommt es zum Showdown - die Spieler decken ihre Blätter auf, und derjenige mit dem besten (also niedrigsten!) Blatt bekommt den Pot.

Das Spiel läuft ab wie folgt:

  1. Jeder Spieler erhält fünf Karten
  2. Die erste Einsatzrunde - es beginnt der Spieler links vom Big Blind
  3. Draw 1 - es beginnt der Spieler links neben dem Button
  4. Die zweite Einsatzrunde - es beginnt der Spieler links vom Button
  5. Draw 2 - es beginnt der Spieler links neben dem Button
  6. Die dritte Einsatzrunde - es beginnt der Spieler links vom Button
  7. Draw 3 - es beginnt der Spieler links vom Button
  8. Die vierte Einsatzrunde - es beginnt der Spieler links vom Button
  9. Showdown (falls erforderlich)

In Draw-Spielen kommt es vor, dass mehr Karten gebraucht werden als sich noch im Kartenstapel befinden. In diesem Fall werden die Karten neu gemischt und das Spiel mit einem neuen Blatt fortgesetzt. Mehr Informationen zum Neumischen von Karten in Draw-Spielen erhalten Sie auf der Seite Karten neu mischen.

Der Showdown - Ermittlung des Gewinners

Der Spieler mit dem besten Fünf-Karten-Blatt gewinnt den Pot. Nachdem der Pot dem besten Blatt zugeteilt wurde, beginnt eine neue Hand.

Falls zwei oder mehr Blätter den gleichen Wert haben, wird der Pot entsprechend aufgeteilt. Die Kartenfarbe spielt bei der Bewertung der Blätter keine Rolle. Beachten Sie, dass sich diese Spielvariante von anderen Low- oder Hi/Lo-Pokerspielen unterscheidet, in denen Asse sowohl hoch oder niedrig zählen können. Beim 2-7 sind Asse immer die höchsten Karten.

2-7 Triple Draw kostenlos lernen

Falls Sie sich mit 2-7 Triple Draw nicht auskennen, empfehlen wir Ihnen, diese Variante zuerst auszuprobieren, um ein Gespür für die Regeln zu bekommen. An den Spielgeldtischen von PokerStars sind Sie jederzeit herzlich willkommen: Hier können Sie Ihre Pokerskills ohne Risiko verbessern und anschließend an unseren Echtgeldtischen Platz nehmen.

Wenn Sie darüber hinaus weitere Draw-Varianten kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen Single Draw 2-7 Lowball, Five Card Draw oder Badugi - alle ebenfalls sehr beliebte Pokerspiele. Die Spiele sind eine tolle Abwechslung zum beliebten Texas Hold'em. Sie finden die Varianten auch in unserem Pokerturnier-Bereich.

Andere Pokerspiele

Zusätzlich bieten wir die folgenden Pokervarianten an:

Weitere Informationen zu unserem Pokerraum finden Sie auch auf den folgenden Seiten:

Wenn Sie Fragen zu 2-7 Triple Draw Lowball bei PokerStars haben, wenden Sie sich bitte an den Support.

NEU BEI POKERSTARS?
KOSTENLOSER SOFTWARE-DOWNLOAD

Laden Sie sich die kostenlose PokerStars-Software herunter und beginnen Sie zu spielen.

Play Poker

So laden Sie die Pokersoftware herunter